Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Joystick-Käsefräse für Kleinkram


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mister Maus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie würdet ihr eine einfache Fräse aufbauen, die mit einem Joystick 
gesteuert werden soll. Joystick für X/Y, dazu Poti für die Tiefe und 
zweites Poti für die Reaktionsgeschwindigkeit. Auf aufwendiges 
Programmieren und teures Teilekaufen für richtige CNC-Fräsen habe ich 
keine Lust.

Gefräst werden sollen einfache Platinen, Sperrholz und ganz selten mal 
Alufrontplatten mit bis zu 2 mm Dicke. Also nichts mit großem Aufwand.

Als Antrieb habe ich hier noch einen Proxxon IBS, den würde ich 
einspannen. Als Spindeln hätte ich aus Kostengründen M8 genommen, die 
dann den Schlitten auf einer Multiplexholzkonstruktion mit 
Alugleitschienen bewegen.

Es genügt mir eine Fläche von 40 x 40 cm. Schön wäre, wenn ich bei 
manueller Führung auf einen halben Millimeter genau fräsen könnte.

Motoren würde ich welche von Pollin nehmen (Schneckengetriebe) und den 
Strom elektrisch auf etwa 6A pro Motor abriegeln. Bei 12V/6A wären das 
72W Fahrleistung auf dem Schlitten.

Kann man das so machen oder wird das kompletter Mist?

Wie gesagt: Es soll gar keine richtige CNC werden, sondern was 
einfaches. Mir ist bewusst, dass da viel Luft nach oben ist 
(Kugelumlaufspindeln, Stahlschlittenführung, FANUC-Steuerung...).

Danke und schönen Abend

von Heinz V. (heinz_v)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu der Joystick? Warum nicht einfach Handkurbeln?

von Mister Maus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil spätestens bei Kreisformen ein Joystick dann deutlich angenehmer 
ist als das Treppchen mit Handkurbeln nachzubilden ;)

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Mister Maus schrieb:
> Weil spätestens bei Kreisformen ein Joystick dann deutlich angenehmer
> ist als das Treppchen mit Handkurbeln nachzubilden ;)

Hast Du schon einmal versucht, auf einer Tafel wie z.B. "Etch a Sketch" 
einen Kreis oder zumindest irgendeine abgerudnete Kontur zu zeichnen? 
Falls nicht, solltest Du das ausprobieren.

Mit Hilfe eines Joysticks wird die Sache sogar noch viel schwieriger, 
weil man damit nicht etwa die Position des Fräsers steuert, sondern die 
zeitliche Änderungsrate der einzelnen Achsen.

von Magom.Druide (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schweigstill muß man rechtgeben . Kurz und prägnant formuliert

Wenn du das Geld hast kauf dir einen Kreuztisch. Hab den Großen :
Ebay-Artikel Nr. 201380224515

von Werner H. (pic16)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mister Maus schrieb:
> oder wird das kompletter Mist?

Nein, totaler Mist.

von Bastler (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, aber ich muss zustimmen: Mist.

Aber nicht weil die Steuerung ohne CNC schwierig wäre, sondern weil der 
Unterschied zwischen dem Vorschlag und CNC minimal wäre. Die Mechanik 
ist 90% einer ordentlich funktionierenden Fräse. Soll heißen mechanisvhe 
Steifigkeit von Gestell, Aufspannung, Führungen. Die Motorleistung am 
Vorschub bestimmt dann wie schnell gefahren werden kann und auch mit wie 
große Fräser zum Einsatz kommen können. Die Spindel sollte dazu passen.


Wenn das alles schon da ist macht es nur noch wenig Unterschied, ob man 
ganz billig Gleichstrommotoren ohne Rückkopplung nimmt oder auf Etwas 
teurere Schrittmotoren geht. Der echte Sprung wären Servomotoren mit 
Rückkopplung für maximale Dynamik - aber das ist hier ja nicht gefragt. 
Wenn man also Schrittmotoren nimmt und die Schrittmotorendstufen dazu, 
dann kann man die auch an einen Rechner hängen.

