Forum: Platinen JPG Datei in eine PCB gerber-datei umwandeln


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, gibt es die Möglichkeit ein Platinenlayout im JPG Format ins PCB 
gerber Format umzuwandeln. Ich möchte die Platinen herstellen lassen. 
Dafür wird aber das PCB gerber Format benötigt. Vielen Dank! Jens

von tommy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jens,

Du kannst ja mal diese probieren:

https://imagetogerber.wordpress.com/

Ich selbst habe aber keine Erfahrung damit.

von A. S. (achs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jens,

hast Du ein JPG
- einer Platine,
- mehrerer Lagen
- der reinen Kupferfläche(n)

Und möchtest Du nachher eine einseitige Kupfer-Ätzung oder doppelseitige 
Platinen mit Durchkontaktierung?

von Jens (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Achim, die Platine ist einseitig! Habe die Schaltung aus dem 
Internet. Habe sie bis dato selber gemalt und geätzt, aber da es immer 
schwieriger wird den passenden Stift zu finden (Dalo 33)gibt es nicht 
mehr bin ich auf die Idee gekommen sie ätzen zu lassen! Ich mache mit 
dem Projekt die Kinder im Bekanntenkreis glücklich, als Einschlafhilfe 
:-)!Gruß Jens

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jens (Gast)

>Hallo, gibt es die Möglichkeit ein Platinenlayout im JPG Format ins PCB
>gerber Format umzuwandeln. Ich möchte die Platinen herstellen lassen.

Für deine einfache, einseitige Platine geht das fast automatisch.

Bild in BMP umwandeln
Bild in Eagle etc. importieren
Bohrungen manuell setzen
Gerberdaten erzeugen

>Dafür wird aber das PCB gerber Format benötigt. Vielen Dank! Jens

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab es dir kurz in ein Vector-SVG umgewandelt.

Hoffe, es gehen über mikrocontroller keine Infos verloren ... Es war 
zumindest bei mir in Inkscape schon so formatiert, dass die 
IC-Pin-Abstände 2,54mm haben.

Du kannst versuchen, es mit Inkscape nach DXF zu exportieren und dann in 
KiCad oder Eagle zu importieren.

*edit*: Ah ich sehe, die Skalierung passt noch und Inkscape-SVG-Infos 
sind auch nicht verschwunden :)

: Bearbeitet durch User
von il Conte (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Jens schrieb:
> Ich mache mit
> dem Projekt die Kinder im Bekanntenkreis glücklich, als Einschlafhilfe
> :-)!Gruß Jens

Mir sieht es aber danach aus, als ob du das 'Herz'
deiner Angebeteten erobern willst ;-) ;-)

In diesen Fall wäre aber eine Schachtel Mon Cherie besser geeignet,
die du dann Stück für Stück ihr  in den Mund schubsen kannst.
Am besten zu etwas hinzu konditionieren.
(z.B. bei jeder erfolgreicher Liebkosung :)

Glaube mir, irgendwann reicht es dann bereits wenn du die Schachtel
in der Hand hältst ;-)
So ein Platinen-Herz kann da überhaupt nicht mithalten :-(

von WW-Tech (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens schrieb:
Habe sie bis dato selber gemalt und geätzt, aber da es immer
schwieriger wird den passenden Stift zu finden (Dalo 33)


Nimm Lackmalstifte wie z.B. Edding 780, die sind Wasser- und Säurefest. 
Gehtbestens auch für Platinenlayouts.

Zum entfernen kannst du die mit Öl wieder aufweichen.

von Jens (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe bei der Firma angefragt wo ich es ätzen lassen möchte, 
es geht nur eine Gerber Datei sagen sie! Ich habe es mit dem Programm 
probiert: https://imagetogerber.wordpress.com/ Ich kann es leider nicht 
öffnen. Laut der Firma ist die Datei nicht vollständig was ich gewandelt 
habe!Frage kann es mir jemand wandeln. Bzw. mal schauen was ich da 
gewandelt habe. Vielen Dank! Gruß Jens

von Jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
il Conte schrieb:
> Jens schrieb:
>> Ich mache mit
 dem Projekt die Kinder im Bekanntenkreis glücklich, als Einschlafhilfe
 :-)!Gruß Jens

 Mir sieht es aber danach aus, als ob du das 'Herz'
 deiner Angebeteten erobern willst ;-) ;-)

 In diesen Fall wäre aber eine Schachtel Mon Cherie besser geeignet,
 die du dann Stück für Stück ihr  in den Mund schubsen kannst.
 Am besten zu etwas hinzu konditionieren.
 (z.B. bei jeder erfolgreicher Liebkosung :)

