Forum: Platinen Frage zu Löt"schwämmen"?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Unwissender (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi. Ich hätte folgende Frage:

Wie heissen diese Dinger, mit denen man beim Entlöten immer das Lötzinn 
wegsaugen kann, also diese schwammartigen Dinger mit denen man das 
wegwischt?

Danke schonmal im Voraus!

von c.m. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
echt jetzt? hat google bei "lötschwamm" nichts gefunden?

benutz besser messingwolle btw :)

von test (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Entlötlitze?!

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst Du Entlötlitze?

Oder falls es tatsächlich um den Schwamm zum Abstreifen der Lötspitze 
geht, heißt das gute Stück tatsächlich Lötschwamm. Hier gibt es eine 
entsprechende Diskussion:
Beitrag "Welcher Lötschwamm?"

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unwissender schrieb:
> mit denen man beim Entlöten immer das Lötzinn
> wegsaugen kann

Was meinst du denn - von der Platine, vom Bauteil oder vom Lötkolben??

Georg

von Unwissender (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht um das entfernen von Lötzinn auf Platinen, nicht um das 
entfernen von Lötzinn auf Lötkolben :).

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier kannst du dir aussuchen, was du meinst: 
https://www.reichelt.de/Entloetpumpen-litze/2/index.html

von Stefan M. (derwisch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist es Entlötlitze. Das hat aber mit einem Schwamm nicht viel 
gemeinsam.
Die Schwämme sind zum abstreifen der Lötspitze da.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unwissender schrieb:
> Es geht um das entfernen von Lötzinn auf Platinen

Das geht auch mit einer Entlötpumpe.

: Bearbeitet durch User
von Unwissender (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entlötlitze ist das, wonach ich gesucht habe, danke!

von Scharfmütze (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Unwissender schrieb:
> Entlötlitze ist das, wonach ich gesucht habe, danke!

Und was ist daran schwammartig? Oder wird "wischartig" benutzt?

>also diese schwammartigen Dinger mit denen man das
wegwischt?

Lass Dir mal von einer Fachkraft zeigen, wie man Enttlötlitze richtig 
benutzt.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe kürzlich einen Fehler gemacht und diesen Lötzinnabstreifer 
gekauft: Ebay-Artikel Nr. 162137054865

Die Wolle sieht schön kupfern aus - nur leider ist sie magnetisch...

Die Chinesen scheinen eine ganze Industrie für dieses Geschäftsmodell zu 
haben. Alle Steckbrett-Kabel, die ich aus China habe, enthälten 
magnetische Kupferlitze...

von Georg (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Die Wolle sieht schön kupfern aus - nur leider ist sie magnetisch...

Ja und? Hast du noch so einen Magnastat oder wie die Dinger heissen bzw. 
geheissen haben?

Georg

von spess53 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Die Wolle sieht schön kupfern aus - nur leider ist sie magnetisch...

Na und? Z.B. sind Anschlußdrähte von Widerständen sind seit ewigen 
Zeiten magnetisch.

MfG Spess

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:

> Na und? Z.B. sind Anschlußdrähte von Widerständen sind seit ewigen
> Zeiten magnetisch.

...aber eher aus Nickel.

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Harald Wilhelms (wilhelms)

>> Na und? Z.B. sind Anschlußdrähte von Widerständen sind seit ewigen
>> Zeiten magnetisch.

>...aber eher aus Nickel.

Kaum, das wäre viel zu teuer, gerade für die Chinesen. 
Widerstandsanschlüsse können auch aus verzinntem Eisendraht sein. Reines 
Nickel eher nicht, nicht mal vernickelt.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:

>>...aber eher aus Nickel.
>
> Kaum, das wäre viel zu teuer,

Ich kenne das eher als Transistor- und IC-Beinchen, oft auch
vergoldet, so aus den 1970er-Jahren.

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.rs-online.com/web/p/widerstande-durchsteckmontage/2061524/

Siehe Datenblatt.

Lead Material: Steel - Solder coat

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:

> Siehe Datenblatt.
>
> Lead Material: Steel - Solder coat

Ja, ich weiss: Lang, lang was her...

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt jetzt auch unmagnetische Schaltnetzteile - wie machen die das? 
Speziell für Magnetresonanztomographen oder wie die heissen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.