Forum: Markt [V] 30x Netztrafo VEB GBB, 220V/ 20V Meldeleuchten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dirk Z. (dirk_z388)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Angeboten wir eine Kiste mit 30 Netztransformatoren, unbenutzt.
Hergestellt vom VEB GBB und für Meldeleuchten gedacht.
Für Bastler oder andere Einsatzgebiete sicher nutzbar,
Primär 220V sekundär 20V.
mit 2x M3, Maße L:40mm/B:32mm/H:55mm.
Bei Interesse bitte melden, gesamte Kiste füt VB 30€ +Versand.

von Dirk Z. (dirk_z388)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk Z. schrieb:
> Angeboten wir eine Kiste mit 30 Netztransformatoren, unbenutzt.
> Hergestellt vom VEB GBB und für Meldeleuchten gedacht.
> Für Bastler oder andere Einsatzgebiete sicher nutzbar,
> Primär 220V sekundär 20V.
> mit 2x M3, Maße L:40mm/B:32mm/H:55mm.
> Bei Interesse bitte melden, gesamte Kiste füt VB 30€ +Versand.

Noch zu haben...

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk Z. schrieb:

> Primär 220V sekundär 20V.

...und wieviel Strom können die Trafos sekundär?

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk Z. schrieb:
> Noch zu haben...

So ein Trafo ist für den einen oder anderen sicherlich interessant.

Du solltest dir aber die Mühe machen, die Dinger einzeln zu vergeben. 
Z.B. gegen aufgerundetes Porto. Dann wird der eine oder andere 
vielleicht auch 2,3 Stück nehmen. Aber alle zusammen?

Da hat derjenige, der sie nimmt, nachher mindestens 27 Stück über. Ist 
doch auch nicht Sinn der Sache.

: Bearbeitet durch User
von Dirk Z. (dirk_z388)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Dirk Z. schrieb:
>
>> Primär 220V sekundär 20V.
>
> ...und wieviel Strom können die Trafos sekundär?

Hallo, die Trafos sind Typ EI42 und als Stromversorgung für 
Meldungslampen von Schaltern vorgesehen. Damit wird man bei 20V sicher 
um die 100-200mA schaffen. Grüße Dirk

von Dirk Z. (dirk_z388)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Dirk Z. schrieb:
>> Noch zu haben...
>
> So ein Trafo ist für den einen oder anderen sicherlich interessant.
>
> Du solltest dir aber die Mühe machen, die Dinger einzeln zu vergeben.
> Z.B. gegen aufgerundetes Porto. Dann wird der eine oder andere
> vielleicht auch 2,3 Stück nehmen. Aber alle zusammen?
>
> Da hat derjenige, der sie nimmt, nachher mindestens 27 Stück über. Ist
> doch auch nicht Sinn der Sache.

Stimmt, das ist sicher sinnvoll - also wer nur geringe Stückzahlen will 
oder einzeln, kein Problem bitte melden.

Grüße Dirk

von Al. K. (alterknacker)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Trafos sind für Meldelampen 20V/100 mA gedacht gewesen.
Bei dem Einsatz für andere Zwecke sollte man beachten das eine hohe 
Kapazität zwischen Primär und sekundär besteht.

von Dirk Z. (dirk_z388)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Diese Trafos sind für Meldelampen 20V/100 mA gedacht gewesen.
> Bei dem Einsatz für andere Zwecke sollte man beachten das eine hohe
> Kapazität zwischen Primär und sekundär besteht.

