Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik cmos 40106 LED


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jan B. (jannebeam)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wenn ich die LED wie im angehängten Plan anschliesse, bekomme ich 
Spannungseinrüche in der Betriebsspannung um die 5-10mV, bzw. Spikes.
Bei mehreren LEDs wirds noch mehr.

hänge ich die LED an den 2ten Inverter. Also wird +V für die LED 
geschaltet ist die Spannungsversorgung glatt.
Allerdings fällt natürlich die Spannung am Ausgang etwas ab.
Deshalb ja die Idee den "led GND" am ersten Inverter zu schalten.


Standart LED, schätze mal 20mA

Inverter CD40106BE
Betriebsspannung 5V durch 7805

Kondensator am IC 100nF
hinterm 7805 100nf & 100uF

Mir ist klar das das IC eigentlich nicht soviel Strom bereitstellen 
kann.
Das die LED nicht voll leuchtet ist mir egal.
Die Störungen in der Betriebsspannung stören aber in den benachbarten 
Schaltungen.

Hat jemand eine Idee? Alternatives IC o.ä.

danke

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
74HC14

Warum der Inverter? Warum ein Chip für die Led? > 2N7000, BS108...


Jan B. schrieb:
> wenn ich die LED wie im angehängten Plan anschliesse, bekomme ich
> Spannungseinrüche in der Betriebsspannung um die 5-10mV, bzw. Spikes.
> Bei mehreren LEDs wirds noch mehr.
>
> hänge ich die LED an den 2ten Inverter. Also wird +V für die LED
> geschaltet ist die Spannungsversorgung glatt.
> Allerdings fällt natürlich die Spannung am Ausgang etwas ab.
> Deshalb ja die Idee den "led GND" am ersten Inverter zu schalten

Das kann ich nicht nachvollziehen. Der Spannungsversorgung ist es egal 
wie Du den Chip belastest. 20mA sind 20mA, damit wird Deine 
Spannungsversorgung belastet. Entweder liegt hier ein Messfehler vor 
oder ich habe Deine Beschreibung falsch interpretiert.

: Bearbeitet durch User
von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan B. schrieb:
> Mir ist klar das das IC eigentlich nicht soviel Strom bereitstellen
> kann.

Dann hast Du doch die Antwort.
Der Eingang des 2. Gatters sieht nicht genügend Low-Level, d.h. ist im 
linearen Bereich und zieht mehr Strom.

von Jan B. (jannebeam)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Der Eingang des 2. Gatters sieht nicht genügend Low-Level, d.h. ist im
> linearen Bereich und zieht mehr Strom.

ok. verstehe. zumindest so halbwegs. sehe jetzt auch das mein Taktsignal 
im Oszi nicht ganz auf 0 geht.
Ohne LED geht es auf 0.

Würde das mit dem 74HC14 funktionieren? Oder stehe ich da vor dem 
gleichem Problem?
Habe ich leider grade nicht zur Hand zum testen.

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan B. schrieb:
> Würde das mit dem 74HC14 funktionieren?

Ja der ist viel stärker.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese kleinen Spikes in deiner Versorgungsspannung sind allerdings 
völlig normal und stellen kein Problem dar.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.