Forum: PC Hard- und Software HP4000 Papier zieht schief ein


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Matthias W. (matt007)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lange druckte der HP4000 einwandfrei. Bis nun plötzlich Blätter schief 
eingezogen werden (Hindernis?). So kann nicht mehr gedruckt werden. Die 
Blätter sind schwer zu entfernen. Reste können dabei zurückbleiben. Der 
Papierweg scheint nicht einfach zu verfolgen.

Kann man das Gerät auf einfache Weise retten ohne es stärker zu 
zerlegen?

Das Servicemanual habe ich zwar - nur habe ich die Bilder für dieses 
Problem wenig hilfreich empfunden.

von c.m. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann sein, dass die gummirollen einseitig nicht mehr richtig ziehen. 
such nach "hp4000 wartungskit", und schau ob du eine anleitung zum 
entfernen und neu einsetzen der rollen findest. youtube z.b.

mehr oder weniger auseinander bauen wirst du den drucker schon müssen - 
"wasch mich aber mach mich nicht nass" geht halt nicht.

von c.m. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Matthias W. (matt007)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c.m. schrieb:
> kann sein, dass die gummirollen einseitig nicht mehr richtig ziehen.
> such nach "hp4000 wartungskit", und schau ob du eine anleitung zum
> entfernen und neu einsetzen der rollen findest. youtube z.b.

die Rollen sehen noch gut aus. Vor dieser bewussten Seite gab es auch 
nie Stress mit dem Einzug. Daher vermute ich daß da etwas im Papierweg 
ist. Ob es ein abgerissenes Eck ist oder eine übersehene Heftklammer.

> mehr oder weniger auseinander bauen wirst du den drucker schon müssen -
> "wasch mich aber mach mich nicht nass" geht halt nicht.

das ist mir schon klar. Nur macht es wenig Sinn auf Teufel komm raus 
alles was mit den Rollen und dem Papierweg zu tun hat zu zerschrauben - 
weil man dann rasch einen Berg Teile hat die man später wieder richtig 
zusammenbauen muss. Sonst ist es dann eine Leiche.

Daher wäre es gut wenn jemand der so ein ähnliches Problem mal hatte und 
lösen konnte sagen könnte was da der geschickteste Weg ist.

Beim Versuch die Rollen unter der Toner-Catridge zu lösen und wieder zu 
fixieren ist mir vor einger Zeit eine der schwarzen Schrauben ins Gerät 
gefallen. Trotz Umdrehen habe ich sie nicht mehr zum Vorschein bringen 
können. Es gibt leider solche Unglücksfälle.

von Matthias W. (matt007)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c.m. schrieb:
> Youtube-Video "HP LaserJet 4000 Maintenance Kit Instructional
> Video"

vielen Dank für den Link !

Es gibt ein Video:
"Removing Hard to Find Paper Path Blockages in HP LaserJet M600 Series 
Printers"

wenn es so etwas für den HP4000 gäbe !

Wenn man das Papier von Hand durchdrehen könnte würde ich sofort sehen 
ob es wieder klemmt ohne daß das neue Papier sich dann auch wieder in 
der Maschine verheddert. Das Entfernen klappt nicht immer vollständig. 
Manchmal reißt das Blatt und es ist schwer dann alle Reste 
rauszubekommen. Eine Kontrolle ist schwer weil man den Pfad ja nicht 
vollständig einsehen kann.

von Matthias W. (matt007)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gefunden habe ich diese 4-teilige Serie, wo gezeigt wird wie man die 
Geräte zerlegt und wieder zusammenbaut:
HP LaserJet 4000 Intro and Rebuild Part 1
https://www.youtube.com/watch?v=wYlvsIcIGpk
https://www.youtube.com/watch?v=H8FqYtgBNgU

Leider wird der Papierweg unten nicht weiter zerlegt, so daß dies in 
diesem Fall wohl eher nicht so hilfreich ist.

von Matthias W. (matt007)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
seltsamerweise geht der Drucker nun wieder. Jetzt wo der neue dasteht. 
Verrückte Welt !

"Removing Hard to Find Paper Path Blockages in HP LaserJet M600 Series
Printers" zeigt wie man den Papierweg testen kann. Das geht sicher auch 
beim HP4000 so. Die Drucker scheinen recht ähnlich zu sein.

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias W. schrieb:

> lange druckte der HP4000 einwandfrei. Bis nun plötzlich Blätter schief
> eingezogen werden (Hindernis?).

Du hast einen HP-Drucker. Das bedeutet, dass Du alle sechs Monate die 
Gummirollen vom Papiereinzug reinigen musst. Dazu gibt es 
Druckwalzenreiniger. Der erste Treffer bei Google: 
https://www.amazon.de/Gummireiniger-Einzugswalzen-Druckern-Kopierer-Maschinen/dp/B0058GY8T0

von Matthias W. (matt007)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Dazu gibt es Druckwalzenreiniger. Der erste Treffer bei Google:
> https://www.amazon.de/Gummireiniger-Einzugswalzen-...

Danke für den Hinweis. Die Rezensionen sehen gut aus.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Du hast einen HP-Drucker. Das bedeutet, dass Du alle sechs Monate die
> Gummirollen vom Papiereinzug reinigen musst.

Das ist eine etwas ... grobe Vereinfachung.

Es gibt einige HP-Drucker, bei denen das tatsächlich nötig ist (das war 
die zu Beginn praktischerweise mit dem Suffix -L wie "lausig" 
bezeichnete Reihe aus LaserJet 5L, 6L etc.), aber andere HP-Drucker 
können jahrzehntelang ohne irgendwelche Gummirollenwartung 
funktionieren.

Mein LaserJet 1300 ist jetzt auch schon gut 15 Jahre alt, und der hat 
bislang nur neuen Toner verabreicht bekommen.

von Matthias W. (matt007)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Rufus. Die Rollen sehen noch gut aus. Ich drucke nicht so viel im 
Vergleich zu Firmen für die die Geräte ja gedacht waren.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schiefer Papiereinzug kann auch daran liegen, daß der Papieranschlag in 
der Papierkassette nicht mehr richtig eingestellt ist. Bei manchen 
HP-Druckern kann der sich leicht verstellen (so z.B. bei meinem LJ1300, 
der gar keine richtige Kassette hat).

von Matthias W. (matt007)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Schiefer Papiereinzug kann auch daran liegen, daß der
> Papieranschlag in
> der Papierkassette nicht mehr richtig eingestellt ist.

Danke für den Hinweis Rufus !

> Bei manchen HP-Druckern kann der sich leicht verstellen

leider passierte dies bei der großen Papier-Kassette des HP4000 oft. 
Immer wieder wurde dann Letter erkannt. Der Verstellmechanismus ist bei 
den kleineren Kassetten des HP4050 wesentlich besser gelöst. Dort rastet 
das sicher mit Hilfe von 2 starken Federn ein und kann sich nicht 
unabsichtlich verstellen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.