Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche LIPO Batterie


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tobias H. (shor-ty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich suche eine LIPO Batterie die 3.7V (recharchable) hat und Abmessungen 
von 15mm - 10mm - 2mm aufweist. Ich such schon ne Weile aber hab wohl 
nicht die richtigen Seiten parat. Die derzeitige Batterie hat die 
Aufschrift:

tLipo 3,7V 25mAh 0.09W -1512

Hat mir jemand irgendwie eine gute Adresse? Die Größe ist limitiert auf 
15mm x 10mm x 2mm ... wenn sich jemand fragt für was die Batterie ist: 
Polar Loop. Das Gerät ist neu und der Akku hält nur 1d obwohl vom 
Unternehmen 8 Tage angegeben sind (natürlich abhängig von der Nutzung). 
Habs auch schon zurückgeschickt und ein neues bekommen. Gleicher Fall. 
Daher würde ich das gern selber machen und wenn es geht ggf. auch nen 
Besseren Akku einbauen. Die Länge dürfte ggf. noch bis 25mm erweiterbar 
sein, soweit ich das heute gesehen habe.

Grüße Tobi

von Basti (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Tobias H. (shor-ty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Basti,

danke für die Rückmeldung aber die passt nicht. Meine Maße bezüglich L x 
B x H sind fix.

von ASinus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also irgendwie stimmen deine Angaben nicht.
Laut dem Hersteller vom Polar Loop ist eine "Knopfzelle" als Akku 
verbaut.
Die Abmessung L x B x H kann bei einer Runden Zelle also schon mal nicht 
sein.

Tobias H. schrieb:
> Die Länge dürfte ggf. noch bis 25mm erweiterbar sein...
Was verstehst du unter Länge?

Warum machst du nicht einfach mal ein Photo, dann könnte man dir auch 
ohne Glaskugel helfen.

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias H. schrieb:
> Das Gerät ist neu und der Akku hält nur 1d obwohl vom
> Unternehmen 8 Tage angegeben sind (natürlich abhängig von der Nutzung).

Und warum reklamierst du nicht? Das ist ein Mangel.
Der Handel hat solche speziellen Akkus nach deinen Angaben nicht.

von ASinus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Auszüge aus der Bedienungsanleitung:
"...*kann bis zu* sechs Tage betragen".

Die Liste, um das zu erreichen, ist recht lang und beginnt mit:
"...Flugmodus einschalten. In diesem Fall wird das Bluetooth Signal 
deaktiviert,..."
"...keinen Herzfrequenz-Sensor verwenden..."
"...keine synchronisation der mobile App Polar Flow mit dem Polar 
Loop..."
"...nicht die LED-Anzeige benutzen..."
"...nicht beim Duschen oder Schwimmen benutzen..."
...

Warum lese ich eigentlich schon wieder die Betriebsanleitung für andere 
Leute?

Noch ein Nachtrag:
Der Ersatzakku im Set mit einem neuen Dichtring kostet 5,35€.

von Shor-ty (Gast)


Angehängte Dateien:
  • preview image for 2.jpg
    2.jpg
    145 KB, 244 Downloads
  • preview image for 4.jpg
    4.jpg
    169 KB, 241 Downloads
  • preview image for 3.jpg
    3.jpg
    203 KB, 281 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

erst mal danke für die Rückmeldung. So um nun alles zu klären.

Punkt a) Der Polar Loop wurde bereits zurückgeschickt und ich hab ein 
neuen bekommen; gleiches Problem. Es ist ähnlich wie hier: 
https://www.youtube.com/watch?v=L3-nA7YIhrg Wenn ich das Gerät lade, 
dann ist innerhalb von 10 Minuten von 10% auf 80% und weitere 10 - 20 
Minuten dann 100%. Laut (und ja ich habe die Gebrauchsanleitung auch 
gelesen) Polar benötigt die Komplettladung ca. 90 Minuten.

