Forum: PC Hard- und Software Wie hohes Packetlos bei DS-Lite umgehen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Erwin M. (nobodyy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit ich von Kabeldeutschland zu Unitymedia gewechselt bin zeigen sich 
mit dem vorher problemlosen Internetzugang über Kabelmodem und mit IPv6 
massive Probleme wie häufiger der Fehler das Downlods die Dateigröße 0 
haben und häufige Fehlermeldungen von Firefox:
"Unable to connect"
"To display this page, Firefox must send information that will repeat 
any action (such as a search or order confirmation) that was performed 
earlier.".

Hinzu kommt das viele Seiten unvollständig geladen werden, z. B. in 
Emails bei web.de wird häufig nur die Hälfte der enthaltenen Bilder 
angezeigt.
Dazu gibt es entpsrehende Fehlermeldung, beispielsweise meldet Ebay.de 
"Leider konnten wir Ihre Anfrage nicht abschließen. Versuchen sie es 
bitte später noch einmal."
Mit Pings zeigt es sich nicht, bisher "nur" beim Abrufen von Webseiten.

Auch der Kabelrouter selbst, eine Connectbox von U. meldet sporadisch 
Fehler wie "Busy updating  Your Wireless Gateway is currently updating 
it's software. Please wait before updating any settings."
Das wäre kein Thema wenn es nachts um 3 Uhr wäre, aber das ist schon 
abends.

Als Workaround erfolglos erwiesen sich bisher:
MTU auf 1460 reduzieren
Dreimal täglich per Zeitschaltuhr für eine Minute Strom abstellen
Sleep-Modus vom Kabelrouter verhindern mit um 2 Mbps Traffic von 
Bittorrent, Tor, GNUnet, I2P und Freenet

Im Prinzip müsste es ja genügen wenn die Anfragen wiederholt werden, 
denn nach meist zweimal Klicken oder Taste drücken sind die Seiten und 
deren Inhalte ja meist abgerufen. Es müssten eigentlich nur die 
Wiederhol-Anzahlen und Timeout-Werte, insbesondere für TCP, hochgesetzt 
werden.
Aber wo müsste man das einstellen (Browser, Betriebssystem) und welche 
Werte müsste man da eintragen?

: Bearbeitet durch User
von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erwin M. schrieb:
> Auch der Kabelrouter selbst, eine Connectbox von U. meldet sporadisch
> Fehler wie "Busy updating  Your Wireless Gateway is currently updating
> it's software. Please wait before updating any settings."
> Das wäre kein Thema wenn es nachts um 3 Uhr wäre, aber das ist schon
> abends.

Geh dem Telefonsupport so lange auf die Nerben bis sie Dir eine andere 
Box liefern.

Könnte aber auch überlasteter Router sein, dann würde eine neue Box 
nicht viel helfen.

Früher hätte ich an der Stelle auch nach der Quali des Fernsehbilds 
gefragt - aber das ist ja fast alles digital. Fall Du noch analoge 
Kanäle hast: Nachschauen ob Bildstörungen auftreten - dann muss ein 
Techniker kommen und das Kabel reparieren.

Erwin M. schrieb:
> Im Prinzip müsste es ja genügen wenn die Anfragen wiederholt werden,

Werden sie schon, das ist in TCP alles eingebaut. Aber irgendwann gibt 
er halt auf, weil keiner antwortet.

von Erwin M. (nobodyy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Früher hätte ich an der Stelle auch nach der Quali des Fernsehbilds
> gefragt - aber das ist ja fast alles digital. Fall Du noch analoge
> Kanäle hast: Nachschauen ob Bildstörungen auftreten - dann muss ein
> Techniker kommen und das Kabel reparieren.

Das Kabel ist erst vor 4 Wochen gelegt worden und die Qualität laut dem 
Techniker sehr gut.
Die Speedtests bestätigen das, zumindest bezüglich Bandbreite (400 Mbps 
down, 20 up).


> Erwin M. schrieb:
>> Im Prinzip müsste es ja genügen wenn die Anfragen wiederholt werden,
>
> Werden sie schon, das ist in TCP alles eingebaut. Aber irgendwann gibt
> er halt auf, weil keiner antwortet.

