Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Motorregler funktioniert nicht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von moonshine (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bräuchte mal Euren Rat:

Und zwar möchte ich einen kleinen Motor (30u/min) mit einem Poti regeln. 
Der Motor hat 3V und eine Nennlast von 6 Watt.

Folgenden Poti habe ich mich bereits bestellt und verbaut:
https://www.amazon.de/ELEGIANT-Motor-Drehzahlsteller-Regler-Kontroller/dp/B00TH1ITWY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1491242040&sr=8-1&keywords=motor+regler

Sobald ich das Netzteil anschalte dreht sich der Motor nur noch ganz 
langsam (vllt. 1 u/min) und der Poti zeigt keine Reaktion.

woran kann das liegen?

Ich habe einfach + & - vom Motor und + & - vom Netzteil mit dem 
Potentiometer verbunden.

Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte

von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moonshine schrieb:
> Sobald ich das Netzteil anschalte dreht sich der Motor nur noch ganz
> langsam (vllt. 1 u/min)

Ist doch super, dreht sich schonmal.

>  und der Poti zeigt keine Reaktion.

Wenn sich Potis bemerkbar machen, dann meistens per Geruch. Sei froh.

moonshine schrieb:
> Ich habe einfach + & - vom Motor und + & - vom Netzteil mit dem
> Potentiometer verbunden.

Schaltplan.

moonshine schrieb:
> Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte

...mit was genau? Du hast mit keinem Satz erwähnt was deine 
Erwartungshaltung bei Inbetriebnahme war.

moonshine schrieb:
> Folgenden Poti habe ich mich bereits bestellt und verbaut:
> 
https://www.amazon.de/ELEGIANT-Motor-Drehzahlsteller-Regler-Kontroller/dp/B00TH1ITWY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1491242040&sr=8-1&keywords=motor+regler

Das ist kein Poti. Das ist ein PWM Drehzahlsteller (Eine Steuerung, 
keine Regelung). Der schwarze Drehknauf da dran, das ist ein 
Potentiometer.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moonshine schrieb:
> Ich habe einfach + & - vom Motor und + & - vom Netzteil mit dem
> Potentiometer verbunden.

Ich vermute mal, das du die Aschlüsse verwechselt hast. Check das 
nochmal.

von moonshine (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die schnelle Antwort :)

ich habe nicht viel Plan von dem Thema..beim Schaltplan fängt das schon 
an.
Der Motor ist an einem Grill montiert. Mein Ziel ist es, den Motor von 
30 auf 15-20 u/min zu regeln.

Ausgangssituation:
von dem Anschluss (Netzteil) gehen 2 Kabel aus + zum An/Aus Schalter und 
- zum Motor, sowie + vom motor zum Schalter

Die Kabel habe ich alle mit dem Drehzahlsteller verbunden

von moonshine (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe ich 2 mal überprüft... habe sie so angeschlossen, wie es auf der 
Platine vom Drehzahlsteller stand

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundlagen für ichtiges Fragen

a) Wenn man schon was hat, wie einen Motor, dann ein Bild oder einen 
Link auf die Bestellseite oder dessen Datenblatt im Internet

b) Wenn man was verdrahtet, ein Schaltplan oder ein Photo aber keine 
Prosa. Denn eine Prosa beschreieb diesen Verdrahtungsunfug:
1
                  /
2
--------+   +---o/ o---+
3
      + |---+          |
4
Netzteil|   +---(-M+)--+
5
      - |        
6
--------+

von moonshine (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Grundlagen für ichtiges Fragen
>
> a) Wenn man schon was hat, wie einen Motor, dann ein Bild oder einen
> Link auf die Bestellseite oder dessen Datenblatt im Internet
>
> b) Wenn man was verdrahtet, ein Schaltplan oder ein Photo aber keine
> Prosa. Denn eine Prosa beschreieb diesen Verdrahtungsunfug:
>                   /
> --------+   +---o/ o---+
>       + |---+          |
> Netzteil|   +---(-M+)--+
>       - |
> --------+


ja habe ich leider nicht gefunden


So:

> --------+   +---o/ o---+
>       + |---+          |
> Netzteil|       (-M+)--+
>       - |--------|
> --------+


Jetzt:

> --------+
>       + |--- + Power Drehzahlregler Motor + ------ (+m-|
> Netzteil|                                              |
>       - |--- - Power Drehzahlregler Motor - ------------
> --------+

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moonshine schrieb:
> Folgenden Poti habe ich mich bereits bestellt und verbaut:
> 
https://www.amazon.de/ELEGIANT-Motor-Drehzahlsteller-Regler-Kontroller/dp/B00TH1ITWY/

Hoffentlich noch nicht bezahlt :-P Wenn man sich die Fotos anschaut, die 
beim Buchhändler drin stehen, sieht man selbst beim Showmodell 
Lötkleckse und miese Lötstellen - nicht wirklich eine gute Werbung für 
diesen Anbieter.