Punkt b) Mir ist durchaus bewusst, dass die Batterie aufgrund meiner 
Aktivität kürzer oder länger durchhält. Wie schon erwähnt sind da einige 
Punkte die die Entladung beeinflussen. Es steht hier: 
http://support.polar.com/en/support/how_long_does_the_battery_last_in_my_polar_loop 
dass die Batterie bis zu 6 Tagen vom Polar Loop hält. Da ich sehr 
sporadisch mal draufschau und ich alle 3 Tage mal eine Einheit mit dem 
HR Sensor mache, sollte die Batterie doch länger als 2 Tage halten bevor 
ich »charge« bekomme. Ich deaktiviere mein Bluetooth im Handy auch, 
damit sich die Synchronisierung mit der App nicht alle 15 Minuten 
stattfindet.

Punkt c) Vielleicht ist es Bequemlichkeit das ich das Teil nicht wieder 
zurückschicken möchte, um wieder ein neues zu bekommen aber ich wollte 
lediglich fragen ob jemand weiß wo und ob es solche Batterien gibt.

Punkt d) Bilder sind immer besser als 1000 Worte, daher im Anhang der 
Aufbau und die LIPO.

Mich würde übrigens interessieren woher du weißt, dass die Batterie + 
Dichtgummi um die 5€ kostet?


PS: Verzeiht mir die nicht komplette Angabe am Anfang. Es ist 
interessant das alle immer gleich davon ausgehen, dass man sich vorher 
nicht informiert hat. Auch würde mich interessieren wo die Knopfzelle 
herkommt?

Grüße Tobi

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du wieder zurück schickst (also das zweite mal) und nicht
zufrieden bist, kannst du u.a. den Kaufpreis mindern, weil
zugesicherte Eigenschaften vertragsgemäß nicht erbracht wurden.
Eine neue Batterie, die du dir hinten herum besorgst, wird
das Problem kaum lösen. Vermutlich konstruktiv-bedingt.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche LiPo Akkus sind auch in Bluetooth Headsets und durchaus käuflich 
- zumindest behauptet Alibaba das:
https://www.alibaba.com/showroom/bluetooth-headset-battery.html

Die Suche nach der richtigen Grösse kann alleridings ein wenig dauern, 
mir fehlt der Nerv, die Maße alle zu vergleichen.

von ASinus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Shor-ty schrieb:
> Mich würde übrigens interessieren woher du weißt, dass die Batterie +
> Dichtgummi um die 5€ kostet?

Google.

Suchbegriff "Polar Loop Ersatzakku" und dann auf "Shopping".

Nach deinem zweiten Photo sieht das Beutelchen aber eher nicht nach 
einer Knopfzelle aus.... ;-)

Aber mal ehrlich.
Theoretisch hast du schon jetzt jeden Garantieanspruch verloren.
Eigentlich kannst du das Ding nur so oft zurückschicken, bis der 
Hersteller in irgend einer Form reagiert.
Und spätestens nach dem dritten Umtausch ist jeder Gewinn flöten.
Sie müssen also reagieren.
Denk daran, das Teil zu markieren um auszuschließen, daß du das selbe 
Gerät zurück bekommst.
Bei einem Gerät in der Preislage glaube ich nicht, daß sich jemand 
hinsetzt und das Meßgerät auspackt.
Vermutlich liest noch nicht mal jemand die Fehlerbeschreibung.
Auspacken, einschalten - funktioniert - einpacken , zurückschicken...

Mach dir einen Spaß draus und schick das Teil zurück. Wieder und wieder 
und wieder.
Kostet deren Geld.
Und berichte z.B. hier im Forum.
Kostenlose Werbung ist unbezahlbar... manchmal allerdings nur für den 
Mitbewerber...

von Tobias H. (shor-ty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyborg schrieb:
> Wenn du wieder zurück schickst (also das zweite mal) und nicht
> zufrieden bist, kannst du u.a. den Kaufpreis mindern, weil
> zugesicherte Eigenschaften vertragsgemäß nicht erbracht wurden.
> Eine neue Batterie, die du dir hinten herum besorgst, wird
> das Problem kaum lösen. Vermutlich konstruktiv-bedingt.

Möglich, hatte aber schon gelesen das einige das mit einem 
Batteriewechsel die auch etwas mehr Power hat behoben haben und auch die 
Laufzeit verbessert haben. Allerdings haben die keine Info gegeben 
welchen Typ an Batterie die eingebaut haben.

