Forum: Haus & Smart Home LED 12V Lampe geht nicht an


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bert S. (kautschuck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich habe in meiner Küche ein paar Jahre lang 12V G4 Halogenlampen 
verwendet, nun sind aber alle defekt und ich wollte auf LED wechseln. 
Also habe ich mir ein paar von Aliexpress gekauft und zuerst mal an 
meinem 12V Netzteil getestet, funktionieren alle gut. Nun habe ich diese 
in die Lampenfassungen gesteckt, doch da tut sich nichts. Kann es sein, 
dass ein 12V Converter eine gewisse Mindestlast braucht?

: Verschoben durch Moderator
von Ingo L. (corrtexx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bert S. schrieb:
> Kann es sein,
> dass ein 12V Converter eine gewisse Mindestlast braucht?
So ist es

von Bert S. (kautschuck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, meine LED haben nur 2W, bestelle mir jetzt welche mit 3W, dann 
sollte es reichen. Der Converter geht bis 10W.

von Martin K. (maart)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bert S. schrieb:
> Der Converter geht bis 10W.

bis oder eher ab ?

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche es zunächst mit einer Haloganlampe parallel

von Bert S. (kautschuck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von MWS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bert S. schrieb:
> Kann es sein, dass ein 12V Converter

Wenn der "Converter" ein elektronischer Halogentrafo ist, dann kommt's 
auf die Leds an, genauer auf die Schaltgeschwindigkeit der darin 
befindlichen Gleichrichterbrücke, ob die Dinger leuchten oder eher die 
Grätsche machen.

Elektronische Halogentrafos geben eine ziemlich hässliche 
Wechselspannung aus, der Halogenlampe ist's egal, der Led-Lampe und 
deren Dioden nicht so ganz, besonders wenn letztere eine lange 
Sperrverzögerungszeit besitzen.

Für das mit 20-40kHz überlagerte 50Hz Sinussignal auf der 
Niederspannungsseite kann der Gleichrichter zum Kurzschluss werden, erst 
dynamisch und später auch statisch :D

Und wenn da was kurzschließt, dann leuchtet auch nix.

von Bert S. (kautschuck)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier mal ein Bild vom Converter.

von Einhart P. (einhart)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bert S. schrieb:
> Ich hoffe die 3W sind auch wirklich vorhanden.

Mit Sicherheit nicht. 3W bei der kleinen Bauform würden die LEDs 
thermisch killen.

von Martin K. (maart)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bert S. schrieb:
> Ich habe hier mal ein Bild vom Converter.

Sonst steht da nichts weiter drauf?

von Martin K. (maart)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einhart P. schrieb:
> Bert S. schrieb:
>> Ich hoffe die 3W sind auch wirklich vorhanden.
>
> Mit Sicherheit nicht. 3W bei der kleinen Bauform würden die LEDs
> thermisch killen.

Wahrscheinlich doch. Deshalb fällt dieses Zeugs ja auch so schnell aus.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bert S. schrieb:
> 12V Converter
Schmeiß diesen Sondermüll in die Tonne und besorge Dir einen 
ordentlichen Trafo mit 12V.

von MWS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bert S. schrieb:
> Ich habe hier mal ein Bild vom Converter.

Sieht aufgrund der Größe wie ein elektronischer Halogentrafo aus. Da der 
Drahtglühwendel einer Halogenbirne die Ausgangssignalform egal ist, wird 
dort wie bereits geschrieben kein Wert auf Gleichrichtung und Glättung 
gelegt, etwas das für Led-Betrieb vorteilhaft wäre.

Wenn die Led allerdings im Mischbetrieb mit einer Halogen-Birne 
funktioniert, dann könnten die Gleichrichterdioden in der Led-Birne 
bereits schnell genug sein. Da Leds höherer Leistung üblicherweise heiß 
werden, ist selbst bei prinzipiell funktionierenden Led-Birnen schwer 
festzustellen was nun Wärme produziert, die Leds oder die überforderten 
Gleichrichterdioden.

Im ungünstigen Fall sind die Dinger dann eben schneller kaputt, also nix 
mit 25000 Stunden, wobei es ganz darauf ankommt, was in der Lieferung 
aus China nun genau verbaut ist.

Mehr Sicherheit würden nur für LEDs vorgesehene Netzteile bieten und 
selbst dann können sich die Leds bei zu geringer Kühlung zerkochen. Tot 
ist dann auch tot, nur der Grund ist ein anderer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.