Wenn es wirklich "billig" werden soll schau mal nach Projekten mit 
Schubladenführungen für die Schlitten. Wenn aber Alu bearbeitet werden 
soll wirst nicht Glücklich werden ohne anständige Führungen...

von butsu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht wäre eine Kopierfräse mit Panthograph was für dich.

von Pat (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von ulfi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde so einen China kreuztisch nehmen
https://www.amazon.de/Beautystar-Multifunction-Worktable-Compound-Drilling/dp/B01FX3F2GA/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1491912152&sr=8-3&keywords=kreuztisch

die kurbeln ersetzt du durch schrittmotoren welche du per Joystick 
ansteuern kannst

für die mf70 von proxxon gibt es ein cnc umrüst kit mit den benötigten 
Adapter und Motoren, so in etwa sollte es gehen

evtl passt da kit auch an den China tisch

den selbstbau mit Sperrholz und Gleitschienen lass lieber gleich sein
bei dem preis für einen fertigen tisch lohnt der weg in den Baumarkt 
garnicht mehr

von Magom.Druide (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ulfi schrieb:
> ich würde so einen China kreuztisch nehmen
> 
https://www.amazon.de/Beautystar-Multifunction-Worktable-Compound-Drilling/dp/B01FX3F2GA/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1491912152&sr=8-3&keywords=kreuztisch

Den wollt ich mir auch kaufen , hab dann aber gleich zum 27kg-Tisch 
gegriffen , weil der 'Beautystar' ist nur aus Alu (Versandgewicht: 2,2kg 
- das liebe ich an amazon) . Für einen 'Graviergriffel' aber leicht 
ausreichend. Gewicht ist wie Hubraum eben durch nichts zu ersetzen .
Hab aber noch immer keine Spannzangen angefertigt , weil dieses Zeug ist 
wesentlich teurer als der ganze Tisch . Hab gerne zugunsten des besseren 
Tisches auf die Spannzangen verzicht . 27kg stellst irgendwo aufn Tisch 
und die 1300er-Bohrmaschine daneben.

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Chinafräsen zu Preisen , da bekommst du deine Teile nicht für.

Manuelle Fräsen machen Sinn, dann aber mit Digitalanzeigen und 
einigermassen Genauigkeit um Rohmaterial u.ä. zu bearbeiten.

Sie sollten dann aber eine gewisse Stabilität haben.

Um mot so einem Minifräsmotor was Vernünftiges rauszubekommen musst du 
schon einiges an Aufwand treiben.

Gib mal DIY Minimill bei youtube ein.

https://m.youtube.com/results?q=diy%20minimill&sm=3

Im Prinzip kannst du jede CNC dann auch per Joystick fahren, ist nur ne 
Softwaresache.

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Die 400 x 400 machen die Sache etwas teurer, wenn Du eine Käsefräse 
kaufst.
Trotzdem lass Dir gesagt sein: per Joystick wird Das Nichts.

Selber nutze ich LinuxCNC an einer kleinen Chinesin mit ca. 300x200x45 
Verfahrweg.
Trotz der Unkenrufe geht damit Alu problemlos (kommt halt auf die Sorte 
an).
Stahl ist nicht mehr sinnvoll machbar, aber möglich (minimalste 
Zustellung und schneckenlahm, Öl schadet da dann auch nicht).

Ist, sollte ebenfalls erwähnt werden, eine riesen Sauerei.
Beim Trockenfräsen wegen der Späne, die überall hinfinden (bei Holz eh 
trocken).
Mit KSM (KühlSchmierMittel) eben wegen dem Schmiermittel.
Schutzbrille ist DRINGEND zu empfehlen!

Laut ist die Fräse durch die Spindel und durch die Bearbeitungsgeräusche 
ebenfalls, Gehörschutz ist hier keine schlechte Investition.

Nett ist, daß man auch einen Gravier-Laser anbringen kann, allerdings 
reichen meine 500mW wirklich nur zum Lack umfärben (blauer Laser, bei 
rotem Lack sogar recht gut).
Dafür ist wiederum eine Laserschutzbrille unumgänglich.


Bedenke: Selberbau kostet unglaublich viel Zeit.
Am Material sparst Du ebenfalls Nichts.
Bei Kaufware kannst Du davon ausgehen, daß das Zeug 'ootb' (out of the 
box) funktioniert.

Bestell Dir direkt eine Hand voll Fräser um die 2mm mit - bei manch 
einem Missgeschick ist das Ding nämlich ab ;)

Meine beziehe ich von eBay, dort gibt es immer wieder gebrauchte Fräser 
mit 1/8" Schaft (3,175mm), passend für meine Spindel.

Hoffe, ich konnte Dir helfen.

MfG

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mister Maus schrieb:
> Weil spätestens bei Kreisformen ein Joystick dann deutlich angenehmer
> ist als das Treppchen mit Handkurbeln nachzubilden ;)

Den Kreis will ich dann gerne mal sehen, den du mit einer Joystick-Fräse 
hergestellt hast.
Vorstellungen haben manche Leute. Weltfremd ist da echt noch ein schöner 
Euphemismus.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.