Matthias S. schrieb:
> Solche LiPo Akkus sind auch in Bluetooth Headsets und durchaus
> käuflich
> - zumindest behauptet Alibaba das:
> https://www.alibaba.com/showroom/bluetooth-headset...
>
> Die Suche nach der richtigen Grösse kann alleridings ein wenig dauern,
> mir fehlt der Nerv, die Maße alle zu vergleichen.

Danke, ich möchte auch gar nicht das du die Suche übernimmst :) Das ist 
schon meine Aufgabe. Danke schonmal für die Info.

ASinus schrieb:
> Shor-ty schrieb:
>> Mich würde übrigens interessieren woher du weißt, dass die Batterie +
>> Dichtgummi um die 5€ kostet?
>
> Google.
>
> Suchbegriff "Polar Loop Ersatzakku" und dann auf "Shopping".

Tja so dumm bin ich eben, dass ich das nicht mal geschaut hab.

>
> Nach deinem zweiten Photo sieht das Beutelchen aber eher nicht nach
> einer Knopfzelle aus.... ;-)
>
> Aber mal ehrlich.
> Theoretisch hast du schon jetzt jeden Garantieanspruch verloren.

Das ist mir durchaus bewusst und klar. Allerdings waren die Schrauben 
etc. nicht wirklich markiert, irgendwie speziell fixiert und nach dem 
Öffnen der vier Schrauben kann man das ganz simple zerlegen. Aber wie du 
schon sagtest - offiziell (nicht nur theoretisch) ist mein 
Garantieanspruch schon weg.

> Eigentlich kannst du das Ding nur so oft zurückschicken, bis der
> Hersteller in irgend einer Form reagiert.
> Und spätestens nach dem dritten Umtausch ist jeder Gewinn flöten.
> Sie müssen also reagieren.

Ist aber auch mit meinem Mehraufwand betroffen. Das ist etwas bescheiden 
gelaufen bei mir weil ich in Österreich promoviere (Grazergegend) ich 
das Teil aber zu mir nach Bayern geschickt hab und ich bin nur alle paar 
Wochen @home. Heißt also adhoc zurückschicken ist nicht. Daher 
vielleicht die etwas unkonventionelle Methode der Selbstkorrektur.

> Denk daran, das Teil zu markieren um auszuschließen, daß du das selbe
> Gerät zurück bekommst.

Guter Hinweis, hätte ich nicht gemacht.

> Bei einem Gerät in der Preislage glaube ich nicht, daß sich jemand
> hinsetzt und das Meßgerät auspackt.
> Vermutlich liest noch nicht mal jemand die Fehlerbeschreibung.
> Auspacken, einschalten - funktioniert - einpacken , zurückschicken...

Das glaub ich auch kaum. Aber ich bin auch kein Fan davon, dass man die 
Teile einfach nur Produziert und dann wegschmeißt weil die Akkus scheiße 
sind oder irgendwas anderes nicht passt. Vielleicht hab ich ne schlechte 
Charge von Akkus erwischt. Wäre interessant ob #3 auch so ist.

>
> Mach dir einen Spaß draus und schick das Teil zurück. Wieder und wieder
> und wieder.
> Kostet deren Geld.
> Und berichte z.B. hier im Forum.
> Kostenlose Werbung ist unbezahlbar... manchmal allerdings nur für den
> Mitbewerber...

Da stimm ich dir zu. Vor allem Negative Werbung ist alles andere als 
gut. Das Akkuproblem ist aber anscheinend ein generelles Problem von 
Polar Loop. Vielleicht ist im Loop #2 nen anderer Akku drin und die 
haben daraus gelernt. Immerhin hat Loop zu Loop 2 kaum Features. Zwei 
Dinge - neues Material (anscheinend noch weicher) und die Notification 
bezüglich Smartphone und nen Vibrationsalarm.

Okay lassen wir es hier mal so stehen. De-Fakto - ich überleg mir es 
nochmals zurückzuschicken. Ich werde das Teil auch mal so lange tragen 
bis nix mehr geht und die Zeit messen bis ich 100% Ladung hab. Hatte es 
nur bei dem Gerät gemacht, dass ich bereits zurückgeschickt hab.

Danke schonmal an alle Mitdiskutierer. Wünsch euch noch n Schönen 
Samstag. Leider geht hier im Bergigen Leoben die Sonne schon wieder 
hinter die Berge und es wird dunkler.

Grüße Tobi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.