Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit Atmega8-16 - unknown usb device


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sebastian S. (borsti_se)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe mich das erste Mal an ein Projekt mit einem Mikrokontroller 
gewagt, dem Atmega 8-16 PU. Ich hab alles nach dem Projekt von mindaugas 
aufgebaut. Unter folgendem Post:

Beitrag "USB Joystick Controller mit Mega8"

dort hab ich mir die Datei "MJoy_Project.zip" runtergeladen und alles 
nach dem "Mjoy_Schematic_v1.4" aufgebaut. Alles gut soweit, konnte auch 
den Atmega programmieren. (via LPT1 Druckeranschluss). Schonmal nichts 
in Rauch aufgegangen!

Nur wenn ich meinen eigentlich fertigen "megajoystick to USB port" an 
USB anstecke wird dieser nicht als solcher erkannt!

Dazu hab ich auch schon bisschen gegoogelt. Scheinbar haben einige ein 
ähnliches Problem gehabt, wenn z.B. falsche Zener-Dioden verwendet 
wurden. In meiner Schaltung sind welche mit 3,3 Volt verbaut. Soweit 
alles gut?! Für den Quarz hab ich 2 Keramikkondensatoren verbaut. Hier 
nochmal die Komplette Liste mit Bauteilen, vielleicht hab ich einfach 
was grundlegendes falsch gemacht:


Anzahl  Bezeichnung
1  ATMEGA8-16 PU + Fassung
1  Quarz 12.0 Mhz HC 18 = 12AK7A3
2  Zener Diode 500 MW 3,3V
1  Elko 10 uF 25V 105°C
2  Keramikkondensator 15 pF
3  Kondensator MKS 0,1 uF 63VDC 20%
1  Drossel 10 uH
4  Widerstand 330
1  Widerstand 2.2K
2  Widerstand 82
1  Widerstand 4.7K


Verlötet sollte alles richtig sein. Hab alles doppelt und dreifach 
kontrolliert. Potis oder Schalter hab ich noch nicht angelötet, sollte 
jedoch kein Problem sein?!

Noch was anderes, den Atmega hab ich mit meinem alten PentiumIII PC mit 
XP programmiert. Weder dieser findet einen "megajoystick to USB port" 
noch mein Laptop mit Win7 x64 oder Wind 10 x64.

Grundlegend: Verträgt sich der Atmega überhaupt mit 64 Bit Systemen?! XP 
wäre ja 32 Bit gewesen, da ist das USB Device ja auch unknown....

Anbei noch ein Foto, (Bitte vorsicht, die Platine hat ein Laie 
zusammengebastelt....)

: Verschoben durch Moderator
von Karl M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die USB seitige Beschaltung kommt mir eigenartig vor, wenn man sich mit 
der Referenz beschäftigt:

https://www.obdev.at/products/vusb/index.html
Bsp.
a) für 3.3V
https://www.obdev.at/Images/vusb/circuit-zoomed.gif

b) für 5V
http://www.fischl.de/usbasp/bilder/usbasp_circuit.png


Sind die Fusebits auch eingestellt worden, wenn ja auf was für Werte?

von Karl M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch eine Frage,

hast Du irgend einen Libusb o.ä. Treiber installiert ?

von Karl M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe:
V-USB is a software-only implementation of a low-speed USB device for 
Atmel’s AVR® microcontrollers, making it possible to build USB hardware 
with almost any AVR® microcontroller, not requiring any additional chip.

https://www.obdev.at/products/vusb/links.html

von Sebastian S. (borsti_se)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab alles wie hier auf dem Bild zu sehen eingestellt!

http://www.flightsim.com/images/howtos/mind/configuration_bits.gif


Treiber oder irgendwas anderes habe ich nicht installiert. Ich hab mich 
nur strikt an die Programmieranleitung von dieser Seite hier gehalten 
(diese Anleitung findet man auch in der anfangs erwähnten .zip- Datei):

http://www.flightsim.com/vbfs/content.php?2112

wobei auf dieser Seite der Schaltplan bisschen unkomplett aussieht....

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:
> wobei auf dieser Seite der Schaltplan bisschen unkomplett aussieht....

Der würde Dir die PC-USB Signale mit 5 BV grillen. Die vertragen nur 3,3 
bis 3,6 Volt Signalspannung.

Dein Schaltplan sieht besser aus.

Übrigens: Wenn Windows nicht mal ein (!) Ausrufezeichen im Gerätemanager 
bringt, ist D- nicht korrekt angeschlossen. Dessen High Pegel lässt 
Windows das Anstecken überhaupt erst erkennen.

von Sebastian S. (borsti_se)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stimmt Ausrufezeichen finde ich nicht... nur unter USB Controller ist 
ein unknown device mit Ausrufezeichen, das man erst sieht wenn man den 
Reiter USB-Controller aufklappt

Und natürlich will Windows einen Gerätetreiber installieren, findet 
allerdings nichts, da auch hier Unknown Device

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB Anschlusskabel halten sich nicht unbedingt an die standardgerechten 
Farben. Es kann durchaus sein, das grün und weiss vertauscht sind. Oder 
auch rot und schwarz (hatte ich auch schon). Sicherheitshalber immer 
nachmessen.

: Bearbeitet durch User
von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:
> stimmt Ausrufezeichen finde ich nicht... nur unter USB Controller ist
> ein unknown device mit Ausrufezeichen, das man erst sieht wenn man den
> Reiter USB-Controller aufklappt

Dann ist das Ausrufungszeichen ja doch da.

von Sebastian S. (borsti_se)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so gesehen, ja!

von Sebastian S. (borsti_se)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann ich das nachmessen ob die Farben passen? rot und schwarz ist 
klar aber bei weiß und grün?!

von Sebastian S. (borsti_se)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok.... hab jetzt mein Problem gefunden! in Ponyprog bei den Fuse Bits zu 
doof gewesen um auf Write zu drücken, mit OK schreibt mir das Programm 
die Fuse Bits natürlich nicht in den Atmega!

Wird jetzt auch schön als Gamecontroller erkannt.

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:
> Wie kann ich das nachmessen ob die Farben passen? rot und schwarz ist
> klar aber bei weiß und grün?!

Schön, das es geht. Fürs nächste Mal gibts immer
http://pinouts.ru

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.