Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kondensator verständnis


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hallole (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

was ist der Unterschied zwischen der Spannungsstabilisierung und der 
Spannungsglättung durch Kondensatoren?


Mfg

: Verschoben durch Moderator
von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallole schrieb:
> was ist der Unterschied zwischen der Spannungsstabilisierung und der
> Spannungsglättung durch Kondensatoren?

Erstere gibt es nicht, zweitere wohl.

von Hallole (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> nnungsglättung durch Kondensatoren

Wolfgang schrieb:
> Hallole schrieb:
>> was ist der Unterschied zwischen der Spannungsstabilisierung und der
>> Spannungsglättung durch Kondensatoren?
>
> Erstere gibt es nicht, zweitere wohl.

In wiki habe ich gelesen, dass Kondensatoren auch zur 
Spannungstabilisierung verwendet werden können.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spannungsstabilisierung

von Wühlhase (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist Blödsinn. Allzumal sie dir nicht weiterhilft, den 
Kondensator zu verstehen.

Das, was du da meinst, ist synonym.

von Hallole (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wühlhase schrieb:
> Die Frage ist Blödsinn. Allzumal sie dir nicht weiterhilft, den
> Kondensator zu verstehen.
>
> Das, was du da meinst, ist synonym.

Danke, ich wollte nur wissen ob das gleiche zur Bedeutung hat.

von Hallole (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallole schrieb:
> Wühlhase schrieb:
>> Die Frage ist Blödsinn. Allzumal sie dir nicht weiterhilft, den
>> Kondensator zu verstehen.
>>
>> Das, was du da meinst, ist synonym.
>
> Danke, ich wollte nur wissen ob das gleiche zur Bedeutung hat.

Meine Frage bezog sich auf die Funktion von Kondensatoren die zwischen 
GND und Versorgungssspannung geschaltet werden.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Hallole schrieb:
>> was ist der Unterschied zwischen der Spannungsstabilisierung und der
>> Spannungsglättung durch Kondensatoren?
>
> Erstere gibt es nicht, zweitere wohl.

Wühlhase schrieb:
> Die Frage ist Blödsinn. Allzumal sie dir nicht weiterhilft, den
> Kondensator zu verstehen.


Soso!

Gäste schreiben Gästen ganze Kästen mit...


Es werden sich schon ein paar Leute melden, damit ihr das auch
versteht...

: Bearbeitet durch User
von Joe F. (easylife)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versuche es mal.
Wenn der Kondensator dazu dient eine 'rippelige' Spannung eines 
Schaltreglers zu glätten würde man das wohl mit letzterem beschreiben. 
Die Spannungsschwankngen haben ihre Ursache also in der Quelle.
Wenn ein Verbraucher grössere Stromspitzen erzeugt und man 
Spannungseinbrüchen durch einen Kondensator entgegenwirkt ist das dann 
ein Fall bei dem ich von Spannungsstabilisierung sprechen würde. Ursache 
für Spannungsschwankunken also auf Verbraucherseite.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von ASM Superprofi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfach. Die einen Kondensatoren nennt man Stützkondensatoren und 
die anderen sind die sogenannten Abblockkondensatoren.

Es ist schon wichtig, dass man die richtigen einkauft.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallole schrieb:
> In wiki habe ich gelesen, dass Kondensatoren auch zur
> Spannungstabilisierung verwendet werden können.
>
> https://de.wikipedia.org/wiki/Spannungsstabilisierung

Das sind in dem Artikel die zwei Themen Stabilisierung und Glättung 
behandelt und du wirfst sie in einen Topf.

Normalerweise versteht man unter Stabilisierung, dass man einen 
bestimmten Wert der Spannung halten möchte. Das bezieht sich nicht nur 
auf dynamische Lastspitzen oder kurze Versorgungsspannungseinbrüche, die 
von einem Kondensator überbrückt werden können, sondern auch auf 
statische Lastschwankungen. Dafür benötigt man ein nichtlineares Element 
im Stromkreis, so wie im Wikipediaartikel unter Formen und Anwendungen 
beschrieben[1].
[1] 
https://de.wikipedia.org/wiki/Spannungsstabilisierung#Formen_und_Anwendung

Von Kondensator lese ich da nichts. Der kommt erst im Abschnitt 
Glätten ins Spiel, was aus oben genannten Gründen IMHO keine 
Stabilisierung im Sinne einer auch statisch stabilen, last- und 
eingangsunabhängigen Ausgangsspannung ist.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
p.s.
Lies dir mal zu dem Wikipedia-Artikel die Diskussionsbeiträge[1] 
QS-Eintrag und extrem laienhaft unpräzise durch. Auch wenn diese 
Kommentare bereits fast 10 bzw. 3 Jahre alt sind, haben sie IMHO von 
ihrer Gültigkeit nichts eingebüßt.
[1]https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Spannungsstabilisierung

von Elektrofan (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Die einen Kondensatoren nennt man Stützkondensatoren und
> die anderen sind die sogenannten Abblockkondensatoren.

>Es ist schon wichtig, dass man die richtigen einkauft.

Aber aufpassen, die sehen sich ähnlich:
https://thumbs.dreamstime.com/z/charakter-d-der-auf-mikrochip-steht-und-einen-kondensator-hlt-63075231.jpg
https://thumbs.dreamstime.com/z/charakter-d-der-von-hinten-kondensatoren-wellenartig-bewegt-53227779.jpg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.