Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kassetten deck überbrücken


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Florian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein Phillips SCA-R 3.3 Tapedeck im Auto, habe mich bereits 
erfolgreich auf den Output der Vorverstärkerendstufe raufgelötet um so 
AUX zu bekommen.

Jedoch geht das ganze lediglich wenn das Tapdeck zumindest eine 
leerkassette drin hat.

Habe durch zufall und bisschen googlen den Pinout gefunden vom 
Kassettendeck, bin aber etwas überfordert mit dem was ich vorfinde.

Es muss doch eine möglichkeit geben dass das Radio zumindest denkt das 
Tapdeck sei belegt und somit beim Modus "Tape" bleibt so das ich über 
AUX hören kann.

Der grund wieso die mühe ist ganz banal: ich möcht das so original wie 
möglich haben und wenn ich am ende zwischen Tape und AUX switchen kann 
umso schöner.

Pin out vom Tapedeck :

1. Insert switch
2. Insert switch - com/gnd
3. +12VDC
4. Serial clock - SCL
5. Serial data - SDA
6. Bus request - CRQ
7. +5VDC
8. Reset

wäre wirklich toll wenn mir jemand in der richtung helfen könnte

von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das Radio offen hast dann schau mal beim Kassettenlaufwerk wo da 
die ganzen Mikroschalter sind.
Insbesondere der bei einlegen einer Kassette betätigt wird ist dein 
Kandidat für die Umschaltung Radio - Aux.

von Florian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

danke für die rasche antwort.

Ich habe das Service manual von dem Laufwerk selbst und konnte somit die 
"play" funktion anhand der mikro schalter simulieren.

beim ersten mal "Mode" drücken kommt "Tape error" noch mal durch 
switchen dann ging es ganz "normal" und er blieb bei Tape stehen und ich 
konnte hören.

Soll bedeuten ich muss die Kabel der Mikroschalter abzwicken und durch 
einen schalter ersetzen?

lt. Manual stehen zwei bei "play" auf Open und einer auf closed. Wie 
realisiert man dies möglichst geschickt wenn man nur einen schalter 
verwenden will?

von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also müssen 3 Schalter gleichzeitig betätigt werden?

Bei Druck auf Tape muss einer schließen und 2 öffnen?
Das sollte man mit ein Mehrpoligen Schalter 3xUM hin zu bekommen sein

von Florian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Exakt 3 zeitgleich.

Standby Switch - Closed
Play Switch - Closes
Insert Switch - Open

Nur für mich laien, dann einfach die Kabel von den Mikroschaltern ab, an 
den 3X Schalter ran (getrennt versteht sich) und das so verdrahten das 
es die besagte Position "Play" ergibt?

Nur verwirrt mich eben die sache mit den Closed & Open - wie kann ein 
schalter zeitgleich etwas "blockieren" und auf der anderen seite was 
öffnen. Tut mir leid falls das absolut laienhaft rüberkommt, jedoch habe 
ich mit solchen "problemen" noch nie zu tun gehabt.

von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Schalter brauchst du : 
Ebay-Artikel Nr. 361489819734

Der hat 3 getrennte Wechselschalter.

von Florian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah nun kann ich mir das eher vorstellen, und weiß nun wie die schaltung 
zu verrichten ist.

Müsste schauen vielleicht habe ich sogar noch so einen, ansonsten wirds 
der werden :)

danke dir für die hilfe

von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist ich kann den Link oben nicht mehr bearbeiten.

Hier der richtige 
Ebay-Artikel Nr. 311758044419

Den ich oben gepostet hatte ist Falsch für dein vorhaben.

von Ter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oft gibt es auch einen Sensor der die Bewegung kontrolliert und ohne 
Kassette abschaltet

von Florian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ter schrieb:
> Oft gibt es auch einen Sensor der die Bewegung kontrolliert und
> ohne
> Kassette abschaltet

Habe das aber mit den überbrückten Mikroschaltern hinbekommen.

Auch auf dauer, da der Motor vom antrieb sich drehte. Habe das also 
überlistet bekommen.

@Michael danke für den link, eine ganz ganz doofe frage, wie würde die 
"schaltung" dazu aussehen?

zwei auf einer seite verbinden und der dritte entgegensetzt weil er ja 
auf closed stehen muss richtig?

von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ter schrieb:
> Oft gibt es auch einen Sensor der die Bewegung kontrolliert und ohne
> Kassette abschaltet

Im Schaltplan müsste hervorgehen was für ein Sensor da verbaut ist.
Kann ja auch sein das nur der Motor überprüft wird wenn dieser ein 
Tachogeber eingebaut hat.

von Martin K. (maart)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ter schrieb:
> Oft gibt es auch einen Sensor der die Bewegung kontrolliert und ohne
> Kassette abschaltet

Genau vor dem Problem stand ich 1995 auch, als ich ein 2fach 
CD-ROM-Laufwerk in meinen Corsa eingebaut hatte. Als "Lösung" lief 
einfach eine Leerkassette mit. OK, alle 30 Minuten gab es dann mal eine 
kurze Unterbrechung, oder bei Schlaglöchern ;-)

von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian schrieb:
> Ter schrieb:
>> Oft gibt es auch einen Sensor der die Bewegung kontrolliert und
>> ohne
>> Kassette abschaltet
>
> Habe das aber mit den überbrückten Mikroschaltern hinbekommen.
>
> Auch auf dauer, da der Motor vom antrieb sich drehte. Habe das also
> überlistet bekommen.
>
> @Michael danke für den link, eine ganz ganz doofe frage, wie würde die
> "schaltung" dazu aussehen?
>
> zwei auf einer seite verbinden und der dritte entgegensetzt weil er ja
> auf closed stehen muss richtig?

Genau so.

von Florian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:

>
> Genau so.

