Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Externe Signale mit AVR Schalten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lokus P. (derschatten)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe da eine Hardware die mittels Kippschalter abschaltbar ist.
http://e4aws.silverdr.com/resources/dolphindos2/dd2_schematic_rev2g-0.png

(Es handelt sich um DolphinDOS2 für die Commodore 1541-II)

Zuständig dafür sind die Lötpunkte von JP1, 1-2 ... EIN, 2-3 ... AUS

Diese würde ich nun gerne mit einem AVR schalten können.

Mir wurde dazu bereits ein Vorschlag gemacht, dies mittels zwei 
UND-Gatter.
(siehe Anhang)

Nun wurde allerdings noch erwähnt zwei Inverter dazwischen zu hängen, da 
beide AVR-Ausgänge niemals gleichzeitig auf HI stehen dürfen und dieser 
beim Powerup allerdings diesen Zustand hat.

Ist das wirklich so? Trotz dem wie die AUSGÄNGE konfiguriert sind?

von mad Gyver (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die dürfen nicht beide auf high stehen weil das mit den Gattern blöd 
wäre. An sich spricht ja nichts dagegen 2 Ausgänge zu setzen. Aber nach 
dem Reset sind die Ausgänge ja auch input high z geschaltet.

Wäre auch möglich einen mux und nur einen Atmel Pin zu benutzen.

Wie schnell ist denn eigenttich der bus? Nur mit Software schafft man 
das nicht evtl?

von Lokus P. (derschatten)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 6502 wird mit 1MHz getaktet, wenn du das meinst.
Ohne Gatter? Ja nur wie?

von mad Gyver (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest versuchen einen 4051 zu nehmen, dann kann man z.B.
Y0 auf A15MB
Y1 auf A15DB
A15 auf Z legen und mit S0 vom avr umschalten wenn S1,S2 auf low gepackt 
sind. Ob das einen Vorteil bietet ist aber die Frage.

von fop (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne lang zu überlegen : könnte da ein 74xx138 rein passen ? Ok der hat 
2 Pins mehr als ein 74xx08.

von Lokus P. (derschatten)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit ner reinen Transistorschaltung läßt sich da nichts machen, oder?

: Bearbeitet durch User
von Lokus P. (derschatten)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niemand sonst eine Idee?

von Route_66 H. (route_66)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lokus P. schrieb:
> Niemand sonst eine Idee?

Du hast doch bereits super Ideen geliefert bekommen. Was stört dich 
daran?
Warum soll jemand weiter grübeln, wenn er nicht weiss welchen Nachteil 
die bisherigen Lösungen für dich haben?
Oder hast du sie einfach nur nicht verstanden?

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist das lange her...

A15 von der CPU wird entweder mit A15 vom Board der 1541 verbunden oder 
mit der DolphinDOS-Logik. Problem ist etwas, daß A15 vom Board bzw. doe 
Logik von DoplhinDOS jeweils mit den 1k Widerständen auf Low gehalten 
werden muß.
Primitive Lösung: DIL-Relais mit Umschalter...

Ansosten ist die Lösung auf der Schaltung oben schon so richtig.
Die PowerOn-Bedingung des AVR kannst Du auch mit einem PullDown an einem 
der AVR-Ausgänge erzwingen, 1k wäre da genauso machbar.

Wenn beim Start beide als H erkannt werden stürzt zumindest die Floppy 
ab. Wenn der AVR aber mit an den 5V der Floppy hängt dürfte garnichts 
passieren, weil die Resetverzögurung der 1541 recht lang ist und bis 
dahin ist A15 vom 6502 im Tristate.

PS: ich habe DolphinDOS nur sehr selten komplett abschalten müssen, man 
kann es ja in etlichen Schritten vom C64 per Befehl "runterschalten".

Gruß aus Berlin
Michael

: Bearbeitet durch User
von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lokus P. schrieb:
> Der 6502 wird mit 1MHz getaktet, wenn du das meinst.
> Ohne Gatter? Ja nur wie?

Schade dass es keine AVR gibt bei denen man nen externen Takt über PLL 
vervielfachen kann. Sonst könnte man den Bustakt um Faktor 8 hochsetzen, 
den Tiny damit versorgen und all deine Gatter werden zu ein paar Zeilen 
Code.

Oder gibts das doch?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.