mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Rosenberger (Fridolfing) Gehalt


Autor: Valenizia (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rosenberger schreibt in seiner Brochüre für Studenten sie würden sich am 
IG Metall Bayern Tariflohn orientieren. Was darf man dort erwarten? Hat 
da jemand Erfahrung? Im Mittelstand werden auch hin und wieder mal IG 
Metall Gehälter gezahlt, auch wenn man die Betriebe mit einer Hand 
abzählen kann. Tarifrunden gab es dort wohl, aber ob das heißt, dass der 
auch bezahlt wird?

Vielleicht hatte ja bereits jemand eine Vorstellungsgespräch oder 
arbeitet dort.

Autor: Cyblord -. (cyblord)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Valenizia schrieb:
> Rosenberger schreibt in seiner Brochüre für Studenten sie würden sich am
> IG Metall Bayern Tariflohn orientieren. Was darf man dort erwarten?

1.) Einstufung 1-2 Stufen unter richtigen IGM Konzernen
2.) IGM Gehalt für 35h werden dort für 40h gezahlt.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> 1.) Einstufung 1-2 Stufen unter richtigen IGM Konzernen
> 2.) IGM Gehalt für 35h werden dort für 40h gezahlt.

Sprichst du aus deiner Erfahrung mit der Firma Rosenberger oder 
allgemein von Firmen, die angeben, sich am IGM-Tarif zu orientieren?

Autor: geheimagent (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte dort ein Vorstellungsgespräch und kann folgendes sagen:

Sie zahlen exakt das, was man in einem IG Metall Konzern bekommen würde, 
bzw. besser formuliert: Es gibt Entgeltgruppen, welche exakt den 
Entgeltgruppen des IG Metall Tarifvertrages entsprechen.
Ob dann eher niedriger Eingruppiert wird kann ich nicht sagen, bei mir 
war eigentlich alles in Ordnung.
Als Ingenieur wird meines Wissens nach die Gruppe 10 angestrebt, welche 
bei 40h wöchentlicher Arbeitszeit zufälligerweise auch exakt 40/35 * 
EG10 IGM entspricht ;-)

@Cyblord: Ich weiß, dass das Rumgefrage nach Gehältern usw. nervt, aber 
deine Trollantworten verlängern jegliche Diskussion nur (ich nehme an du 
trollst, oder weißt du wies beim Rosenberger läuft?!)
Jedoch gebe ich dir insofern Recht, es gibt sehrwohl Firmen bei welchen 
es so wie von dir geschildert abläuft.

Autor: Valenizia (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wären dann ja 64.000€ plus ggf. noch Leistungsentgeld? In einer 
Anzeige steht ja so gut wie nie ob ein Bachelor oder Master erforderlich 
ist, daher gehe ich mal davon aus, dass eher nur EG 9 bezahlt wird.

Wurdest du nicht genommen oder gab es andere Gründe warum du abgelehnt 
hast?

Autor: geheimagent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Valenizia schrieb:
> Wurdest du nicht genommen oder gab es andere Gründe warum du abgelehnt
> hast?

? Ich habe angenommen

Autor: Cyblord -. (cyblord)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> 1.) Einstufung 1-2 Stufen unter richtigen IGM Konzernen
>> 2.) IGM Gehalt für 35h werden dort für 40h gezahlt.
>
> Sprichst du aus deiner Erfahrung mit der Firma Rosenberger oder
> allgemein von Firmen, die angeben, sich am IGM-Tarif zu orientieren?

Natürlich letzteres. Aber das ist die übliche "Anlehnung an IGM".

> Sie zahlen exakt das, was man in einem IG Metall Konzern bekommen würde,

Natürlich. Theoretisch. Wenn Weihnachten auf Ostern fällt, und natürlich 
mit gewissen völlig normalen Abstrichen. Aber sonst EXAKT dasselbe wie 
IGM.
Glaubs doch nicht!
Warum sind sie dann nicht gleich in der IGM? Eben!

> Das wären dann ja 64.000€ plus ggf. noch Leistungsentgeld?

Genau. Wieviel es jetzt wirklich ist, lässt er natürlich nicht raus.

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Natürlich. Theoretisch. Wenn Weihnachten auf Ostern fällt, und natürlich
> mit gewissen völlig normalen Abstrichen. Aber sonst EXAKT dasselbe wie
> IGM.
Wie halt immer bei den "Familienbetrieben".
Mir wurde bei einer Präsentation bei einen "Familienbetriebe" der Satz 
präsentiert:
"XYZ ist ein "Familienbetrieben" also nicht gewinorientiert!..."
Bei dem satz kann man nur mehr die Brüder Grimm und IHRE Märchen 
glauben!
> Glaubs doch nicht!
> Warum sind sie dann nicht gleich in der IGM? Eben!
Öhhh hat diverse Vorteile!
>> Das wären dann ja 64.000€ plus ggf. noch Leistungsentgeld?
>
> Genau. Wieviel es jetzt wirklich ist, lässt er natürlich nicht raus.

http://www.rosenberger.de/de/job/rupertiwinkel.php

Wer das  Wort Südostbayern, Familienbetrieb und Verdienst hört, sollte 
in dem Zusammenhang  nur eine Richtung kennen:
Rein in die Regionalbahn und ab nach München.

