Forum: Markt [S] Platinenschere / Tafelschere Kaufempfehlung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von D. M. (da_miez)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

suche für mich privat eine Platinenschere, bzw. eine Kaufempfehlung.

Bisher schneide ich das Material mit einer Proxxon KS230 was irgendwie 
nicht so optimal ist. Fragwürdig ist der FR4 Staub, der zwar abgesaugt 
wird, aber etwas bleibt ja trotzdem immer in der Luft. Auch der Anschlag 
lässt nur wenige cm Verstellraum zu.

Budget liegt bei ca. 100€

Gefunden habe ich diese hier, Kostenpunkt ist aber leider 299€:

https://www.schukat.com/schukat/schukat_cms_de.nsf/index/CMSDF15D356B046D53BC1256D550038A9E0?OpenDocument&wg=T3911&refDoc=CMS71A45176D23C697AC1256E2900369400

Jetzt wäre die Frage, ob eine solche auch funktionieren kann, sieht für 
mich mechanisch sehr ähnlich aus:

Ebay-Artikel Nr. 361332223929


Ich befürchte nur, dass die Platine damit nicht sauber geschnitten wird, 
sondern dabei verbiegt.

Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht, bzw. kann mir ein Angebot 
für eine machen?

Vielen Dank schonmal :)

von René H. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
B. R. schrieb:
> Ebay-Artikel Nr. 361332223929

110mm Schnittlänge dünken mich etwas wenig.

Grüsse,
René

von D. M. (da_miez)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René H. schrieb:
> 110mm Schnittlänge dünken mich etwas wenig.

Ups, falscher Link.

--> 
Ebay-Artikel Nr. 311271719561

Gleiches Modell 300mm Schnittlänge

von Peter H. (peterhofbauer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo B.R.

Die Platine muß sehr gut festgehalten werden bei diesen Geräten wegen
der gebogenen Schneide. Sehr schell gehts ins Layout, die drücken die
Platine dorthin wo Du nicht wills.

Mach es lieber wieder mit der Proxxon.

Gruß Peter

von Wilhelm S. (wilhelmdk4tj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen, hallo B.R.


Zitate von Peter:
> Die Platine muß sehr gut festgehalten werden....
stimmt

> Sehr schnell gehts ins Layout...
Liegt ja wohl auch ein bisschen am Layout

> die drücken die Platine dorthin wo Du nicht willst.
Deswegen sehr gut festhalten und gegendrücken.
.. und langsam ziehen.
Den Rest muss dann u.U. eine Feile machen. Wenn man es
ordentlich gemacht, meistens nicht nötig.

So eine Hebelblechschere benutze ich schon seit mehr als
20 Jahren. Mein Hebel ist nur länger als auf den
gezeigten Bildern. 300mm Schnittlänge muss wohl kaum sein;
ich denke mal, dass 15cm ausreichend sind. Ich bin leider
nicht zu Hause, sonst würde ich mein Teil mal nachmessen.
Laubsäge, Mini-Tischkreissäge und Handblechschere haben sich
nicht bewährt.Meine Schere hat damals fast 300.- DM gekostet;
da sind dann doch die ca. 60 EUR noch akzeptabel.

73
Wilhelm

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm S. schrieb:
> Meine Schere hat damals fast 300.- DM gekostet;

Jo, nur wenn das Teil schlecht gearbeitet ist, tut man sich schon mit 
1,5mm Alu schwer. FR4???
Das Ding sieht auf dem photo aber ganz passabel aus. Da auch andere 
Verwendungsmöglichkeiten, als nur FR4 schneiden, sind 60 Ökken nicht 
viel für nen versuch. ;)


(PS: Gib laut wenn's funst ;)

von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter H. schrieb:
> Die Platine muß sehr gut festgehalten werden bei diesen Geräten wegen
> der gebogenen Schneide.

genau.

Bei der verlinkten ebay-Schere geschieht das wohl nur an einem Punkt 
über dieses Rad an dem Stab. Ich glaube nicht daß das bei einer Platine 
für einen sauberen Schnitt reicht.

Bei dem Schukat Teil sieht es für mich so aus, als wäre auf der 
Rückseite ein durchgehendes Halteblech. Das dürfte deutlich besser 
funktionieren. Leider sieht man das auf dem Foto nicht so genau.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe von meinem Vater eine ganz normale Schlagschere mit 
gerader klinge.

Richtig fest muss ich die Leiterplatte nicht halten und die Schnitte 
werden absolut sauber.

Die Schneidkante ist allerdings aus hochvergütetem Stahl. Das Teil 
schneidet wie am ersten tag.

von D. M. (da_miez)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, vielen Dank für die Einschätzungen :)

Habe die 300mm Version HS12 Typ 55522 grade für 94,98€ gekauft. 
Hoffentlich klappt das wie gedacht.

So ganz kann ich die Angaben trotzdem nicht glauben:
"Schnittstärke: 6 mm (bei Flachstahl und Blechen)"

Angeblich wiegt sie immerhin 28Kg, aber man bekommt doch niemals 6mm 
starkes Stahlblech damit geschnitten.

Werde auf jeden Fall berichten :)

: Bearbeitet durch User
von Martin S. (sirnails)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
B. R. schrieb:
> Werde auf jeden Fall berichten :)

Nee, lass das mal bleiben!

6mm? Vergiss es!

Mach Dir deine Messer nicht stumpf. Was tatsächlich geht, ist so .5-0.8 
verzinktes Stahlblech, aber da merkt man schon, dass sich die Schere 
anfängt, schwer zu tun. Bei Alu ist es etwas mehr, aber nicht arg viel - 
vllt. so 1.0-1.5mm

Das Problem ist: Je höher das Material ist, umso mehr Scherkräfte wirken 
auf die Klinge. D.h. die Klinge wird beim Schnitt von der Schnittkante 
weggedrückt. Das geht ganz furchtbar auf das Lager im Drehpunkt. Und 
wenn das mal lose wird, weil man das zu oft massakriert hat, dann ist 
die Schere eigentlich schon schrott.

von D. M. (da_miez)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> Also ich habe von meinem Vater eine ganz normale Schlagschere mit
> gerader klinge.
>
> Richtig fest muss ich die Leiterplatte nicht halten und die Schnitte
> werden absolut sauber.

Martin S. schrieb:
> Mach Dir deine Messer nicht stumpf. Was tatsächlich geht, ist so .5-0.8
> verzinktes Stahlblech

Martin S. schrieb:
> Und
> wenn das mal lose wird, weil man das zu oft massakriert hat, dann ist
> die Schere eigentlich schon schrott.


Ups, dann hab ich da was falsch verstanden. Dachte du meinst eben so 
einen Scherentyp, der bei dir gut funktioniert. Naja, jetzt ist sie 
gekauft..

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schere ist super.

Ich sage nur: scheide damit keine dicken Bleche :)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.