Mach doch mal bitte Fotos von deiner Platine von oben und unten, und 
schreibe mal, was für Bezeichnungen auf den Chips stehen.
Ach, und noch was. Die Jungs schreiben zwar was von 1,8V min. 
Betriebsspannung, aber so richtig glauben kann ich das nicht. Probier 
doch mal bitte 6V-9V Versorgung.

: Bearbeitet durch User
von moonshine (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> moonshine schrieb:
>> Folgenden Poti habe ich mich bereits bestellt und verbaut:
>>
> https://www.amazon.de/ELEGIANT-Motor-Drehzahlstell...
>
> Hoffentlich noch nicht bezahlt :-P Wenn man sich die Fotos anschaut, die
> beim Buchhändler drin stehen, sieht man selbst beim Showmodell
> Lötkleckse und miese Lötstellen - nicht wirklich eine gute Werbung für
> diesen Anbieter.
>
> Mach doch mal bitte Fotos von deiner Platine von oben und unten, und
> schreibe mal, was für Bezeichnungen auf den Chips stehen.
> Ach, und noch was. Die Jungs schreiben zwar was von 1,8V min.
> Betriebsspannung, aber so richtig glauben kann ich das nicht. Probier
> doch mal bitte 6V-9V Versorgung.

hallo,
ich habe mal Fotos von der Platine gemacht, sowie vom Netzteil.
https://picload.org/image/rcraidgw/35wer.jpg

habe leider nicht das nötige Equipment, um das ganze mit 6 oder 9V zu 
versorgen

Mir ist aufgefallen, dass nach relativ kurzem Betrieb mit dem 
Drehzahlsteller, die Platine warm geworden ist. Auch wenn der Poti in 
der Aus-Stellung ist, dreht sich der Motor minimal.

von Alex W. (a20q90)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lade die Fotos bitte im Forum hoch! Dafür gibt es diese Funktion extra!

In ein paar Wochen ist unter dem Link die Datei nicht mehr vorhanden!

von tommy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moonshine schrieb:
> Der Motor hat 3V und eine Nennlast von 6 Watt.

Dein "Switching Power Supply" liefert am Ausgang 3V und 0,2A.
Das entspricht 0,6 Watt.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tommy schrieb:
> Dein "Switching Power Supply" liefert am Ausgang 3V und 0,2A.
> Das entspricht 0,6 Watt.

Wo er recht hat, hat er recht. Dein Netzteil ist also völlig überlastet 
bzw. unterdimensioniert.

Matthias S. schrieb:
> und
> schreibe mal, was für Bezeichnungen auf den Chips stehen.

von moonshine (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also auf dem Gerät und in der Bedienungsanleitung steht folgendes:

    Nennlast: 6 W
    Netzanschluss: 220-240 V 50/60 Hz
    Schutzklasse: IP44

Das Netzteil war bei dem Gerät dabei.
Im Normalbetrieb funktioniert ja der Motor einwandfrei. Nur lässt er 
sich nicht über den Drehzahlregler steuern :(

Matthias S. schrieb:
> tommy schrieb:
>> Dein "Switching Power Supply" liefert am Ausgang 3V und 0,2A.
>> Das entspricht 0,6 Watt.
>
> Wo er recht hat, hat er recht. Dein Netzteil ist also völlig überlastet
> bzw. unterdimensioniert.


also auf dem Gerät und in der Bedienungsanleitung steht folgendes:

    Nennlast: 6 W
    Netzanschluss: 220-240 V 50/60 Hz
    Schutzklasse: IP44

Das Netzteil war bei dem Gerät dabei.
Im Normalbetrieb funktioniert ja der Motor einwandfrei. Nur lässt er 
sich nicht über den Drehzahlregler steuern :(



> Matthias S. schrieb:
>> und
>> schreibe mal, was für Bezeichnungen auf den Chips stehen.


meinst du die beiden Chips ober- und unterhalb von "C2"?

von tommy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
>> und
>> schreibe mal, was für Bezeichnungen auf den Chips stehen.

hier gibt es ein Bild:
https://picclick.de/Niederspannung-DC-PWM-Motor-Drehzahlsteller-Modul-18V-3V-5V-6V-262628148213.html#&gid=1&pid=6

von moonshine (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat sich erledigt. ich wende mich an einen Fachmann

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tommy schrieb:
> hier gibt es ein Bild:
> 
https://picclick.de/Niederspannung-DC-PWM-Motor-Drehzahlsteller-Modul-18V-3V-5V-6V-262628148213.html#&gid=1&pid=6

Da fragt man sich, warum die Spinner einen NE555 umstempeln auf 
'1803BK'? Die Schaltung ist der Klassiker 'PWM mit 555':
http://www.instructables.com/id/555-Timer-Universal-PWM-Controller/

Beitrag #4966402 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.