Dirk Z. schrieb:
> Angeboten wir eine Kiste mit 30 Netztransformatoren, unbenutzt.
> Hergestellt vom VEB GBB und für Meldeleuchten gedacht.
> Für Bastler oder andere Einsatzgebiete sicher nutzbar,
> Primär 220V sekundär 20V.
> mit 2x M3, Maße L:40mm/B:32mm/H:55mm.
> Bei Interesse bitte melden, gesamte Kiste für VB 20€ +Versand oder auch gerne 
einzeln.

push

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kerngrösse EI42 -> rund 5VA, müsste schon mehr als 100mA liefern.
Dazu aber ordentlich Leerlaufverluste, wahrscheinlich keine 
Temperatursicherung intern - hm....
Ich denke mal, das ist leider reif fürs recycling. Einzig interessant, 
wenn man wirklich Wechselspannung braucht. Gleichrichten + Regler - da 
ist man mit einem Schaltnetzteil besser und stromsparender bedient.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H.Joachim S. schrieb:
> Kerngrösse EI42 -> rund 5VA, müsste schon mehr als 100mA liefern.
> Dazu aber ordentlich Leerlaufverluste, wahrscheinlich keine
> Temperatursicherung intern - hm....

Ohne Temp Sicherung, war mir in der DDR Zeit eigentlich nicht bekannt.
Aber er sollte kurzschlusssicher sein!?
Temperatur nicht unerheblich, habe viele tief braune gesehen.
Mache waren aber auch über 20 Jahre rund um die Uhr im Einsatz.

Wenn die Teile eine Gleichrichterbrücke nachgeschaltet bekommen,
muss trotz Kurzschlussfestigkeit eine Primär Sicherung vorgeschaltet 
werden.

Wenn der Trafo halb wellig belastet wird ,führt es zu wesentlichen 
höheren Primärstrom, so das die Wicklung verbrennen kann.

Habe das selbst bei Bastlern gesehen, war ja auch einer!
Den gleichen/ähnlichen Fehler hatten Entwicklung Ing. ende der 60er 
gemacht.
Damit konnte mit einen Neuerervorschlag ein schöner Zusatzverdienst 
erreicht werden.

Deshalb hießen die Dinger auch Meldelampentrafos.
...alles lang,lang isses her!
MfG

: Bearbeitet durch User
von T. K. (Firma: keine) (t-k)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Ohne Temp Sicherung, war mir in der DDR Zeit eigentlich nicht bekannt.

99,9 % der gefertigten Trafos in der DDR hatten keine Sicherung in der
Primärwicklung, wozu auch? Trafos wurden grundsätzlich großzügig und 
auch gern überdimensioniert ausgelegt und eine Sicherung darum fast 
immer extern vorgeschaltet. In 40 Jahren Reparaturpraxis habe ich nie im 
Trafo
eine Sicherung gesehen.
Aber Du kannst sicher ein Foto hier einstellen wo man so was mal sehen 
kann.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..

T. K. schrieb:
> In 40 Jahren Reparaturpraxis habe ich nie im
> Trafo eine Sicherung gesehen.

Wenn ich das von mir lese ,finde ich es jetzt auch etwas unglücklich 
ausgedrückt.

Schön das du dies deutlich klar gestellt hast!

Ich bin mir nicht sicher, aber Ende der 80er waren einigen NSW 
Exportgeräte Netzteiltrafos mit Temp. Sicherung, so das deine 99,9% 
völlig zu Recht angegeben sind.
Vielleicht hat Einen gesicherte Informationen.

von T. K. (Firma: keine) (t-k)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spätestens Ende 1981 war der B260 für Schaltnetzteile verfügbar.
Kein halbwegs begabter Entwickler wird (auch gerade für den Export)
mit ein Gerät mit Netztrafo ( Herstellung=teuer, Material=teuer) bei
seinem Chef damit auf Gegenliebe gestoßen sein. Wahrscheinlicher
dürfte für so eine Entgleisung ein Tritt in den Hintern gewesen sein,
verbunden mit einer Umsetzung in die Kantine als Tellerwäscher.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T. K. schrieb:
> Spätestens Ende 1981 war der B260 für Schaltnetzteile verfügbar.

