Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Entkopplung MISO mit Pegelanpassung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin M. (martin69)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe auf einem Board 3 Schnittstellen für MikroBUS-Module 
vorgesehen, die ich auch für eigene Zusatzmodule nutzen möchte. Alle 3 
Schnittstellen sind identisch aufgebaut. Der Prozessor läuft mit 5V, so 
auch ein TFT, das ich per SPI damit steuere.

Ich habe nun ein eigenes Modul, bei dem ich das CS-Signal für eine 
andere Anwendung benutzen möchte (Modul wird nicht per SPI angesteuert). 
Leider schaltet mir das CS-Signal jedoch auch den Buffer für den MISO, 
welches mir dann den Bus "blockiert".

Die Signalpegel des MikroBUS können mit Umschaltung der 
IC-Versorgungsspannung von 3,3V auf 5V umgeschaltet werden. Am 
MISO-Signal habe ich einen Buffer, der mit dem CS geschaltet wird. Der 
CS-Pegel für das Ansteuern des Buffers kann mit R157/R159 gedreht 
werden.

Ich habe nun ein eigenes Modul, bei dem ich das CS-Signal für eine 
andere Anwendung benutzen möchte (Modul wird nicht per SPI angesteuert).

Gibt es eine sinnvolle Entkopplungsmöglichkeit für das MISO-Signal, bei 
der das CS nicht benötigt wird?

Gruß
Martin

von Clemens L. (c_l)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin M. schrieb:
> Am MISO-Signal habe ich einen Buffer, der

... keinen Pull-Up/-Down an seinem Eingang hat.

> Der CS-Pegel für das Ansteuern des Buffers kann mit R157/R159 gedreht
> werden. [...]
> Gibt es eine sinnvolle Entkopplungsmöglichkeit für das MISO-Signal, bei
> der das CS nicht benötigt wird?

Einen dritten Widerstand (VCC anstelle CS), mit dem man den Buffer fest 
ausschalten kann.

: Bearbeitet durch User
von Martin M. (martin69)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Clemens L. schrieb:
> ... keinen Pull-Up/-Down an seinem Eingang hat.
stimmt. Muß ich beim Redesign ergänzen

> Einen dritten Widerstand (VCC anstelle CS), mit dem man den Buffer fest
> ausschalten kann.
Habe ich auch schon drüber nach gedacht. Aber eine Umschaltung (auch 
zwischen den bisherigen beiden Varianten) ist nicht optimal. Jumper 
anstelle R wäre besser, aber wenn MISO generell vom CS entkoppelt wäre, 
würde man keine Umschaltung brauchen. Und ob man immer dran denkt, die 
Jumper entsprechend umzustecken?

von Martin M. (martin69)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe nun generell einen 10k am Steuersignal dran. Wenn kein Jumper 
gesteckt ist, wird der Buffer dadurch gesperrt. Steckt man einen Jumper, 
so schaltet er je nach Jumperposition mit High oder Low des CS. Dann 
brauche ich nur eine 3-polige Stiftleiste anstelle 6-polig. Habe an der 
Stelle nämlich nicht viel Platz.

Gruß
Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.