Forum: Offtopic daten von einem gelöschten iPhone wiederherstellen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Luisa (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag, mein iPhone 5s ist komplett kaputt und kann nicht repariert 
werden. Meine Frage ist, ob eine Möglichkeit besteht meine gespeichert 
Bilder/Daten zu retten. Kann ich irgendwas auslesen um die Daten zu 
retten oder herzustellen & auf meinen Laptop zu laden, Danke im Vorraus

: Verschoben durch Moderator
von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Gerät so defekt ist, daß Du mit iTunes nicht selbst etwas 
auslesen kannst, wird das nur ein professionelles 
Datenrettungsunternehmen hinbekommen, wenn überhaupt.

Ansonsten findest Du Deine Daten natürlich im letzten iTunes-Backup, das 
Du ja wohl sicher regelmäßig angefertigt haben wirst, oder in Deinem 
iCloud-Konto.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat das 5s bereits Apples Security-Technik, die mit verschlüsseltem 
Flash und einem besonders geschützten Chip-Bereich arbeitet? In dem Fall 
tippe ich auf irgendwas zwischen "wenn überhaupt" und "zu teuer".

: Bearbeitet durch User
von Walta S. (walta)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War da nicht vor kurzem ein Bericht in den Nachrichten, dass sich sogar 
die NSA darüber aufgeregt hat, dass sie ein iPhone nicht entschlüsseln 
können?
Bleibt also nur noch das Backup.

walta

von Claus M. (energy)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch einfach die SD-Karte mit den Daten raus...

Ach warte, geht je nicht, weil angebissener Apfel.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Walta S. schrieb:
> War da nicht vor kurzem ein Bericht in den Nachrichten, dass sich sogar
> die NSA darüber aufgeregt hat, dass sie ein iPhone nicht entschlüsseln
> können?

Radio Eriwan antwortet: im Prinzip ja. Aber es war nicht vor kurzem, 
sondern vor einem Jahr. Es war nicht die NSA, sondern das FBI. Und sie 
konnten es nicht selbst knacken, aber (angeblich) eine israelische 
Firma.

: Bearbeitet durch User
von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Walta S. schrieb:
> War da nicht vor kurzem ein Bericht in den Nachrichten, dass sich sogar
> die NSA darüber aufgeregt hat, dass sie ein iPhone nicht entschlüsseln
> können?

Hier liegt ein anderer Fall vor; die Eigentümerin wird sicherlich ihr 
Passwort zum Entschlüsseln 'rausrücken.

von Martin P. (billx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wäre erstmal wichtig zu wissen was am Gerät kaputt ist.

Oben drüber steht ja auch noch "von gelöschtem". Wie funktioniert 
löschen bei iPhones? Soweit mir bekannt ist werfen diese in dem 
Augenblick den Schlüssel für die Datei weg und machen zusätzlich noch 
ein xor mit einem pseudo random über den speicher wo die Datei stand... 
Aber mir ist nicht bekannt ob dem wirklich noch so ist.

von Michael L. (michaelx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Walta S. schrieb:
>> War da nicht vor kurzem ein Bericht in den Nachrichten, dass sich sogar
>> die NSA darüber aufgeregt hat, dass sie ein iPhone nicht entschlüsseln
>> können?
>
> Radio Eriwan antwortet: im Prinzip ja. Aber es war nicht vor kurzem,
> sondern vor einem Jahr.

Scheint wohl so. Dewegen verwende ich in solchen Fällen auch die 
wesentlich präzisere Zeitangabe "neulich". ;-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.