Forum: Platinen SMD Kondensator größer als nötig?!


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hugo Egon (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frohe Ostern!

Ich benötige einen 8,45nf Kerko. Es liegen max 12V an.
8,45nf finde ich nicht, allerdings 22nf mit 50V.
In manchen Beschreibungen las ich, dass die Teile für Spannung zwischen 
24 und 50V geeignet sind. Bei mir sind es aber ,nur' 12V.
Meine Frage(n): Kann ich ohne Probleme einen z.B. 0.1uF, 1uF oder 22nF 
mit 50V nehmen? Sind das nicht max Spannungen/Kapazitäten?

Danke

von Julius J. (joe_joule)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommen die 8.45 nF zustande? Brauchst du mindestens 8.45 nF oder 
exakt?
Wenn ein Kondensator mit "50V" gekennzeichnet wird, heißt das, dass 
dieser bis 50V Eingangsspannung funktioniert. Einen 50V Kerko kannst du 
an 12V verwenden. Bei der Kapazität ist aber zu beachten, dass diese bei 
Keramikkondensatoren stark von der Eingangsspannung abhängen kann. Es 
kann sein, dass dein 22 nF Kondensator bei 12V Eingangsspannung nur noch 
15 nF hat.

von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hugo Egon schrieb:
> Ich benötige einen 8,45nf Kerko.

Wofür?

Hugo Egon schrieb:
> 8,45nf finde ich nicht,

8,2nF währe der dichteste Wert in der E-Reihe und +-20% sind bei 
Kondensatoren übliche Toleranzen.
Wie genau muß der Wert stimmen?

Hugo Egon schrieb:
> Kann ich ohne Probleme einen z.B. 0.1uF, 1uF oder 22nF
> mit 50V nehmen?

Das kommt auf die Anwendung an. Bei einem Schwingkreis z.B. ist der Wert 
wichtiger als bei einem Glättungskondensator.

Hugo Egon schrieb:
> Sind das nicht max Spannungen/Kapazitäten?

Spannungen ja, Kapazitäten nein.

von Hugo Egon (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.
Der Wert kommt aus einem polnischen oder rumänischen Forum. Das T-Con 
Board meines Monitors/TV-Kombi scheint defekt. Exakt der Fehler tritt in 
dem Thread auf und wurde durch Austausch des Kerkos gelöst, daher wollte 
ich das Teil einfach mal tauschen (da nichts zu verlieren). Bauform ist 
1210, aber leider ohne Code aufgedruckt.

Jetzt steh ich da...

Gruß

von Christian K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1210 Gehäuse und 8.45nF ? Bist Du sicher das das nicht 8.45uF sind. Wenn 
nachgemessen kann das gut ein 10uF 1210 sein. Spannungsfestigkeit sollte 
höher wie die Anwendungspannung sein also in deinem Fall 16V oder 25V 
oder 50V.

von Hugo Egon (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da stand 100% nF, nicht uF.

Zu Ostern wird mich niemand verhauen oder?
Dann stelle ich jetzt die besondere Frage: Das Teil hat an beiden Enden 
einen Durchgang, wenn ich mit dem Diodentester rangehe. Alle anderen 
Kerkos auf der Platine nicht. Wenn ich jetzt davon ausgehe, dass das 
Teil einen Kurzschluss hat, kann ich das dann überhaupt noch ausgelötet 
mit meinem ESR Tester messen?

Gruß

von Christian K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bau doch mal den nächstbesten 10nF ein, den Du finden kannst. Wenn Du 
sogar einen ESR Tester hast, warum fragst Du dann hier. Lötkolben an und 
los. Alte Platinen, auf denen sowas zu finden ist wird Du ja auftreiben 
können.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Julius J. schrieb:
> Es kann sein, dass dein 22 nF Kondensator bei 12V Eingangsspannung
> nur noch 15 nF hat.

Aber nicht, wenn er für eine Nennspannung von 50V ausgelegt ist. Da 
hilft ein Blick ins Datenblatt.

Hugo Egon schrieb:
> Ich benötige einen 8,45nf Kerko

Bestimmt nicht.

Einen Kondensator mit Toleranz im Sub-Prozentbereich - und darauf deutet 
die Zahl der angegebenen Stellen hin, wirst du nicht finden. Jeder 
vernünftige Schaltungsdesigner weiss das und wird nie auf die Idee 
kommen, so ein Bauteil für eine Schaltung zu spezifizieren.

von Luca E. (derlucae98)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hugo Egon schrieb:
> Danke für die Antworten. Der Wert kommt aus einem polnischen oder
> rumänischen Forum. Das T-Con Board meines Monitors/TV-Kombi scheint
> defekt.

Nenn doch mal Modellnummer und Hersteller. Wenn es zu deinem Monitor ein 
Service Manual mit Schaltplänen gibt, findest du den Wert sehr 
wahrscheinlich dort drin.

von 123 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu dem ist die Kapazität eines Kondensators abhängig von der anliegenden 
Spannung (insb. Keramikkondensatoren). Also ins Datenblatt schauen. Da 
ist ein Diagramm C über U.

von Hugo Egon (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, die Bezeichnung von dem Gerät habe ich gerade nicht, da ich nicht 
zuhause bin. Ist ein 32" Polaroid TV/Monitor. Das T-Con Board habe ich 
im Kopf, da ich es zig mal eingegeben habe: 320codesigns4l aber dafür 
gibt es kein Datenblatt.
http://remont-aud.net/_bd/285/34301584.jpg

Nochmal kurz: kann ich den Kerko mit Kurzschluss denn überhaupt noch 
messen?

Danke nochmal

von W.S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hugo Egon schrieb:
> kann ich den Kerko mit Kurzschluss denn überhaupt noch
> messen?

Nein, eben NICHT. Löte ihn aus und schaue auf der LP nach Hinweisen, 
wieviel Spanung denn tatsächlich an dieser Schiene anliegt.

Als nächstes solltest du uns mal di eHöhe des Kondensators beschreiben. 
Wen ndas ein 1210 ist mit so etwa der gleichen Höhe wie Breite, dann ist 
das garantiert ein Kondensator ab 10 µF. Übliche Teile dieser Form haben 
22µF/25V oder 47µF/16V oder 100µF/10V. Ein 10µF/10V C ist heutzutage nur 
0805 groß.

W.S.

von Der Dreckige Dan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und am Ende ist es dann kein Kerko, sondern eine Ferritperle...

von Hugo Egon (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Breite 2,42mm, Länge 3,21mm, Höhe 2,32mm. Alles ca Angaben,
kenne die Genauigkeit meines dig Messschiebers nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.