Sprechen wir über das gleiche Land.
In der DDR wurde z.B der KC85 glaube bis 89/90 gebaut.
Der hatte ein Schaltnetzteil, aber mit normalen Netztrafo, auch ohne 
Temp.Überwachung.
Habe noch einige ausgebaute Trafos aus dem Teil.
Werde mal nachsehen.
Und damals stand der ökonomische Nutzen nicht immer an der ersten 
Stelle.;-)

von T. K. (Firma: keine) (t-k)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> In der DDR wurde z.B der KC85 glaube bis 89/90 gebaut.

Das mag sein, aber das Ding war ja auch kein Exportgerät
mit wirtschaftlich bedeutenden Eigenschaften.

von Andreas H. (andreas_h161)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dirk,

ich würde gern 5 von diesen Meldeleuchtentrafos bei dir bestellen. Frage 
: Was kosten diese mit Versand ?

MfG Andreas Hammer

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
T. K. schrieb:
> 99,9 % der gefertigten Trafos in der DDR hatten keine Sicherung in der
> Primärwicklung, wozu auch?

Ist zwar schon etwas älter, aber:

Auch 99.9% der in Westdeutschland hergestellten Trafos hatten keine 
Temperatursicherung.

Warum ?

Weil sie doof waren.

Selbst heute sparen wohl noch 80% der gesamtdeutschen Trafos an dem 
Centartikel.

Dabei machen uns die Japaner seit mindestens 1970 vor, wie man einen 
Eisenkerntrafo sinnvoll absichert: Mit einer Temperatursicherung. Hat 
die ausgelöst, ist auch der Trafoinnensiolation nicht mehr zu trauen, 
man sollte ihn also komplett wechseln. Sie löst aus bei 
Isolationschädigender Wärme und bei Erhitzung durch bereits 
aufgetretenen Windungsschluss, kann auch mit Stauwärme richtig reagieren 
was eine Sicherung nicht kann, und wenn man will, kann man noch eine 
selbstrückstellende Bimetallsicherung mit 10 GradC geringerer Temperatur 
einbauen.

Für den Trafo ist die Wärme das einzig begrenzende, also ist es klug, 
auch genau die zu überwachen. Eine Vor-Sicherung ist immer Pfusch, 
erlaubt es nicht den Trafo z.B. zur Kurzzeitbelastung zu nutzen.

Nur dauerkurzschlussfeste Trafos (Streufeld-Klingeltrafo) brauchen 
keine.

von Gerald B. (gerald_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> T. K. schrieb:
>> Spätestens Ende 1981 war der B260 für Schaltnetzteile verfügbar.
>
> Sprechen wir über das gleiche Land.
> In der DDR wurde z.B der KC85 glaube bis 89/90 gebaut.
> Der hatte ein Schaltnetzteil, aber mit normalen Netztrafo

Ich habe aus dieser Zeit noch ein Robotron Schaltnetzteil, das hat in 
etwa das Volumen von ATX in einem etwas anderen Formfaktor. 220V In und 
12V 3A out. Im Netzteil sieht man einen EE42 Ferritkern und einen 
riesigen Becherelko. Es gab den selben Formfaktor auch in 5V 10 Ampere. 
Sowas hat heute in einer Wandwarze Platz, aber damals hat man über den 
technischen Fortschritt gestaunt. Damals gab es auch noch keine 
Hochstannungs-PowerMosFET, da wurde das mit Leistungstransistoren 
gemacht, deren Stromverstärkungen gerade so im zweistelligen Bereich 
lagen.

von Andreas H. (andreas_h161)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte gerne 5 Stück davon ! Ist das machbar ?

von Dirk Z. (dirk_z388)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ja gerne hab schon eine PN geschickt, ansonsten schlage ich vor 
10€ = Hermes S-Paket inkl. Trafos. Grüße Dirk

Beitrag #5182806 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Dirk Z. (dirk_z388)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, hast'ne PN, Dirk

von Gerald B. (gerald_b)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ob es unbedingt clever ist, hier seine gesamten persönlichen Daten für 
alle (Spam)roboter sichtbar zu verewigen?
Eine Email oder PN hätte es auch getan.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald B. schrieb:
> Eine Email oder PN hätte es auch getan.