 Glaube mir, irgendwann reicht es dann bereits wenn du die Schachtel
 in der Hand hältst ;-)
 So ein Platinen-Herz kann da überhaupt nicht mithalten :-(

Ich baue es wirklich für die Sippe! ;-) Meine Oma hatte acht Kinder! Ich 
habe 14 Cousins/Cousinen und deren Kinder! Da kommt schon ganz schön was 
zusammen :-)!

von Christian M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach sie doch bei
http://www.platinenbelichter.de
die schlucken alle Formate! War übrigens kürzlich fast derselbe Thread, 
da wurde der gleiche empfohlen. Find ihn grad nicht.

Gruss Chregu

von Hardy F. (hardyf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens schrieb:
> Ich mache mit
> dem Projekt die Kinder im Bekanntenkreis glücklich, als Einschlafhilfe

Würde ich unseren Kindern auch gern bauen....

Kannst du bitte sagen, wo das zu finden ist ?

Dankeschön

: Bearbeitet durch User
von Tippgeber (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von herbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann dir das in Sprint machen wenn du möchtest. Da ist ja nicht so viel 
dran. IC nehme ich mal an, RM ist 2,54?

von Toxic (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein ULP-Import in Eagle.
Rastermass sollte stimmen (hab das IC als Massstab genommen)
Der Import befindet sich auf Layer200 - koennte man nun problemlos auf 
den Bottom-Layer nachzeichnen.

herbert schrieb:
> Kann dir das in Sprint machen wenn du möchtest.

Aber wenn Herbert das mit Sprint machen will,ueberlass ich ihm die 
Aufgabe...

von Falk B. (falk)


Angehängte Dateien:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Von Herzen . . .

LED-Herz.zip enthält alles, was der Hersteller braucht. Das ganze ist 
eine einfachste, einseitige Platine ohne Durchkontaktierungen.

von Jens (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen lieben Dank euch!

von herbert (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grad bin ich auch fertig geworden...

von F. S. (frank_s861)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch eine Variante...

von herbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab noch paar Sachen beseitigt welche ich auf die schnelle übersehen 
habe.Passt jetzt,aber leider war Falk schneller.Wir hätte besser erst 
einen "Arbeitskreis" gebildet...Das packen der Datei .lay kann ich mir 
ja jetzt sparen.

von herbert (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry hab ich vergessen...

von Jens Schmidt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank euch nochmal! Leider habe ich noch keine Erfahrung mit 
diesen Programmen zur Leiterplatten Erstellung. Könnt ihr mir eins 
empfehlen? Und mal noch eine Frage, ich würde diese Schaltung gerne mal 
als fünf zackigen Stern bauen. Ist sowas schwer mit diesen Programmen? 
Gruß Jens

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jens Schmidt (Gast)

>diesen Programmen zur Leiterplatten Erstellung. Könnt ihr mir eins
>empfehlen?

Eagle, Targt, KiCAD, Sprintlayout etc.

> Und mal noch eine Frage, ich würde diese Schaltung gerne mal
>als fünf zackigen Stern bauen. Ist sowas schwer mit diesen Programmen?

Nein.

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Eagle, Targt, KiCAD, Sprintlayout etc.

Eher KiCad, Eagle, Target, Springlayout ;-)

Aber da gibt es schon andere Streit-Threads xD

Hmm, ich glaube aber, für die Freeware von Eagle ist die Herz-Platine 
schon zu groß ...

von herbert (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Schmidt schrieb:
> Und mal noch eine Frage, ich würde diese Schaltung gerne mal
> als fünf zackigen Stern bauen. Ist sowas schwer mit diesen Programmen?
> Gruß Jens

Kommt darauf an wie viele LED´S deine Schaltung treiben kann bzw. dein 
Stern an Led´s benötigt. Den Schaltplan hast ja hoffentlich, wenn nicht 
, dann müsstest du das am Layout rauszeichnen...was viel Arbeit ist.

