Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltplan verfügbar vom Netzteil Nokia Handy?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Max707 (Gast)


Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.jpg
    1.jpg
    408 KB, 818 Downloads
  • preview image for 2.jpg
    2.jpg
    311 KB, 1502 Downloads
  • preview image for 3.jpg
    3.jpg
    372 KB, 914 Downloads
  • preview image for 4.jpg
    4.jpg
    409 KB, 842 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier mal ein paar Fotos gemacht:

Ist die in Bild Nr.4 gekennzeichnete Leitung eine Sicherung?

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, auf der anderen Eingangsseite ist auch eine.

Gruß
Andreas

von Max707 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gefunden.


Ist das denn den Vorschriften entsprechend? Ich kenne Sicherungen nur 
als separate Bauteile.

von Thomas B. (thombde)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max707 schrieb:
> Ist das denn den Vorschriften entsprechend? Ich kenne Sicherungen nur
> als separate Bauteile.

Ja.

Wenn die Leiterbahn wegbrennt hat das einen Grund.
Nur eine Feinsicherung oder Sicherungswiderstand zu ersetzen würde das 
Problem nicht lösen.

Edit:
Und ist auch billiger in der Herstellung.

: Bearbeitet durch User
von Base64 U. (6964fcd710b8d77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max707 schrieb:
> Ist das denn den Vorschriften entsprechend? Ich kenne Sicherungen nur
> als separate Bauteile.

Ich würde stark zu Ja tendieren, obwohl ich die an zu wendende Norm 
nicht kennte. Bzw. mir würde nichts ein fallen wieso Geräte eine 
Sicherung gegen Überstrom haben müssten in dem Fall.


Es handelt sich (genau wie die spark gap zwischen primär und sekundär) 
um eine implementation auf der Platine (sprich es kostet nichts, der 
Platz ist egal und der Arbeitsaufwand ist auch sehr gering)

Kostet nix, bringt dir nur was wenn es doch mal blöd her geht.

von Max707 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:


> Wenn die Leiterbahn wegbrennt hat das einen Grund.
> Nur eine Feinsicherung oder Sicherungswiderstand zu ersetzen würde das
> Problem nicht lösen.

Wobei der Grund wahrscheinlich nicht in dem Netzteil zu suchen wäre, 
sondern in dem angeschlossenen Handy oder anderem angeschlossenen Gerät.

Ein Sicherungswechsel würde dann Sinn machen.

von Max707 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Base64 U. schrieb:

> Ich würde stark zu Ja tendieren, obwohl ich die an zu wendende Norm
> nicht kennte. Bzw. mir würde nichts ein fallen wieso Geräte eine
> Sicherung gegen Überstrom haben müssten in dem Fall.


Wo soll den die Grenze liegen? Also 200 Ampere Sicherungen sind für mich 
alltäglich...


Überstom duch Abfackeln der Geräte scheint mir nicht plausibel zu sein.

von Base64 U. (6964fcd710b8d77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max707 schrieb:
> Wo soll den die Grenze liegen? Also 200 Ampere Sicherungen sind für mich
> alltäglich...
?
Das ist ein kostenloses added Feature. Wenn eine wirkliche Absicherung 
mit Harter Grenze und gut kontrollierbarem abschaltverhalten gewünscht 
ist wird dies wohl nicht gewählt.

Das ist ein Handy Ladegerät. Was willst du mit deinen 200A dingern? Ein 
Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen, das Anwendungsfeld ist ein 
komplett anderes.

> Überstom duch Abfackeln der Geräte scheint mir nicht plausibel zu sein.

???

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Base64 U. schrieb:
> Das ist ein kostenloses added Feature. Wenn eine wirkliche Absicherung
> mit Harter Grenze und gut kontrollierbarem abschaltverhalten gewünscht
> ist wird dies wohl nicht gewählt.

So isses. Die eigentliche Sicherung liegt auf der Primärseite und ist 
der mit Schlauch überzogenene Sicherungswiderstand.
Da die dünnen Leiterbahnen auf der Sekundärseite sind, sind sie 
lediglich als Notnagel für das Telefon oder das Netzteil gedacht bei 
Defekten oder Schlüssen.

von Max707 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Base64 U. schrieb:
> Max707 schrieb:
>> Wo soll den die Grenze liegen? Also 200 Ampere Sicherungen sind für mich
>> alltäglich...
> ?
> Das ist ein kostenloses added Feature. Wenn eine wirkliche Absicherung
> mit Harter Grenze und gut kontrollierbarem abschaltverhalten gewünscht
> ist wird dies wohl nicht gewählt.


In der Frage ging es um die Grenze, wie hoch der Strom maximal sein darf 
um so eine Lösung zu wählen. Nich ob es kostenlos... Feature etc. pp.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.