Mer soag I ned!

Autor: geheimagent (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich exakt schreibe meine ich exakt.
eg10a x 8/7 x 13,25 = 65525€
plus freiwillige LZ und nach 6 monaten leistungsbeurteilung ganz 
klassisch.

@cyblord: hör mal auf so paranoid depressiv bzgl themen zu sein, welche 
dir eigentlich schnurz sein könnten, das is ja schon fast ungesund ;)

Autor: Jo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geheimagent schrieb:
> eg10a x 8/7 x 13,25 = 65525€
> plus freiwillige LZ und nach 6 monaten leistungsbeurteilung

Masterabsolvent?

Autor: geheimagent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo S. schrieb:
> geheimagent schrieb:
>> eg10a x 8/7 x 13,25 = 65525€
>> plus freiwillige LZ und nach 6 monaten leistungsbeurteilung
>
> Masterabsolvent?

scho

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
geheimagent schrieb:
> Jo S. schrieb:
>> geheimagent schrieb:
>>> eg10a x 8/7 x 13,25 = 65525€
>>> plus freiwillige LZ und nach 6 monaten leistungsbeurteilung
>>
>> Masterabsolvent?
>
> scho

PR!
Mehr nicht!

Autor: geheimagent (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
erst heißt es die genauen zahlen rücke ich nicht raus und wenn ich dem 
nachkomme zweifelt man an der echtheit meiner person. WTF. könnten sich 
die forenritter cha-woma und cyblord mal dort austoben wo sie auch etwas 
sinnvolles beizutragen haben?

ich bin hier mal wieder raus, alle paar monate dasselbe... es wurde 
gefragt was beim rosenberger so geht, ob er klitschenmäßig zahlt, weil 
er eben nicht im arbeitgeberverband der IG metall ist. die genaue 
antwort kann dir natürlich nur einer der HR von rosenberger geben aber 
ich wollte eben mit meinem fall als beispiel eine idee geben was so drin 
sein könnte. das es bei jedem unterschiedlich ausfallen kann ist 
natürlich klar.
jedoch sehe ich keinen unterschied zu münchner großunternehmen / 
ig-metall-unternehmen, da dort meist auch eine einstufung a la 
Bachelor=EG9a, Master=10a vorgenommen wird.

Autor: Valenizia (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geheimagent schrieb:
> erst heißt es die genauen zahlen rücke ich nicht raus und wenn ich
> dem
> nachkomme zweifelt man an der echtheit meiner person. WTF. könnten sich
> die forenritter cha-woma und cyblord mal dort austoben wo sie auch etwas
> sinnvolles beizutragen haben?
>
> ich bin hier mal wieder raus, alle paar monate dasselbe... es wurde
> gefragt was beim rosenberger so geht, ob er klitschenmäßig zahlt, weil
> er eben nicht im arbeitgeberverband der IG metall ist. die genaue
> antwort kann dir natürlich nur einer der HR von rosenberger geben aber
> ich wollte eben mit meinem fall als beispiel eine idee geben was so drin
> sein könnte. das es bei jedem unterschiedlich ausfallen kann ist
> natürlich klar.
> jedoch sehe ich keinen unterschied zu münchner großunternehmen /
> ig-metall-unternehmen, da dort meist auch eine einstufung a la
> Bachelor=EG9a, Master=10a vorgenommen wird.

Nun ich bin da auch immer etwas skeptisch wenn ich die anderen Angebote 
in der Nähe so sehe. Die meisten Unternehmen sparen leider am Personal 
und daher gibt es wenige die so weit aus der Masse hervorstechen. Aber 
schön das man direkte Erfahrungen bekommt.
Wie ist die Leistungszulage denn reel dann zu Beginn? Im Schnitt soll 
diese ja 14% haben. Sind diese nach kurzer Zeit erreicht oder geht das 
dort eher langsam voran. Aktuell habe ich eine Erhöhung von 5% Jährlich 
+ Tariferhöhungen (nicht IG Metall). Denke wenn man EG10 bekommt, bleibt 
man da auch erst mal eine Zeit lang stecken.

In welchem Bereich arbeitest du bei Rosenberger?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Valenizia schrieb:
> Wie ist die Leistungszulage denn reel dann zu Beginn? Im Schnitt soll
> diese ja 14% haben.

Wenn man die 14% LZ auf die oben genannten 66.000 € aufschlägt, kommt 
auf ungefähr 80.000 €. Wenn das kein ordentliches Gehalt ist, weiß ich 
nicht mehr weiter.... Das ist deutschlandweit das Maximum, was ohne 
Übernahme zusätzlicher Aufgaben überhaupt möglich ist.