 Aus meiner Sicht der Dinge ginge das als Stern mit SprintLayout schon 
zu machen. Man muss halt zuerst die Led´s anordnen und danach die 
Verbindungen zu den Dioden zeichnen.
Die Blinkelektronik kannst ja 1:1 übernehmen. Sprint ist halt einfach zu 
bedienen, da bist du als Anfänger klar im Vorteil.

von 6a66 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Schmidt schrieb:
> Und mal noch eine Frage, ich würde diese Schaltung gerne mal
> als fünf zackigen Stern bauen. Ist sowas schwer mit diesen Programmen?
> Gruß Jens

Hallo Jens,

wenn ich die Schaltung aus dem Layout richtig rausgelesen habe besteht 
sie aus:
Taktgeber: Multivibrator mit 2 Transistoren
1 Schieberegister CD4000 Serie um drei Reihen hintereinander 
durchzuschalten
3 Transistoren um 3 LEDs Reihen einzuschalten
Pro Reihe 6 parallelgeschaltete LED-Ketten mit jeweils 5 LEDs.

Ist trivial für jedes Programm.
Wenn Du die Schaltung mal als Schematic vorliegen hast dann kannst Du 
das in jede beliebeige Form layouten. Auch der fünfzackige Stern sollte 
problemlos gehen.

rgds

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mampf F. (mampf)

>> Eagle, Targt, KiCAD, Sprintlayout etc.

>Eher KiCad, Eagle, Target, Springlayout ;-)

Die Reihenfolge der Aufzählung beinhaltet keine Wertung . . .

>Hmm, ich glaube aber, für die Freeware von Eagle ist die Herz-Platine
>schon zu groß ...

Wenn man nur die Leitungen und Durchkontaktierungen malt, wie ich es für 
die einfache Konvertierung gemacht habe, gibt es keine 
Größenbeschränkung. Diese gilt nur für das Platzieren von Bauteilen. 
Wenn man also RICHTIG mit Eagle arbeiten will (Erst den Schaltplan 
erstellen, danach das Layout), ist die Platinenfläche zu klein.

von Jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank! Euch für die Antworten! Ich habe mir überlegt den Stern 
erst mal auf einer Sperrholzplatte zu realisieren und die LEDs so zu 
verdrahten. Und anhand des Prototyps dann evtl. mit eurer Hilfe :-) es 
auf eine Platine zu bannen!

Endlich ist die Firma in Fernost in der Lage mit eurer Hilfe mir die 
Platine zu machen. Preis ist okay. Ich habe dazu noch eine Frage die 
Maße die mir angegeben wurde weichen ein wenig von denen ab. 
http://hobbyelektronik.de/fileadmin/projekte/46/projekt/46_platinenlayout.gif

Ich habe das Projekt auch gespiegelt. Bevor ich es auf die Seite 
gestellt habe. Weil weil für die Herstellung wird doch die Draufsicht 
benötigt oder?

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jens schrieb:
> Weil weil für die Herstellung wird doch die Draufsicht benötigt oder?

Was auch immer du als Draufsicht bezeichnest: Platinen werden stets
von oben gezeichnet, also von der klassischen „Bauelementeseite“ aus.
Wenn du nur eine Kupferlage hast, befindet sich diese typischerweise
unterhalb, ist also in der CAD-Darstellung spiegelbildlich zu dem,
was du siehst, wenn du dir später das Kupfer anschaust.

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Platinen werden stets
> von oben gezeichnet, also von der klassischen „Bauelementeseite“ aus

In diesem Fall wahrscheinlich nicht, denn dann wären die 
Anschlussbezeichnungen auf der Platine nicht lesbar. Wahrscheinlich wird 
auch der Hersteller die Leiterplatte so fertigen, dass die Beschriftung 
lesbar ist, aber ob dann das IC richtig orientiert ist, kann ich auch 
nicht feststellen, da hat ja niemand Pin 1 gekennzeichnet. Profis machen 
ja gerade deswegen eine Beschriftung drauf, damit die Orientierung 
sichtbar ist.

Wenn's schiefläuft, kann man ja immer noch das IC von der anderen Seite 
einlöten, bei DIL geht das. Und beim Rest ist es wohl egal.

Georg

von Jens Schmidt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh dann wird es falsch rum sein! Kann es mir bitte nochmal jemand 
drehen? Vielen Dank! Da ich diese Programme nicht habe. Werde mich aber 
demnächst mit den Programmen befassen!

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jens Schmidt (Gast)

>Oh dann wird es falsch rum sein! Kann es mir bitte nochmal jemand
>drehen?

Kannst du mal versuchen, ruhig zu bleiben? Ersten weiß keiner von 
welchen Daten du genau redest und 2. hab ich die Daten schon richtig 
herum generiert.

Beitrag "Re: JPG Datei in eine PCB gerber-datei umwandeln"

von Jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mache ich doch! ;-) Einfach super! Vielen lieben Dank! Ein schönes 
sonniges Wochenende! Gruß Jens

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.