Forum: PC Hard- und Software Firefox - Bank-"Overlay" nicht wegzukriegen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Bekannter (unter Win7 Ultimate) von mir hat versehentlich eine 
verseuchte EMail aufgemacht und seitdem, immer wenn er sich bei seiner 
Bank mit Firefox einloggen will, ein unerwünschtes Overlay. Dort steht 
drin, dass ihm das Finanzamt aus Versehen eine nicht zutreffende 
Gutschrift gewährt hätte, die er aber umgehend zurückzahlen müsse ... 
das ist natürlich ein Fake. Macht er das Banking mit einem anderen 
Rechner auf, fehlt das Overlay.

Um den Mist wegzukriegen haben wir nun schon Verschiedenes versucht - 
aber ohne Erfolg:

- ADWCleaner laufen lassen
- Trendmicro Housecall
- Win Clam AV

und den Firefox samt Profileordner entfernt und neu installiert ... ohne 
Erfolg, der Scheiss ist immer noch da.

Mein Bekannter behilft sich inzwischen, indem er Banking auf einem 
anderen, nicht verseuchten Rechner macht, ist aber auf Dauer doof.

Tips? Danke. (bevor wir genötigt sind, den ganzen Rechner platt zu 
machen)

von Jan H. (j_hansen)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> bevor wir genötigt sind, den ganzen Rechner platt zu machen

Plätten und neu machen. Du siehst ja selbst, dass das Entfernen nicht 
zuverlässig funktioniert. Selbst wenn das Overlay weg ist kann da noch 
Botnetz und Trojaner fröhlich herumwerker.

von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn's nach dem Plattmachen (oder testweise Booten von einer 
Linux-Live-CD) noch da ist: Router prüfen, ob da noch die korrekten 
DNS-Einstellungen drinnen sind.
HTTPS-Zertifikats-Warnmeldungen beachten.
Keine "Internet-Security-Suite" o.Ä. an die Browser-Einstellungen 
ranlassen, die machen den Browser immer unsicherer, als er von Haus aus 
ist.

von Kurt A. (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert

von Dr. Sommer (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn's um Geld/Homebanking geht würde ich gar keine Experimente machen 
und versuchen die Pest mit der Cholera auszutreiben, sondern lieber 
sauber Windows neu installieren. Sollte man sowieso öfter mal machen. 
Wie schon gesagt, wo ein Virus sich zeigt sind 10 weitere unsichtbare 
(ist wie bei Ratten).

von Peter D. (peda)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe nicht, warum sich so viele Leute mit Händen und Füßen 
dagegen sträuben, mal ein Systemabbild einer known-good Installation zu 
machen.
Es kostet keine Zeit, man kann dabei weiter arbeiten. Nur das wieder 
Einspielen dauert einige Minuten.
Je nach Alter des Abbilds kommen dann noch die aufgelaufenen Updates 
hinzu. Ich mache daher nach größeren Updates oder Änderungen ein 
weiteres Abbild.

von Daniel F. (df311)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Ich verstehe nicht, warum sich so viele Leute mit Händen und Füßen
> dagegen sträuben, mal ein Systemabbild einer known-good Installation zu
> machen.

grundsätzlich ja eine gute idee - warum ICH das nicht mache:
been there, tried that once (mit bordmitteln), failed, decided never 
again.

im fall des falles wird halt mal neu installiert

von Peter D. (peda)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel F. schrieb:
> tried that once (mit bordmitteln), failed

Komisch.
Läuft bei mir auf all meinen PCs (W7 pro, W10 home).
Rückspielen habe ich natürlich auch getestet.

Neuinstallation ist dagegen ein Albtraum, da geht schnell das ganze 
Wochenende drauf.

von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Läuft bei mir auf all meinen PCs (W7 pro, W10 home).
> Rückspielen habe ich natürlich auch getestet.

Mit welchen Boardmitteln?
Bin seit diesen Kacheln auf Linux umgestiegen,
muss jetzt aber wieder zurück zu Windows.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Tips? Danke. (bevor wir genötigt sind, den ganzen Rechner platt zu
> machen)

Kannst ja nochmal ein System Restore auf ein Datum vor dem bewussten 
EMail Mist probieren.

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kolja L. schrieb:
> Mit welchen Boardmitteln?

1. Anlegen:
Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Sichern und 
Wiederherstellen
"Systemabbild erstellen"

2. Wiederherstellen:
Systemsteuerung\Alle 
Systemsteuerungselemente\Wiederherstellung\Erweiterte 
Wiederherstellungsmethoden
"Verwenden sie ein zuvor erstelltes Systemabbild um den Computer 
wiederherstellen"

Und falls Windows so kaputt ist, daß es nicht mehr startet oder um es 
auf eine neue HDD zu kopieren, dann Boot-CD/DVD einlegen.

Daten auf einer extra Partition ablegen. Das Systemabbild bügelt C: 
komplett über. D.h. auf C: befindet sich nichts mehr, was nach dem 
Abbild erstellen angelegt wurde.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.