Autor: geheimagent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja schon klar, der Standort ist am A der Welt, jedoch ist die Firma per 
se mit ihren weltweiten Standorten und Entwicklungszentren - welche in 
der Anzahl nicht mal mehr an 2 Händen abzählbar sind - schon relativ 
groß, was quasi fast immer mit Gehältern wie bei den, ich sag mal 
bekannteren Großkonzernen einhergeht.

In welchem Bereich kann ich dir leider nicht sagen - sagen wir einfach 
mal ich bin Elektroingenieur mit Schwerpunkt Nachrichtentechnik. ;-)


@Markus, danke für deinen Kommentar, ich sehe das genauso.

Autor: beginner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Wenn man die 14% LZ auf die oben genannten 66.000 € aufschlägt, kommt
> auf ungefähr 80.000 €. Wenn das kein ordentliches Gehalt ist, weiß ich
> nicht mehr weiter.... Das ist deutschlandweit das Maximum, was ohne
> Übernahme zusätzlicher Aufgaben überhaupt möglic

Ich komm auf 75k ;-).

Autor: Valenizia (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber erhält du dann (sofern du ohne Berufserfahrung gekommen bist) auch 
die Leistungszulage? 64.000€ wären super, aber mit 14% oder ähnlichen 
wär das gleich noch mal was ganz anderes.

Im letzten Bewerbungsgespräch bei einem ähnlichen Zulieferer 
(Steckverbindungen) wurden mir 38.000€ angeboten, mit mehreren 
Nachverhandlungen kam ich gut über die 40.000€. Aber obwohl die Firmen 
gleich groß wären, Branche identisch, Standort sogar in der genannten 
Firma besser, wäre das Gehalt wirklich sehr gut. Für das andere Gehalt 
würde ich jedoch auch nicht arbeiten.

Leider bist du der einzige der von so einem guten Gehalt berichtet (will 
damit nicht sagen, dass es falsch ist).

Autor: geheimagent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nach 6 monaten gibts eine leistungsbeurteilung, dann bekommst deine LZ. 
anfangs so zwischen 7-10%, später mal 11-18%, in seltenen fällen mit 
viel berufserfahrung und betriebszugehörigkeit auch mal mehr.
zusätzlich kommt man ja nach 18 monaten automatisch in die gruppe B.

ich würde vorschlagen, falls deine qualifikation ähnlich ist 
(M.Sc./M.Eng. Elektrotechnik und relevante kenntnisse) sagst einfach im 
vorstellungsgespräch X€ Gehaltsvorstellung (X = EG10a * 8/7 * 13,25). 
wird schon schief gehn. :)

Autor: Valenizia (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das Problem ist, ich habe seit zwei Monaten einen Job. Eine Bewerbung 
würde jetzt etwas seltsam aussehen. Auch wenn man es gut erklärt, es 
schwing immer mit, dass die einen ggf. nicht haben wollten. Eine direkte 
Bewerbung mit Gehaltsgespräch würde das natürlich klären, jedoch warte 
ich damit etwas ab. Zumindest bis nach der Probezeit, damit man sieht, 
es geht von meiner Seite aus.

Allerdings will ich mich auf wenige Firmen konzentrieren, eine Firma 
ohne Bezahlung in dem Bereich wäre dann jedoch nicht mehr wirklich 
interessant. Von der eben gerade erwähnten Firma hörte man jedoch auch, 
sie zahlen direkt IG Metall Tarife und sind Mitglied. Jedoch weiss ich 
auch von Internen, dass es nicht stimmt.

Autor: Siggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
15% gelten als Durchschnitt in bw! Ist das in Bayern anders?

Ich bin vor genau 15 Jahren eingestiegen mit : bei 35 Stunden. Was ist 
denn heute los, die Inflation der letzten 15 Jahre wird einfach 
ignoriert?

Autor: Valenizia (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit was? 0? :) In Bayern sind es laut IG Metall 14%.

Kommt drauf an wo man einsteigt, im Mittelstand und mit Werksvertrag 
erreicht man mit Studium kaum mehr als ein etwas erfahrener Meister oder 
Techniker.

Autor: Bratlala (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es jemanden mit verlässlichen Quellen? Es sprechen hier ja zwei 
Personen von 2 komplett unterschiedlichen Gehaltsstrukturen.

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Wenn man die 14% LZ auf die oben genannten 66.000 € aufschlägt, kommt
> auf ungefähr 80.000 €.

75k, nicht 80k.

> Wenn das kein ordentliches Gehalt ist, weiß ich
> nicht mehr weiter.... Das ist deutschlandweit das Maximum, was ohne
> Übernahme zusätzlicher Aufgaben überhaupt möglich ist.

Wie das denn? Natürlich ist es ordentlich, aber du vergisst, dass es 
noch zwei Entgeltstufen darüber im bayerischen Tarifkreis gibt. EG 12b 
gibt es auch für ganz normale Entwickler. Damit bist du im Jahr 2019 
schon bei mindestens 105k bei durchschnittlicher Leistungszulage. Das 
nenne ich ordentlich!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.