Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Arduino Mega Mini hat kein 5V Regulator ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Akkusammler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage lieber hier nochmal nach, weil im Forum für Arduino-Leute 
nicht unbedingt Ahnung von Elektronik haben


Meine Frage:

Ich hab mir diesen Arduino Mega Mini gekauft 
Ebay-Artikel Nr. 221502571388

und sehe dass es keine Kondensatoren und Regulator drauf hat. Das 
heisst, ich darf da nur 5V anschließen ?

Verwirrend ist dass da drin steht: "Onboard 5V and 3.3V Voltage 
Regulator" aber ich sehe den Regulator nicht auf der Platine und in der 
Tabelle sehe ich nur VCC 
http://i1180.photobucket.com/albums/x413/ilyyangminglong/mini%202560/DS-Mega2560-CORE-EN-2.jpg

Hat der nun ein Regulator oder nicht? Und wenn nicht, kann ich diese 
Schaltung nehmen: 
http://www.eleccircuit.com/power-supply-5v-2a-by-ic-78s05/ ? Oder muss 
die exakt dem von Arduino Mega Orginal entsprechen wo 2 Regulatoren 
drauf sind ? (Wie in diesem Schematic zu sehen ist) 
https://www.arduino.cc/en/uploads/Main/arduino-mega2560-schematic.pdf

von Markus S. (acepilot)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du mal in deinem eBay Angebot schaust reden die von Ihrer eigen 
Webseite wo angeblich Datenblätter zum download bereit stehen. In diesem 
ist nicht die Rede von einem integriertem LDO oder ähnlichem. Im 
Gegenteil wird angegeben das dieses Board mit 3V3 oder 5V betrieben 
werden kann. Für mich ziemlich eindeutig.

Ja die Schaltung mit dem 7805 kannst du dafür nehmen. Aber denk daran, 
das je höher du die Eingangsspannung wählst der Regler das Delta zu 
deinen gewünschten 5V am Regler in Wärme umsetzt. Das macht je nach 
Stromentnahme einen Kühlkörper von nöten.

Ich würde zusätzlich zu der von dir gezeigten Schaltung noch Eingangs- 
als auch Ausgangsseitig 100nF hinzufügen.

: Bearbeitet durch User
von Michael R. (mr-action)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das "Onboard 5V and 3.3V Voltage Regulator" bezieht sich auf das 
Prototyping Board, was direkt darüber verlinkt ist... Da machen sie nur 
Werbung für ein zwei Artikel, die zu dem Board passen...

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
komisch war bei 3,3V Versorgung nicht 8MHz(10MHz) die Grenze?
Wie soll das gehen wenn der mit 16MHz geliefert wird ohne umflashen der 
Fuse am ISP auf intern 8MHz und/oder Quarztausch und Bootloadertausch?

: Bearbeitet durch User
von DraconiX (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> komisch war bei 3,3V Versorgung nicht 8MHz(10MHz) die Grenze?
> Wie soll das gehen wenn der mit 16MHz geliefert wird ohne umflashen der
> Fuse am ISP auf intern 8MHz und/oder Quarztausch und Bootloadertausch?


3V3 oder 5V


Markus S. schrieb:
> Im
> Gegenteil wird angegeben das dieses Board mit 3V3 oder 5V betrieben
> werden kann. Für mich ziemlich eindeutig.

von Markus S. (acepilot)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> komisch war bei 3,3V Versorgung nicht 8MHz(10MHz) die Grenze?
> Wie soll das gehen wenn der mit 16MHz geliefert wird ohne umflashen der
> Fuse am ISP auf intern 8MHz und/oder Quarztausch und Bootloadertausch?

Ja da hast du recht bei 3V3 sind nur 8MHz möglich. Aber das Angebot als 
auch das Datenblatt beschreiben ja nur die möglichen Funktionen. Das man 
dabei eventuell ne Fuse ändern muss ist ja nicht unmöglich.

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus S. schrieb:
> Joachim B. schrieb:
>> komisch war bei 3,3V Versorgung nicht 8MHz(10MHz) die Grenze?
> Ja da hast du recht bei 3V3 sind nur 8MHz möglich. Aber das Angebot als
> auch das Datenblatt beschreiben ja nur die möglichen Funktionen. Das man
> dabei eventuell ne Fuse ändern muss ist ja nicht unmöglich.

aber nicht über den Bootloader per USB und dem Board, das geht nur über 
ISP soweit ich weiss.

von Beitragstitel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>aber nicht über den Bootloader per USB und dem Board, das geht nur über
>ISP soweit ich weiss.

