Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Grafikdisplay 12232 zur Hälfte kaputt?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Patrick M. (pattex66)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit einem 12232 LCD Grafikdisplay (hoffe ich).
Beim Einschalten des Gerätes scheint es einwandfrei zu laufen. Auch das 
Umschalten auf diverse andere Seiten im Menü klappt. Wenn ich jedoch nun 
Änderungen in verschiedenen Menüs vornehme werden nur Veränderungen im 
linken Teil des Displays angenommen, alles was in der rechten Hälfte ist 
sieht kryptisch aus und die Anzeige friert dort ein. Dann werden auch 
andere Menüs nur noch halb dargestllt und die rechte, eingefrorene Seite 
bleibt unverändert.
Ist das Display hinüber oder vielleicht doch der µC der es ansteuert?
Das Display ist ein solches hier:
https://de.aliexpress.com/item/18PIN-12232-LCD-Graphic-Module-SED1520-Controller-5V-Grey-Backlight-Blue-Word/2042978632.html?ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_2_10152_10065_10151_10068_10084_10083_10080_10082_10081_10177_10110_10136_10137_10111_10060_10138_10112_10113_10062_10156_10114_10056_10055_10054_10059_10099_10078_10079_10103_10073_10102_10101_10096_10070_10148_10123_10147_10052_10053_10124_10142_10107_10050_10143_10051,searchweb201603_1,afswitch_1,ppcSwitch_5&btsid=516b0eb2-ac32-45ec-a5d6-c070b9276ccd&algo_expid=fe8b174e-3c8a-4036-b0f2-fd79b89c87d0-0&algo_pvid=fe8b174e-3c8a-4036-b0f2-fd79b89c87d0

...nur blau.

VG Pattex

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passiert das auch nach einem Warmstart des ansteuernden Controllers? 
Also Display bleibt angeschaltet und der Controller initialisiert nur 
neu.

von Patrick M. (pattex66)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Ahnung. Ich kann das Gerät nur komplett ausschalten und wieder an. 
Wo könnte ich eine Neuinitialisierung anschieben?

von Arduinoquäler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick M. schrieb:
> ich habe ein Problem mit einem 12232 LCD Grafikdisplay (hoffe ich).

Soso, du hoffst ein Problem zu haben. Ich hoffe immer möglichst
keine Probleme zu haben ....

Nachdem du weder Schaltplan noch Programm zeigst bleibt nur
das Raten:

Du hast ein Timing-Problem das zuschlägt wenn dein System
eine zeitlang "warmläuft", oder du machst beim Programmieren
etwas falsch.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick M. schrieb:
> Keine Ahnung.

Das ist nicht viel. Einen Warmstart erzwingst du, indem du den 
Controller resettest, aber nicht das Display. Wir haben hier keine 
Ahnung von deinem Aufbau und deswegen gehts hier erstmal nicht weiter.
Es fällt allerdings auf, das da ein recht langes Kabel am Display hängt. 
Wenn du das selber gestrickt hast, könnte das ein Grund für das 
Fehlverhalten sein.

von Bla (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick M. schrieb:
> Wo könnte ich eine Neuinitialisierung anschieben?

Reset Pin am Mikrocontroller der Steuerung ziehen.
Prüfe auch mal die Verkabelung, nicht das da eine Datenleitung wackelig 
ist.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduinoquäler schrieb:
>> ich habe ein Problem mit einem 12232 LCD Grafikdisplay (hoffe ich).
>
> Soso, du hoffst ein Problem zu haben. Ich hoffe immer möglichst
> keine Probleme zu haben ....

Na, immerhin hat er nur ein Problem. Das ist bei mir oft anders :-P

von Patrick M. (pattex66)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe das Problem ist nur das Display, das gibts nämlich neu zu 
kaufen. Der µC ist hornalt und ich weiß auch nicht wie das Programm geht 
oder der Schaltplan aussieht. Es ist auch im Netz nichts zu diesem Gerät 
zu finden.
Klugerweise hat auch der Hersteller alles vom µC abgekratzt was auf 
dessen Identität schließen ließe. Der Atmega auf der Displayplatine 
scheint nach erstem Augenschein nur den Drehgeber zu bedienen bzw. 
auszuwerten. Vielleicht aber auch nicht, so lange habe ich das Gerät 
noch nicht untersucht. Die beiden Elkos auf der Platine habe ich schon 
mal vorsichtshalber erneuert, brachte aber nichts.

: Bearbeitet durch User
von Arduinoquäler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das lange Kabel sehe und vermute dass keine
Längsterminierung am Prozessor vorhanden ist dann wüsste
ich schon wo ich ansetzen müsste, könnte, dürfte ...

von Patrick M. (pattex66)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber irgendwann gings ja mal, auch mit dem langen Kabel und das auch 
bestimmt 10 Jahre. Der Wurm ist irgendwo anders drin.

von Patrick M. (pattex66)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pfostenstecker sind dummerweise eingeklebt sonst hätte ich dort mal 
die Kontakte gereinigt. Jetzt zerbricht bestimmt alles wenn ich den 
Stecker rauspopeln will.

von Arduinoquäler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick M. schrieb:
> Aber irgendwann gings ja mal, auch mit dem langen Kabel und das auch
> bestimmt 10 Jahre.

