Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Türsteuerung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Situation: Ein Grundstück hat 3 Tore.

Das Schiebetor für die Autos wird über Handsender in den Kfz
angesteuert. Bei Stromausfall kann es von der Grundstückseite
entriegelt werden.

Das Tor am Haupteingang ist ebenfalls ein elektrisches Schiebe-
tor. Ist zwar nur für Fußgänger, aber bei Stromausfall nur
von innen entriegelbar.

Tor 3 sollte also auch bei Stromausfall von außen zu öffnen sein.

Tor 3 ist ebenfalls ein Fußgängertor, ist aber durch seine Lage
geignet, Kinderwagen oder Fahrräder durchzuschieben.

Nun stellt sich die Frage, wie Öffnen oder Schließen?

Mal angenommen: Die Kinder wollen mit ihren Fahrrädern raus.
Ein hydraulischer Schließer wäre sehr lästig, weil er sofort
schließt. Da einige Fahrräder durchzuschieben, das wird nichts.

Also kein Schließer.
Konsequenz wäre, das Tor bleibt danach offen stehen. Das wäre hier
aber aus Sicherheitsaspekten blöd.

Elektrischer Antrieb fällt auch aus, da dies der Noteingang bei
Stromausfall sein wird.

Ob die Kinder jetzt einen profanen Schlüssel oder einen Rfid-Chip
dabei haben, um wieder hineinzukommen, ist eine andere Baustelle.

Ich suche nach einer Lösung, daß dieses Tor nicht offenstehen bleibt.

Edit: Alle Tore sind 2 Meter hoch, da ist schnell mal drüberspringen
schwierig.

Grüße Bernd

: Bearbeitet durch User
von Joe F. (easylife)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Die Kinder wollen mit ihren Fahrrädern raus.
> Ein hydraulischer Schließer wäre sehr lästig, weil er sofort
> schließt. Da einige Fahrräder durchzuschieben, das wird nichts.

Das geht schon. Gibt Muckies.
Klassische Lösung: Türfeststeller.

: Bearbeitet durch User
von Bla (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Ein hydraulischer Schließer wäre sehr lästig, weil er sofort
> schließt.

Nicht immer. Es gibt auch welche die verzögert schließen z.B. von GEZE.
Das funktioniert hydraulisch und ist einstellbar. Alternativ gibt es 
auch Offenhalter mit eigener Stromversorgung, wie z.B. bei 
Notbeleuchtung mit kleinem 12V Akku.
Frag mal im Fachhandel, so exotisch ist dein Problem nicht.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm die elektrischen und betreibe sie im Notfall über USV. Leider 
reicht die nur einige Minuten bis Stunden je nach Kapazität und der Akku 
muß regelmäßig erneuert werden (Wartung einplanen). Sonst hilft nur 
Federkraft...

von Cyborg (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Nun stellt sich die Frage, wie Öffnen oder Schließen?

Beschläge und Schliesszylinder einbauen, welche Öffnen und
Schließen von beiden Seiten erlauben?
Sollte für einen Schlosser eigentlich ne leichte Übung sein.

von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bla schrieb:
> Bernd F. schrieb:
>> Ein hydraulischer Schließer wäre sehr lästig, weil er sofort
>> schließt.
>
> Nicht immer. Es gibt auch welche die verzögert schließen z.B. von GEZE.
> Das funktioniert hydraulisch und ist einstellbar. Alternativ gibt es
> auch Offenhalter mit eigener Stromversorgung, wie z.B. bei
> Notbeleuchtung mit kleinem 12V Akku.

Der Offenhalter ist hier doch "nur" für die Bequemlichkeit da ein 
Kinderwagen oder Fahrrad durchzubekommen. Wenn der Strom ausgefallen 
ist, ist es halt etwas unbequemer, glaube aber nicht daß das ein Problem 
darstellt. Die wollen halt nur auch bei Stromausfall überhaupt erstmal 
ins Haus reinkommen.

Könnte man so einen elektrischen Offenhalter nicht auch mit einem 
Bewegungsmelder oder Lichtschranke kombinieren? Dann muss die Zeit, die 
offen gehalten wird, nicht starr festgelegt werden. Dann können auch 
Kinderwagen, Bobbycar und Kind eines nach dem anderen rein- und 
rausbefördert werden ohne daß die Tür zufällt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.