Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais gesucht für 12 V Last und 5 V Steuerspannung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Holger S. (xenophon)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir die Suchfunktion angesehen aber nichts direkt passendes 
gefunden.

Ich möchte einen Microcontroller verwenden für eine Schaltung. Dazu habe 
ich mir (absoluter Anfänger) einen Starterkit UNO R3 Project von Elegoo 
besorgt, mit dem ich die nächten Tage meine ersten Schritte unternehmen 
werde.

Was ich erreichen möchte:

Der Mikrokontroller soll zwei Sensoren abfragen. Wenn der eine Sensor 
Kontakt meldet, soll er den Laststromkreis 12V 1,5 A DC öffnen.

Meldet der zweite Sensor Kontakt, soll er den Stromkreis wieder 
schließen.

Das geeignete Bauteil dazu wäre, denke ich, ein elektronisches Relais.

Da MC-Baustein mit ca. 6 V und ca. 100mA betrieben wird, müßte das 
Relais den Laststrom und den Steuerstrom voneinander getrennt halten.

Im Internet findet man tausende von Relais, aber ich kann nicht 
einschätzen, welches für die gewünschte Schaltung geeignet wäre.

Ich weiß nicht, wonach ich suchen muß, welche Eigenschaften (technische 
Daten) das Relais haben muß. Es sollte auch nicht unnötig groß sein, 
eher ein Mini-Relais.

Kann mir jemand dabei helfen, das Gesuchte ausfindig zu machen?

Danke.

von Marc S. (darkchaos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, also die billig-fernost Lösung wäre ein "SainSmart Relais Board" 
zum Beispiel (Ist jetzt mal nur eines von vielen). Das musst du nur 
anschließen und fast bist du fertig.

Dieses Relaisboard hat z.B. soweit ich weiß einen Open-Collector(?) 
Eingang. Das macht man um eben Schaltsignale Spannungsunabhängig zu 
haben, d.h. du musst beim Mikrocontroller darauf achten, dass du nicht 
HIGH und LOW schaltest sondern Hochohmig oder nach Ground (d.h. der 
Pullup muss deaktiviert sein).

Irgendwas war bei diesem Board jedoch, ich habe glaube ich dort ein 
Jumper entfernt, da dieser die Optokoppler überflüssig gemacht hatte.

Irgendwo (sorry dass ich so waage bin, ich weiß es nicht mehr), gab es 
auch den Schaltplan dazu, da kannst du sehen was die Ansteuerung eines 
Relais erfordert. Das ist nämlich wiederum ein Problem: Das Relais 
selbst ist auch eine "große" Last, die man erst steuern muss.


Was bedeutet für dich "unnötig groß"? Eine Ansteuerung mittels eines 
Transistors ist natürlich wesentlich kleiner, klackert nicht und hält 
mehr Schaltzyklen.

von Holger S. (xenophon)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Transistor hört sich gut an. Keine beweglichen Teile denke ich.

Ja, wenn es mit Transistor geht, umso besser.

Gibt es die fix und fertig zu kaufen und welchen könnte ich nehmen?

Oder muß man so eine Schaltung selbst konfigurieren? Dazu reichen meine 
Kenntnisse in den nächsten Tagen oder Wochen ganz sicher noch nicht aus.

Gruß

: Bearbeitet durch User
von Kolja L. (kolja82)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was genau willst du denn schalten?
Motor, Heizung Lampe ?

von Holger S. (xenophon)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
E-Motor 12 V

Gruß

von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger S. schrieb:
> E-Motor 12 V
>
> Gruß

Ein Motor hat einen größeren Anlaufstrom, da müsste man bei Transistor 
ein bisschen aufpassen.
Lieber einen dickeren Mosfet nehmen und die Freilaufdiode nicht 
vergessen (Motor -> Induktivität -> Abschaltspannungsspitze die den T 
killt).

Hier gibt's was zur Motorsteuerung:
https://www.mikrocontroller.net/articles/Motoransteuerung_mit_PWM#Mosfet_mit_Freilaufdiode.2C_1-Quadrantensteller

Wenn Du keine PWM-Steuerung des Motors brauchst (klingt nicht danach) 
brauchst auch keinen MOSFET-Treiber, nur einen Pulldown und ggf. einen 
Vorwiderstand.

So:
https://www.mikrocontroller.net/attachment/38467/mosfet.png
Als Vorwiderstand 10-100 Ohm, als Pulldown 100k (statt der 18k).

Meine Standard-MOSFETS für sowas sind
https://www.mikrocontroller.net/part/IRLU024N
oder
https://www.mikrocontroller.net/part/IRLZ34N

Die sollte man mit einem 12V Motor oder Relais oder Ventil eigentlich 
nicht kaputt bekommen.

von Holger S. (xenophon)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal. Viel verstehe ich nicht davon, muß mich einarbeiten.

Meine Vorstellung wäre, eine fertige Komponente dranzuhängen.

Was ist mit dem hier in der Abbildung? Ginge das?

Gruß

von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger S. schrieb:
> Danke erstmal. Viel verstehe ich nicht davon, muß mich einarbeiten.
>
> Meine Vorstellung wäre, eine fertige Komponente dranzuhängen.
>
> Was ist mit dem hier in der Abbildung? Ginge das?
>
> Gruß

Ja, das geht!

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber auch da wäre zur Schonung der Kontakte ein Snubber oder eine 
Freilaufdiode nicht schlecht.

Viele Kontaktmaterialien mögen keine Abreißfunken.

von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Aber auch da wäre zur Schonung der Kontakte ein Snubber oder eine
> Freilaufdiode nicht schlecht.
>
> Viele Kontaktmaterialien mögen keine Abreißfunken.

Ach, verwirrt dem armen doch nicht mit solchen Details. Wer der 
Arduino-Maker macht denn sowas. Wenn das Relais mal klebt, dann gibt's 
ein neues.

von Manfred (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Holger S. schrieb:
> (absoluter Anfänger) einen Starterkit UNO R3
Leider eines ohne Transistoren und Relais.

Mal da lesen:
http://www.mikrocontroller.net/attachment/279643/Arduino_Kochbuch__super_.pdf&sa=U&ved=0ahUKEwj34vmEjp3TAhViOpoKHdH-DEQQFggEMAA&client=internal-uds-cse&usg=AFQjCNF_OPSUkA_GdTmBANyEZjUZg_x9QQ

Speziell für Dich Kapitel 8.6 und 8.8!

von Holger S. (xenophon)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, danke für die Beiträge.

Mittlerweile habe ich mich schon weiterentwickelt und brauche die Relais 
gar nicht mehr, weil ich mich direkt in die Steuerung einhänge und die 
Fahrtregler vom Arduino aus regeln kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.