Forum: PC Hard- und Software Win10 VMware umziehen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Moik (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute
ich will Win10 Pro in einer VM (VMware Player) installieren und dann bei 
Bedarf auf einen anderen PC umziehen. Inwiefern merkt Win10 den Umzug 
(neue Hardware) und was sind die Konsequenzen für die Lizenz? Muss man 
jedes mal neu aktivieren? Läuft die Installation trotzdem sofort an?

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moik schrieb:
> Inwiefern merkt Win10 den Umzug
> (neue Hardware) und was sind die Konsequenzen für die Lizenz?

Das ist eben ein anderer PC und daher eine neue Lizenz (ich nehme an, du 
kopierst die VM). Ob MS das merkt ist eine andere Frage, aber sicher 
haben die auch schon mal was von virtuellen Maschinen gehört. Wenn du 
danach gefragt wirst, versuch halt neu zu aktivieren, notfalls 
telefonisch. Geht das nicht, stehst du eben genauso da wie wenn du W10 
direkt auf einen anderen PC umziehst. Also schlecht, aber das ist halt 
so bei MS.

Dass du für die erste Installation von W10 in einer VM eine Lizenz 
brauchst ist ja sowieso klar.

Georg

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte mich mal an dieses Thema anhängen. Und zwar habe ich einen 
Laptop mit Windows 10 gekauft und würde diese Windows Lizenz gerne in 
einer VM unter Linux (auf dem selben Rechner) benutzen. Das geht nicht, 
oder?

: Bearbeitet durch User
von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Windows Lizenz, die mit dem Laptop kam, wird eine OEM Lizenz sein, 
die an die Hardware gebunden ist. Mit Key in der Hardware versteckt. 
Damit ist es nach Microsofts Ansicht m.W. nicht zulässig. Technisch ist 
es evtl. möglich und ob Microsofts Einschränkung vor Gericht standhielte 
ist eine andere Frage.

Bei einem Windows aus der Schachtel wäre es zulässig.

: Bearbeitet durch User
von Lukas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Win10 in der VM sieht direkt den Prozessortyp. Wenn der Wechsel zu 
oft passiert kann das durchaus eine Neuaktivierung verursachen.

Bei einem Win10 was auf einem Laptop installiert ist liegt der 
Lizenzschlüssel meistens im Bios. Somit hast du keinen Schlussel um das 
Win10 zu installieren. Wenn du dein Win10 vom Laptop in eine VM 
migrierst hast du zwar ein Aktiviertes Windows migriert der 
Hardwarewechsel für das Win10 wird aber eine Neuaktivierung verlangen 
welche scheitern wird da die VM meine Lizenz im Bios hat.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> Das Win10 in der VM sieht direkt den Prozessortyp.

Der Prozessortyp ist das Einzige, was sich durch Virtualisierung auf dem 
gleichen Rechner nicht ändert. ;-)

Beitrag #4994318 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #4994322 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #4994328 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #4994388 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #4994398 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #4994402 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #4994432 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.