Ja, aber die Limits kann man doch hochsetzen, nur wo und auf welche 
Werte?

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Schalt mal testweise die Torrents ab.
Die tausenden Verbindungen brechen so manchem NAT-Router das Genick. Die 
Geschwindigkeit ist nicht das Problem sondern die vielen gleichzeitigen 
Verbindungen.
Dann probieren ob die Torrents auch IPv6-only können.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erwin M. schrieb:
>> Erwin M. schrieb:
>>> Im Prinzip müsste es ja genügen wenn die Anfragen wiederholt werden,
>>
>> Werden sie schon, das ist in TCP alles eingebaut. Aber irgendwann gibt
>> er halt auf, weil keiner antwortet.
>
> Ja, aber die Limits kann man doch hochsetzen, nur wo und auf welche
> Werte?

Du kannst die Limits nur auf deiner Maschine hochsetzen - aber nicht 
auf dem Server, der Dir die Verbindung killt.

Außerdem bezweifle ich stark dass Du Dir über die Nebenwirkungen im 
Klaren bist - denn die Wartezeiten verlängern sich dadurch.

von Erwin M. (nobodyy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Du kannst die Limits nur auf deiner Maschine hochsetzen - aber nicht
> auf dem Server, der Dir die Verbindung killt.
>
> Außerdem bezweifle ich stark dass Du Dir über die Nebenwirkungen im
> Klaren bist - denn die Wartezeiten verlängern sich dadurch.

Die verlängern sich jetzt schon dadurch, das ich manchmal ein Dutzend 
mal Klicken muss um eine Seite angezeigt zu bekommen.
Schlimmer kann es nicht werden.

: Bearbeitet durch User
von bluppdidupp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tritt das auch bei IPv6-fähigen Seiten (youtube, google, facebook) auf?
Packetloss via tracert/pathping feststellbar? (Und ab welchem Knoten?)
Tritt das auch bei Nutzung eines abweichenden DNS-Servers auf? (z.B. 
8.8.8.8 (google) oder 208.67.222.222 (opendns))

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andere DNS Server per IPv4 zu verwenden, ist eher nachteilig, wenn das 
CGNAT zum Problem beiträgt. Man sollte da schon über IPv6 gehen.

Allerdings lässt sich im Browser mühelos feststellen, ob es das DNS ist, 
oder die HTTP(S) Verbindungen. Bei DNS Problemen scheitert wiederholt 
die Auflösung der Namen (sowas wie "www.google.com nicht gefunden"). 
Hatte ich mal eine Zeitlang.

: Bearbeitet durch User
von Thomas Schäfer (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss phetty Recht geben.
Schalte mal die ganzen p2p und Torrent-Programme ab.
Die machen unter Umständen das cgn-gateway platt.
Wenn Du einen zweiten Rechner für die p2p und Torrent-Programme hast, 
schalte dort am besten IPv4 ganz aus.
Die torrents sollten das überleben.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Schäfer schrieb:
> schalte dort am besten IPv4 ganz aus.
> Die torrents sollten das überleben.

Nen kleinen Haken hat die Sache allerdings. Via CGN ist man leidlich 
anonymisiert, weil ein grosser Sack voll Kunden die gleiche IPv4-Adresse 
teilt. Mit IPv6 ist der Traum von der Anonymität in der Menge gestorben.

: Bearbeitet durch User
von Erwin M. (nobodyy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bluppdidupp schrieb:
> Tritt das auch bei IPv6-fähigen Seiten (youtube, google, facebook) auf?

Ja, bei der Google Bildersuche werden auch mal Bilder nicht angzeigt, 
aber das ist selten.


> Tritt das auch bei Nutzung eines abweichenden DNS-Servers auf? (z.B.
> 8.8.8.8 (google) oder 208.67.222.222 (opendns))

Ich habe verschiedene Konfigurationen ausprobiert, aber keine Änderung 
dadurch.
Die größte Änderung bringt ein aus/ein, also Power-On-Reset. Dann zeigt 
sich zumindest eine Stunde lang kein Fehler.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.