1A das hilft enorm.

Ich habe ggf. noch einen passenden schalter, aber woran erkenne ich 
einen EIN EIN Schalter?

würde dies drauf stehen? kann man das messen?

von Florian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann den text leider auch nicht bearbeiten aber ich denke einfach das 
ein "EIN EIN" schalter keine Mittelstellung hat richtig?

Wenn dem so ist habe ich sicher was in einen meiner kästen über :)

von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Mittelstellung "Aus" brauchst du für deinen Fall nicht.
Der Ein Ein Schalter ist schon der richtige.
Bei dem ersten "Ein" soll ja auf Tape umgeschaltet werden und bei dem 
anderen "Ein" auf Radio.

Die einzelnen Schaltkontakte kannst du ganz normal mit ein Multimeter 
durch messen.

von Florian (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

das ganze hat mir keine ruhe gelassen, da wenn ich ja auf "Radio/Tape" 
schalte per schalter die beiden Mikroschalter nicht betätigt werden 
können oder liege ich falsch?

somit würd das Tapedeck ja ein fehler werfen.

Habe mal eine zeichnung angefertigt wie ich mir das vorstelle, 
vielleicht denke ich auch zu kompliziert hierbei

von Florian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie ich es aufmalte geht es nicht, da der Schalter nicht mehr weiß 
was er machen soll wenn ich eine Kassette einlege.

Welches Detail übersehe ich?

Reicht es wenn ich mich zusätzlich drauf löte als das ich die Verbindung 
"Kappe" und über den Schalter laufen lasse.


Eine Idee, neutral wäre klasse. Sehe den Wald Bäumen nicht momentan :-(

An den besagten Schalter sind nun 6 Kabel dran.

Jeweils die stromführenden abgelötst und an die mittleren Pins des 
Schalters und dann mit einem Kabel wieder auf den alten Punkt von 
Mikroschalter.
Ein "überbrücken" sieht anders aus.

von Florian (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei die Modi die das Laufwerk durchläuft.

Denke einfach nicht das man es überbrücken kann, es ist wohl zu "neu" 
dafür.

Alternativ wie im eingangspost erwähnt über die 8 Pins evtl. machbar... 
aber da wäre ich genauso bei punkt 0.

von aeMKai (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nim meinfach eine alte Kassette, mach das Band raus und fertig.

von Jupp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aeMKai schrieb:
> Nim meinfach eine alte Kassette

Ja.

> mach das Band raus und fertig.

Jein. Wenn die Drehung der Wickelteller überwacht wird geht's nicht ohne 
Band. Aber man kann durchaus einen Rest vom Band drinlassen und immer im 
Kreis wickeln lassen. Alternative eine Endloskassette aus alten ABs 
besorgen.

von aeMKai (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp schrieb:
> Jein. Wenn die Drehung der Wickelteller überwacht wird geht's nicht ohne
> Band.
Die Überwachung ist aber für die Endabschaltung (oder bei Kabelsalat), 
also wenn es sich nicht mehr dreht.
Hier dreht es sich ja frei, also kein Problem...

von Stimmy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp schrieb:
> Jein. Wenn die Drehung der Wickelteller überwacht wird geht's nicht ohne
> Band. Aber man kann durchaus einen Rest vom Band drinlassen und immer im
> Kreis wickeln lassen.

Oder einen Gummiring als "Antriebsriemen" über beide Wickelteller 
spannen, damit sich der zweite Teller mitdreht. Habe ich mal irgendwo in 
einer Bauanleitung für einen Kassetten=>Aux-Asapter gelasen.

von Jupp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aeMKai schrieb:
> Hier dreht es sich ja frei, also kein Problem...

Capstan & Aufwickelteller drehen, Abwickelteller nicht. Klarer 
Fehlerzustand.

von RoLa (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte einen Phillips SCA-R 3.3 Tapedeck durch einen µC ersetzen. 
Die Schalterlogik kann ich abbilden. Nur der Antriebsmotor (2 pol.) 
macht Schwierigkeiten und das Radio geht auf ERROR.
Das Elektronic Board SCA-R 3.1 hat einen TDA3613T als Motor Driver. 
Somit suche ich das Datenblatt für den Philips TDA3613, kann mir jemand 
damit helfen?
Habe das Internet schon stundenlang durchstöbert und nichts gefunden.

Danke RoLa

von Simon S. (simon_s865)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe ein Phillips SCA-R 3.3 Tapedeck im Auto, habe mich bereits
> erfolgreich auf den Output der Vorverstärkerendstufe raufgelötet um so
> AUX zu bekommen.

Hi Florian,

wie hast du denn das mit dem Vorverstärker gelöst ich bin noch nicht 
richtig schlau geworden aus dem Service Manual des Tapedecks.

Stimmen da die Spannungen von AUX und dem Output der Vorverstärkerstufe 
genau überein? Kann ich mich da wirklich einfach so drauflöten?

Könnte ich das mit dem 3 fach Schalter auch einfach lassen und sie 
direkt in die "play" funktion löten? Ist dann der Kassetten-Motor die 
ganze Zeit eingeschaltet oder auch nur wenn ich den Radio auf Kassette 
stelle?

Wie ist der Klang? Ist viel Rauschen dabei?

Ich hoffe ich kann bald danken :P
Lg Simon

PS: Für den TDA3613 hab ich leider auch nichts gefunden

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kasetten wo die beiden Rollen (ohne Magnetband) miteinander verbunden 
sind  gibt es auch in Kombination mit einem eingebautem Kopf zu kaufen. 
Damit konnte man Audiosignale einspeisen. Muss man ja nicht nutzen, aber 
diese Dinger möglicherweise leichter zu kaufen, als noch viel ältere 
Endlos-Kassetten von Anrufbeantwortern.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.