Forum: Offtopic Licht einfangen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
mein vorhaben ist eventuell sehr ungewöhnlich. Wenn man wie jetzt z.B. 
vor einem Bildschirm sitzt und dann seine Augen schnell schließt und zu 
lässt,"sieht" man noch etwas.

Ich möchte genau das mit Sensoren nachbilden. Allerdings so das das 
ganze wie ein Bild ist auf dem ich für jeden Pixel bzw. einen bestimmten 
Bereich die Wellen von RGB einsehen kann.

Wie kann ich sowas am besten tun?

: Verschoben durch Moderator
von 1N 4. (1n4148)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Digicam?

von Klaus R. (klara)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Photoapparat?

von Bastler (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> die Wellen von RGB einsehen kann

Das ist ja 'ne hoch exakte Beschreibung. Meinste damit ein Histogramm 
oder gar eine spektroskopische Darstellung des "Bereichs" (Pixels?)?

Das menschliche Auge sieht noch kurz ein Nachbild weil die 
Lichtwahrnehmung chemisch und durch Rezeptoren passiert. Ganz grob ist 
in jeder Sinneszelle ("Augen-Pixel") ein Rezeptor für bestimmte 
Zerfallsprodukte einer Reaktion die vom Licht beeinflusst wird und die 
Zelle produziert immer neue Rohstoffe für diese Reaktion. Durch den 
Lichteinfall stellt sich ein Gleichgewicht bei einem bestimmten Wert 
ein, was wir als eine bestimmte Helligkeit wahrnehmen. Wenn das Licht 
plötzlich weg ist (Augen schließen) dann dauert es aber eine kurze Zeit 
bis sich das neue Gleichgewicht einstellt.

Also Du müsstest schon noch etwas genauer sagen was Du da nun haben 
willst, das liest sich bis jetzt nur unklar...

von Bürger (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mir fällt beim Thema "Licht einfangen" als erstes die Geschichte von den 
Säcken und dem fensterlosen Rathaus ein.

von Theor (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Hallo,
> mein vorhaben ist eventuell sehr ungewöhnlich. Wenn man wie jetzt z.B.
> vor einem Bildschirm sitzt und dann seine Augen schnell schließt und zu
> lässt,"sieht" man noch etwas.
>
> Ich möchte genau das mit Sensoren nachbilden.

Bitte schaue einmal nach, wie das Auge funktioniert und warum Du in den 
ersten Sekunden nach schliessen der Augen noch etwas von dem unmittelbar 
vorher gesehenen siehst.


> Allerdings ...

Wieso allerdings? Das Naheliegendste nach Deinem Text soweit, ist 
einfach ein Bildsensor. Was könnte der denn nicht, was Du nachfolgend 
schreibst?

> ... so das das
> ganze wie ein Bild ist ...

Was könnte es denn sonst sein, falls wir Dich falsch verstanden hätten?

> ... auf dem ich für jeden Pixel bzw. einen bestimmten
> Bereich die Wellen von RGB einsehen kann.

Du kannst zu jedem Pixel den Intensitätsanteil des Lichts getrennt nach 
den Farben Rot, Grün und Blau, ermitteln. So etwas wie "Wellen von RGB" 
gibt es nicht. Das ist aber vermutlich nur eine Fehldeutung einer 
korrekten Erklärung.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler schrieb:

> Das menschliche Auge sieht noch kurz ein Nachbild

Ein CCD-Sensor kann das auch.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du müsstest ein Bild auf einem Radar-Schirm
oder einen Plasmabildschirm der 1.Generation haben.
-Dann wird das Signal abgeschaltet.

Hinzukommt aber dass der Nachleuchteffekt im Auge
noch in anderen Farben stattfindet, resp. invertiert wird.

siehe Anhang

Mit einem einfachen Nachleuchten ist es da also nicht getan.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.