..und du musst alle noch einmal darauf aufmerksam machen, anstatt
Andreas eine PN zu senden.

Keine Angst, die Mods werden die Adresse schon löschen, das habe ich 
schon hier bemerkt und es ist richtig!

von Frank Norbert Stein *. (franknstein)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Keine Angst, die Mods werden die Adresse schon löschen

Na ja, glauben ist nicht wissen und

Andreas H. schrieb im Beitrag #5182806:
> Andreas Hammer

Dieses Verhalten ist schon mehr als naiv.

Nichts für ungut
Frank

von Gerald B. (gerald_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Gerald B. schrieb:
>> Eine Email oder PN hätte es auch getan.
>
> ..und du musst alle noch einmal darauf aufmerksam machen, anstatt
> Andreas eine PN zu senden.
>
> Keine Angst, die Mods werden die Adresse schon löschen, das habe ich
> schon hier bemerkt und es ist richtig!

Habe ich parallel dazu auch angestoßen, nur nutzt es dem TO nichts, wenn 
er nichtmal weiß, warum gelöscht wird.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald B. schrieb:
> Habe ich parallel dazu auch angestoßen, nur nutzt es dem TO nichts, wenn
> er nichtmal weiß, warum gelöscht wird.

Dann ist es doch o.k.
Beim löschen einer solchen ADR. schreiben die Mods dazu  warum!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie vorausgesagt!
;-))

von Dirk Z. (dirk_z388)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk Z. schrieb:
> Angeboten wir eine Kiste mit 30 Netztransformatoren, unbenutzt.
> Hergestellt vom VEB GBB und für Meldeleuchten gedacht.
> Für Bastler oder andere Einsatzgebiete sicher nutzbar,
> Primär 220V sekundär 20V.
> mit 2x M3, Maße L:40mm/B:32mm/H:55mm.
> Bei Interesse bitte melden, gesamte Kiste füt VB 30€ +Versand.

Push - es sind noch gut 24 Stück verfügbar, bei Interesse gern für 20€ 
abzugeben....

von Dirk Z. (dirk_z388)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk Z. schrieb:
> Dirk Z. schrieb:
>> Angeboten wir eine Kiste mit 30 Netztransformatoren, unbenutzt.
>> Hergestellt vom VEB GBB und für Meldeleuchten gedacht.
>> Für Bastler oder andere Einsatzgebiete sicher nutzbar,
>> Primär 220V sekundär 20V.
>> mit 2x M3, Maße L:40mm/B:32mm/H:55mm.
>> Bei Interesse bitte melden, gesamte Kiste füt VB 30€ +Versand.
>
> Push - es sind noch gut 24 Stück verfügbar, bei Interesse gern für 20€
> abzugeben....

Gern noch 24 Stück Kleintrafos 20v abzugeben....

von Dirk Z. (dirk_z388)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk Z. schrieb:
> Dirk Z. schrieb:
>> Dirk Z. schrieb:
>>> Angeboten wir eine Kiste mit 30 Netztransformatoren, unbenutzt.
>>> Hergestellt vom VEB GBB und für Meldeleuchten gedacht.
>>> Für Bastler oder andere Einsatzgebiete sicher nutzbar,
>>> Primär 220V sekundär 20V.
>>> mit 2x M3, Maße L:40mm/B:32mm/H:55mm.
>>> Bei Interesse bitte melden, gesamte Kiste füt VB 30€ +Versand.
>>
>> Push - es sind noch gut 24 Stück verfügbar, bei Interesse gern für 20€
>> abzugeben....
>
> Gern noch 24 Stück Kleintrafos 20v abzugeben....

Es sind noch 24 Stück da - wer braucht Kleintrafos ?

von Markus N. (markus_n918)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Bin auf der Suche nach solchen Trafos.
Währen die noch zu haben oder wenigstens 4 Stück?

Mit freundlichen Grüßen
Markus

von Markus N. (markus_n918)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Würde auch alle nehmen, wenn noch welche da sein sollten?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.