Auch nicht mit avrdude?

von Georg G. (df2au)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitragstitel schrieb:
>>aber nicht über den Bootloader per USB und dem Board, das geht nur über
>>ISP soweit ich weiss.
>
> Auch nicht mit avrdude?

Avrdude ist eine Software, ISP bezeichnet eine Hardware Schnittstelle.

Die Fuses können nicht per Bootlader verstellt werden. Da geht nur ISP 
(oder ggfs HV). Einen ISP Adapter sollte man aber immer zur Hand haben, 
auch, wenn man üblicherweise per Bootlader programmiert.

von Jan L. (ranzcopter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitragstitel schrieb:
>>aber nicht über den Bootloader per USB und dem Board, das geht nur über
>>ISP soweit ich weiss.
>
> Auch nicht mit avrdude?

Nein, keine Fuses änderbar per Bootloader. Aber der ISP ist hier ja 
vorhanden, also nicht wirklich ein Problem...

von Keine Ahnung (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Akkusammler schrieb:
> Ich frage lieber hier nochmal nach, weil im Forum für Arduino-Leute
> nicht unbedingt Ahnung von Elektronik haben

Und du bist der Meinung, das beurteilen zu können ?
Dann lerne du erst mal die Grundlagen.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
>> Ja da hast du recht bei 3V3 sind nur 8MHz möglich.
>> ..
>> Das man dabei eventuell ne Fuse ändern muss
>> ist ja nicht unmöglich.

> aber nicht über den Bootloader per USB und dem Board,
> das geht nur über ISP soweit ich weiss.

Ich weiß nicht, wie das beim 2560 ist. In der Arduino-IDE unter ProMini 
mit AT328 kann ich 8 oder 16 MHz wählen, bevor ich das Programm per USB 
hochlade. Ob das wirklich Fuses oder nur Timer-Settings sind - keine 
Annung.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> In der Arduino-IDE unter ProMini
> mit AT328 kann ich 8 oder 16 MHz wählen,

ich weiss es, ich hatte aus Versehen mal die 8MHz miniPRO bestellt die 
haben eben im Bootloader ein passendes Timing für 8MHz und laufen 
natürlich auch mit 5V nur eben auf 8MHz, reicht ja auch für vieles und 
man kann sie auch mit 2,7V betreiben.

Die Wahl in der IDE ist nur zum richtigen Ansprechen vom Timing und das 
F_CPU im Code richtig gesetzt ist.

von Uwe Federer (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
http://forum.arduino.cc/index.php?topic=469629.0

>> Ich frage lieber hier nochmal nach, weil im Forum für Arduino-Leute
>> nicht unbedingt Ahnung von Elektronik haben

Wieso Fragst Du dann in dem Forum nach, wenn Du dieser Meinung bist?

Finde ich schon nett Deine Aussage, nur weil Dir keine Antworten 
bekommen hast wie Du sie erwartet hast sondern Dir gezeigt wird, daß Du 
das Ebay-Angebot falsch verstanden hast.

Eines möchte ich aber klarstellen:
Es gibt keinen "Arduino Mega Mini" Die Firma Arduino, bzw andere Firmen 
die diesen Namen benutzen dürfen produzieren keine solche Platine.

Die genannte Platine ist einfach ein Stück Leiterplate mit einigen 
Komponenten drauf ( Kondensatoren, Widerstände, Spulen Quarz, LED) um 
den ATmega2560 in Minimalbeschaltung zu betreiben.
Ich nehme an daß auf dem ATemga2560 ein Bootloader drauf ist, da im 
Angebot "Arduino compatibel" geschrieben steht.

Grüße Uwe Federer
Arduino.cc Forum Moderator.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe Federer schrieb:
> http://forum.arduino.cc/index.php?topic=469629.0
>>> Ich frage lieber hier nochmal nach, weil im Forum für Arduino-Leute
>>> nicht unbedingt Ahnung von Elektronik haben
Das war mal ziemlich rotzlöffelig frech.

> Wieso Fragst Du dann in dem Forum nach, wenn Du dieser Meinung bist?
Weil er selbst nicht in der Lage, die Antworten zu verstehen?

BTW: Die Überschrift bei arduino.cc weist den selben Fehler wie hier 
auf. Lieber mal im Deutschunterricht aufpassen anstatt µCs zu bespielen!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.