Forum: Offtopic CeBit - quo vadis - oder war es das?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Maik .. (basteling)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gesternmal wieder in Hannover auf der CeBit.
Irgendwie alles kleiner, scheinbar noch weniger Hallen in Nutzung als in 
den vergangenen Jahren. Eine ganze Halle für Startups - und die Großen - 
fehlten.
Dazu machte ein Cloudanbieter gleich in einer ganzen Halle RambaZamba.
Dann ein großer Stand  der ARD - die zwangseingetriebenen Gebühren 
gehören ja aus dem Window gekloppt. Eine gewisse melancholische Stimmung 
machte sich in mir breit. Ein letzter Blick beim Erklimmen der 
ehemaligen Expo-Treppe - der Zauber meiner Besuche der Vergangenen 25 
Jahre - Vergangenheit.
Und heute diese Meldung :
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Reset-Deutsche-Messe-verlegt-die-CeBIT-in-den-Sommer-3661312.html

Hoffentlich hält sich die Industriemesse wacker - Die ist mir wirklich 
lieb und teuer.

: Verschoben durch Moderator
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Die CEBIT ist doch schon lange tot. Mit Aufkommen des WWW für jedermann 
und der entsprechend schnellen Verbreitung von Neuigkeiten gab es dort 
nicht mehr wirklich viel Aufregendes zu sehen. Ich glaube, ich war 
dieses Jahrtausend gar nicht mehr dort. Und hab nix vermißt.

von Denis N. (denis_n)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Messe von 2002 bis 2004 mit Freunden besucht und fand sie 
sehr interessant - insbesondere um die Jahrtausendwende. Damals sprach 
man von der New Economy, eBusiness und es waren auch einige coole 
Unternehmen präsent, die es heute inzwischen nicht mehr gibt (z. B. ACD 
Systems, wer kennt noch ACDsee?, Alias|Wavefront, discreet usw.) ;-)

Es gab jedes Jahr einige interessante Highlights (neue Server und 
Workstations, Neues aus China, pompöse Stände von Microsoft, IBM, SUN, 
SGI etc.) und auch softwaretechnisch war sehr viel Bewegung drin.

Allerdings wurden uns die schon damals hohen Preise, die lange Hinfahrt 
mit 300 km in einfacher Richtung und die Strapazen eines Messetages zu 
viel. Ob das neue Modell irgendwelche Vorteile bringt wird sich noch 
zeigen.

von Mac G. (macgyver0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denis N. schrieb:
> (z. B. ACD
> Systems, wer kennt noch ACDsee?

Warum noch? Firma und Software existieren heute genau so wie damals.
(seit 1994... )


Auf der CeBit war ich aber auch zuletzt vor >10 Jahren. Allgemein 
bringen Messen IMHO nicht mehr soviel wie früher - ja genau wegen 
Internet. Das meiste kennt man eh schon. OK man kann es sich mal in 
natura anschauen...

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Messe ist immer nur so gut wie die Aussteller.

Da es 99% der CeBit Aussteller nicht schaffen, beim Vorbeigehen klar zu 
machen, welches Produkt sie anbieten und welche Vorzüge das hat, geht 
man vorbei.

Da es 99% der Aussteller, die etwas zeigen, nicht ermöglichen über das 
Produkt Informationen einzuholen, es z.B. auszuprobieren oder vorgeführt 
zu bekommen, müssen sie sich nicht wundern wenn es keinen interessiert.

So auf dem IBM bluemix Stand: Vollmundig von Rapid Prototyping per 
iOS/Android/UWP App in Datenbank in die Cloud geredet, dann nicht in der 
Lage den Rapid Prototyping Zyklus vorzuführen, offenkundig waren die im 
letzten Jahr nicht in der Lage ihn selbst mal zu vervollständigen.

So bei taktilen feedback Exoskelett: Viel geredet, das präsentierte 
Modell hatte kein feedback, Vorführung alle 2 Stunden ein mal, letztlich 
war das der technologische Stand von vor 50 Jahren.

Oder bei augmented Reality, der eine Standmitarbeiter unterhielt sich 
prächtig 30 Minuten mit seinem Handballkollegen den er dort traf und 
ignorierte alle Interesseten, der andere konnte das Produkt 
präsentieren, aber augmented reality war das nicht.

Genau so lustig waren die Fussballweltmeisterrobotor, die vor lachen 
ständig hinfielen und keinerlei Strategie zeigten. Die Ausreden waren 
langatmig, aber nichts als Ausreden, es war eine peinliche Vorstellung.

Der autonome Bus konnte nicht ausweichen, da kann man auch eine 
Strassenbahn fahren lassen.

Also viel heisse Luft, aber mein Resümee: VR ist deutlich besser 
geworden. Aber wir waren uns einig: Die Software ist das Problem. Scrum 
fördert Blendwerk.

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als ich vor einigen Jahren mal dort war war für mich das Interessanteste 
die Forschungshalle. Ist doch mal interessant, was sich da manche für 
Gedanken machen. Und dieses Jahr ist das erste Jahr, wo ich keine 
Gratistickets mehr aufgedrängt bekomme :)

So rein technisch ist die Cebit (nicht mehr) mein Fachgebiet, da gibts 
bessere Messen. Und es hat doch Vorteile, die Produkte mal in real zu 
sehen. Okay, es gibt auch welche, wo das nicht nötig bzw. nicht 
aussagekräftig ist.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.