Forum: Platinen Eagle - Restring sperren in Library


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Niine (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
weiss jemand ob es eine Möglichkeit gibt direkt in der Library zu sagen, 
dass die Pads nicht verändert werden dürfen?

Ich habe bei einem THT Package mit 1,27mm Pitch das Problem, dass Eagle 
durch den Restring auf dem Board die Pads zu groß macht, sodass der 
Abstand zu gering wird und es nicht produzierbar wäre.

Deswegen würde ich es gern nur für dieses Bauteil sperren. Die anderen 
Bauteilpads darf Eagle sonst gern vergrößern dürfen.

Vielen Dank,
Niine

von npn (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Niine schrieb:
> Hallo,
> weiss jemand ob es eine Möglichkeit gibt direkt in der Library zu sagen,
> dass die Pads nicht verändert werden dürfen?

Schau mal in die DesignRules und dort in den Reiter "Restring". Dort 
kannst du unter anderem auch Max-Werte einstellen.

von Falk B. (falk)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@Niine (Gast)

>weiss jemand ob es eine Möglichkeit gibt direkt in der Library zu sagen,
>dass die Pads nicht verändert werden dürfen?

Sicher. Einfach den Durchmesser konkret angeben und NICHT auf AUTO 
lassen.

von Niine (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Sicher. Einfach den Durchmesser konkret angeben und NICHT auf AUTO
> lassen.

Das bringt leider nichts, ich gebe es ja immer genau an. Der Restring im 
Board ist ja Schuld, dass er die Pads größer macht. :(

npn schrieb:
> Schau mal in die DesignRules und dort in den Reiter "Restring". Dort
> kannst du unter anderem auch Max-Werte einstellen.

Das ändert wie gesagt ja alle Bauteile. Das darf es ja, nur eben für 
dieses eine Bauteil soll nichts passieren. Man bräuchte quasi so ein 
Restring Feld in der Bibliotheksansicht...

Vg Niine

von Ralf G. (ralg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Restring ist ja ein Mindestwert, den entweder du dir für deine 
eigene Herstellung festgelegt hast oder der Platinenfertiger hat das 
Mindestmaß vorgegeben. Da kommst du nicht drunter!
Jetzt ist allerdings die Frage:
Hast du die Design-Regeln vom Fertiger geladen? Wenn ja, dann hast du 
keine Chance.
Minimaler Restring bleibt minimaler Restring.

Falk B. schrieb:
> Sicher. Einfach den Durchmesser konkret angeben und NICHT auf AUTO
> lassen.
Das gilt für Mindestmaße. Der Restring würde dann nicht kleiner werden.

von Amateur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Restring klingt nach Durchkontaktierung.
Hast Du mal mit ovalen Pads experimentiert?

Bei Beta-Layout z.B. müsstest Du für kleinere Strukturen nur die 
passenden Design Rules (im Rahmen des Möglichen) laden und 
"draufzahlen"...

von Niine (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf G. schrieb:
> Der Restring ist ja ein Mindestwert, den entweder du dir für deine
> eigene Herstellung festgelegt hast oder der Platinenfertiger hat das
> Mindestmaß vorgegeben. Da kommst du nicht drunter!

Ah okay, jetzt verstehe ich den Restring. Es ist quasi die Minimale 
Kupferfläche um eine Bohrung.
Okay, dann muss ich schauen wie der fertiger das möchte. Bei 1,27mm THT 
Bauteilen ist das schon ganz schön schwierig.

Amateur schrieb:
> Restring klingt nach Durchkontaktierung.
> Hast Du mal mit ovalen Pads experimentiert?

Nein, ich hab einfach ein THT Pad genommen und versucht die Abstände 
zwischen den Pads klein zu halten, damit kein Clearence Error kommt.

Vielen Dank,
Niine

von Amateur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nein, ich hab einfach ein THT Pad genommen und versucht die Abstände
>zwischen den Pads klein zu halten, damit kein Clearence Error kommt.
Praktisch alle Probleme in diesem Bereich hängen mit den Design 
Rule-Einstellungen zusammen.
Hierbei ist es unabdinglich die "echten" Regeln zu verwenden. Also nicht 
die defaults von Eagle, sondern die, die DEIN Fertiger festgelegt hat.
Ein fehlerloser Design Rule Check nutzt also nichts, wenn er nicht mit 
Deinem Platinenfertiger "abgestimmt" ist.
Natürlich kannst Du die Fehlermeldungen Ignorieren aber viele Fertiger 
sind so "nett", die Platine zu überprüfen. Ob die Dir das durchgehen 
lassen oder Dich (a)uf (e)igene (G)efahr arbeiten lassen, ist abhängig 
vom jeweiligen Hersteller.

von Amateur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.
Bei unserem derzeitigen Design kommt ein (08/15) 10-poliger Stecker, im 
Rastermaß 1,27 mit 2 X 5 Stiften, vor.
Null Problemo. Aber wie bereits gesagt: Bei Beta-Layout.

von eagle user (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich ist es nicht so kompliziert. Dieses Bauteil hat von allen das 
kleinste Rastermass und die kleinsten Bohrungen, mal angenommen 0.6mm. 
Wenn man Restring und Clearance gleich groß macht, ergibt das (1.27 - 
0.6) / 3 = 0.223mm. Also stellt man im DRC für Clearance und minimalen 
Restring 0.223mm ein. In der Bibliothek muss der Restring nur kleiner 
sein, der absolute Wert ist egal.

Diese 0.223 mm muss der Leiterplattenhersteller dann können. Wenn sein 
DRC meckert, brauchst du einen anderen Hersteller -- oder ein anderes 
Bauteil.

Man kann das noch fein-tunen. Wenn z.B. ein IC mit 0.5mm Pin-Abstand 
drauf ist, brauchst du sowieso eine min. Clearance von 0.2mm. Dann 
kannst du den Restring im DRC entsprechend vergrößern. Die Restringe von 
"normal großen" Bauteilen kannst du überproportional vergrößern, indem 
du an dem Prozent-Wert im DRC drehst.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Amateur schrieb:
> Aber wie bereits gesagt: Bei Beta-Layout.

Beta-Layout gibt als Designvorgabe
1
Pad-Drill Restring > 0,2 mm umlaufend
2
Standard: minimale Abstände = 0.15 mm (6mil)
Dann müssten also noch 1.27-2*0.2-0.15 = 0.72 für Bohrung und Reserve 
verbleiben. Bei den Mindestmaßen würde ich ein klein wenig großzügig 
sein, damit Rundungsfehler nicht beim DRC anecken.
http://www.pcb-pool.com/ppde/info_technique.html

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.