Was als erstes gaaaanz laaaaangsam kaputtgeht sind die Elkos.
Sie degenerieren (trocknen aus) langsam und verlieren ganz
allmählich ihre Kapazität und damit ihre Abblock-Fähigkeit.
Dann gibts irgendwo zuviel Störungen die das System dann
irgenwann nicht mehr tolerieren kann.

Das ist natürlich alles Spekulation von mir, aber auch Erfahrung ...

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick M. schrieb:
> Klugerweise hat auch der Hersteller alles vom µC abgekratzt was auf
> dessen Identität schließen ließe.

Verstehe ich auch nicht, warum die einen Philips MC der 8051 Serie 
abkratzen. Reset ist bei diesem an Pin 9, wird aber im Gegensatz zu den 
meisten anderen MC kurzzeitig gegen Plus gezogen.
Du kannst mit einem entladenen 4,7µF bis 10µF Elko den Puls auslösen, 
indem du den Pluspol des Elkos an Pin 40 hältst und dann mit dem 
Minuspol Pin 9 antippst. Dabei geht nichts kaputt - keine Angst. Du 
solltest allerdings keinen Draht statt des Elkos nehmen.
Es schadet sicher nicht, mal die Betriebsspannung des MC zu 
oszillografieren. GND ist an Pin 20 (unten neben dem Quarz) und Plus 
hast du ja schon. Drück das Kerlchen auch mal richtig in die Fassung.

: Bearbeitet durch User
von Patrick M. (pattex66)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte den MC schon drausen, hab den Stecksockel schön mit 
Kontaktspray besprüht und ihn dann wieder schön fest reingesteckt - 
nichts.
Was ich festgestellt habe ist das die rechte Seite des Displays nicht 
sofort einfriert wenn man Werte eingibt, erst dann wenn es auf dem 
Display etwas mehr Pixel werden die rechts angesteuert sind. Es ist aber 
nicht reproduzierbar, immer mal mehr oder paar weniger. Bei den fetten 
Balken aus dem Bild ganz oben passierts sofort, bei Text deutlich 
später.

von W.S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick M. schrieb:
> Dann werden auch
> andere Menüs nur noch halb dargestllt und die rechte, eingefrorene Seite
> bleibt unverändert.

Besorg dir ein neues und schmeiß das alte raus.
ich hatte in den letzten 20 Jahren schon viele seltsame Erlebnisse mit 
LCD's. Auch bei Alpha-LCD's, wo nach einigen Jahren die Hälfte nur noch 
Murks anzeigt und so weiter. Es ist also alles drin, und wenn wenigstens 
ein Teil des Displays sinnvolles Zeug anzeigt, dann darf man hoffen, daß 
die Ansteuerung noch in Ordnung ist - also ist es sehr wahrscheinlich 
das Display, was Mist baut.

W.S.

von Patrick M. (pattex66)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war ja meine Frage. Da ich zu wenig über die Ansteuerung und die 
Controller weiß - eigentlich gar nichts - wollte ich wissen ob sowas 
öfter vorkommt und das Display als Ursache in Frage kommt.
Mit kleineren mechanischen Anpassungen müsste doch auch das Pollin 
Display gehen. 
http://www.pollin.de/shop/dt/NTE0OTc4OTk-/Bauelemente_Bauteile/Aktive_Bauelemente/Displays/LCD_Modul_DATAVISION_DG_12232.html
Nur Anschlusbelegung ist nicht die gleiche.

VDD,Vss und DB0-DB7 ist klar. Dann könnte ich mir noch denken das CS2 = 
E2 und CS1 = E1 ist. Mehr bekomme ich aber nicht zusammen.

Kann mir da jemand helfen?

: Bearbeitet durch User
von Arduinoquäler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick M. schrieb:
> Dann könnte ich mir noch denken das CS2 =
> E2 und CS1 = E1 ist.

Nein das passt gar nicht zusammen. CS1/CS2 und E1/E2 sind
ganz verschiedene Signale.

Links hast du ein klassisches HD44780 Interface, rechts hast
du ein i80 / 8 Bit Interface.

von Patrick M. (pattex66)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, dann nicht :-). Schade.
Wobei aber laut Datenblatt beide einen SED-1520 Controller haben.

Hat jemand eine Idee wo ich hier (in Europa und mit Paypal) ein 
passendes Display bekommen kann - so bis 10 € darfs kosten.
Bei Aliexpress ist mir das alles zu suspekt und dauert ewig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.