Forum: Offtopic 3IoT Complete


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin bei meinem Natelprovider auf diese Angebot um 99€ gestoßen
als ich eine Prepaidkarte für M2M+audio angemeldet habe.

Das sieht Hw-mäßig richtig verlockend aus, aber nun meine Fragen hat 
schon mal jemand damit gearbeitet? brandet? Softwareerfahrung?

3IoT Complete.

CE-zertifizierte IoT-Box
Konfigurier- / programmierbares Modul
Abnehmbares Gehäuse
Integrierte SIM-Karte
Spezieller IoT-Tarif mit Daten & SMS
Umfangreiche Online-Plattform

Technische Eckdaten.

Temperatur- & Luftfeuchtigkeitssensor
Li-Po Akku mit 520 mAh
RGB-LED für Statusanzeigen
konfigurierbare Taste
GSM-Modem mit integrierter SIM-Karte
Größe (inkl. Gehäuse): 85 x 50 x 20 mm
Schnittstellen & Eingänge.

Bluetooth 4.1 Low Energy kompatibel
1 x Micro-USB-Slave
2 x Universaleingänge: analog oder digital
6 x GPIO
2 x UART
1 x SPI (Master)
1 x I²C

https://www.drei.at/portal/de/privat/handys-und-geraete/iot-geraete/iot-complete/

und (nicht) zuletzt eure Meinung?

Namaste

von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm ja, nett. Die Frage ist doch, was willst Du damit machen? Wäre ja 
ein Einsatzort, bei dem kein Wifi zur Verfügung steht. Bienenstock oder 
Waldhütte überwachen?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ersteinmal Neugier

Bei Eignung dachte ich in kombintion mit einem logger an die Fehlersuche 
an Aufzügen mit über längere Zeit sporadisch auftretenden Fehlern. Ich 
hab da ein paar Kanditaten.

Namaste

von Kurt B. (kurt-b)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ersteinmal Neugier
>
> Bei Eignung dachte ich in kombintion mit einem logger an die Fehlersuche
> an Aufzügen mit über längere Zeit sporadisch auftretenden Fehlern. Ich
> hab da ein paar Kanditaten.
>
> Namaste

Störimpulse niederknüppeln.

 Kurt

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein Kurt,

es geht zumeist um Fehlfunktion von Reedkontakten und deren Konkreter 
Bestimmung. Mangels ausreichender Redeundanz kann die Steurung zwar 
Fehler im Ablauf der Schaltfolge erkennen,unklar bleibt aber oft welcher 
Kontakt dieses auslöste und in welcher Situation. Als Ergebnis greift 
ein watchdog Timer und legt die Anlage still. Interresant zur 
Fehlersuche sind dann die vorangegangenen Kommandos und Impulsfolgen 
welche sich oft bei Eintreffen des Monteurs nicht rekonstruieren lassen, 
was die Fehlersuch zum blinde Kuhspiel machen kann. Schaltet man solch 
eine Anlge wieder ein, so kann es Wochen und Monate dauern, bis der 
Fehler erneut auftritt. Hier wäre ein Logging hilfreich. Da ich oft bis 
zu 100km Anfahrt habe wäre es schön zuvor zu wissen was sich der 
Liftgeist wohl wiedér ausgedacht hat. Bei modernen Anlagen gibt es da 
diverse Möglichkeiten. Nicht so bei älteren Modellen.

Namaste

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sofern Du physisch absolut sicher ausschließen kannst, daß das Ding 
andere als nur lesende Zugriffe auf Deine Aufzugssteuerung durchführt, 
könnte das ein Kandidat für die Aufgabe sein.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Idee ist mittels Optokoppler die SignalSpannung von bis zu acht 
Schaltein- ausgängen der Steuerung abzugreifen potentialfrei auf einen 
Logger zu legen.

Die Sammelstörmeldung(bzw. das Besetztsignal über Timer gefiltert)könnte 
ich benutzen um die letzen 100 Impulse zeitlich geordnet(mit 
Timestamp)als  Schaltzustandsdiagramm zu senden.

Klar, dass das so gebaut sein muss das alle Messstellen potentialfrei 
und zweidrähtig abzugreifen sind, sowohl gegen den Logger als auch 
untereinander.

Eine Rückwirkung, auch parasitär auf die Anlage muss definitiv 
ausgeschlossen werde.

Für solche Sachen gibt es auch zertifizierte Aufzugwärter Module für die 
Gebäudeleittechnik und Fernwartung, jedoch nur wirklich Grosse Kunden 
Verwenden so etwas. Als mobiles Ferndiagnosegerät ist mir derartiges 
nicht bekannt.

Eigentlich ginge ein gewöhnlicher 8-Kanallogger mit vorgeschalteten 
Potentialtrennern für verschieden Spannungen.

Diese sind nötig weil es von 5V= - 220V≈ so ziemlich alles in den 
verschiedenen Steuerungen zu finden ist. Mann muß da höllisch aufpassen 
schon bei einer gewöhnlichen Fehlersuche.

Es gibt Anlagen mit mehren Bezugsmassen welche nicht immer potentialfrei 
von einander getrennt sind. Ein Potential beim messen am falschen 
Kontakt angelegt kann schnell mehr zerstören als nur eine Sicherung.

Namaste

von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Diese sind nötig weil es von 5V= - 220V≈ so ziemlich alles in den
> verschiedenen Steuerungen zu finden ist.

Optokoppler mit vorgeschalteter Graetzbrücke und spannungsfester 
Konstantstromquelle. Moderne Optokoppler brauchen ja auch nicht mehr 
20mA zum Durchschalten, allerdings sollte die Schaltung auch eine 
gewisse Mindestlast bieten um nicht zu störanfällig zu werden.

von Kurt B. (kurt-b)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Nein Kurt,
>
> es geht zumeist um Fehlfunktion von Reedkontakten und deren Konkreter
> Bestimmung.

Wenn du Einstreuung ausschliessen kannst dann ist ein Logger eine feine 
Sache.

Reedkontakte sind ein hinterlistiges Schaltgerät, besonders wenn man 
welche verwendet die nicht von Haus aus eingegossen sind und deren 
Anschlussfahnen nahe am Glas gebogen wurden.
Es entstehen dadurch Risse die das Schutzgas entweichen lassen und somit 
der Kontakt dann oxidieren kann.
Abhilfe schaffen R-Relais die mit Quecksilber benetzte Kontakte haben 
oder Fertige die schon "gebogen" sind.

Auch lange "unbenutzte" Kontakte, so wie es z.B. bei 
"Fensterüberwachung" passiert, zeigen mitunter sonderbares Verhalten, 
sie magnetisieren sich und schalten ev. erst verspätet um/aus.

 Kurt

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.