Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Erfahrung mit Silicon Labs ARM Cortex-M Sortiment?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hugo9 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Erfahrung habt ihr mit Silicon Labs gemacht?

Ich schaue mir gerade die Dokumentation der ARM Cortex-M Mikrocontroller 
an und finde die Chips sind sehr gut und einsteigerfreundlich 
dokumentiert.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche denn? Die ex- EnergyMicros sind gut, hab ich hier in Use. Die 
JLinks direkt auf den STKs (und teuren DKs) finde ich sehr angenehm zu 
benutzen.

Von den Originalen Silabs  (Precisition32) würde ich abraten, aber davon 
findet man auch fast nix mehr.

Die neueren ("Gemstones") Typen haben viel mit den 2,4 GHz Radio-Typen 
gemein - da gibt es z.B. eine ungewöhlich scharfe Einschränkung beim HF 
Quarz Oszillator für die Kristall Frequenz.

von Lothar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Die ex- EnergyMicros sind gut, hab ich hier in Use

Wir haben hier EFM8 und LPC ARM und würden gerne von LPC ARM auf EFM32 
umsteigen um nur noch eine IDE zu haben. Es geht aber nicht, weil den 
EFM32 noch viele Dinge fehlen, die sogar die EFM8 haben:

- mehr Package-Typen z.B. auch QFP32 und SOIC
- werksseitiger High-Memory Bootloader
- weitaus bessere analoge Peripherie
- USB mit internem Oszillator
- kein CAN/LIN
- Wahl zwischen Keil Compiler und SDCC
- stabiles Debuggen mit J-Link

Tatsächlich ist es sogar so, dass es für bestimmte EFM32 wie EFR32 und 
BGM bislang keine GCC Unterstützung gibt und sehr teure IAR Lizenz 
erforderlich wäre.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar schrieb:
> Tatsächlich ist es sogar so, dass es für bestimmte EFM32 wie EFR32 und
> BGM bislang keine GCC Unterstützung

Ganz großer Schwachsinn. Die gab es schon von Anfang an, war nur 
verdammt umständlich.
Im neuen Bluetooth STK wird GCC auch für BTLE Anwendungen unterstützt, 
also direkt aus Simplicity Studio. BTDT.

Lothar schrieb:
> - Wahl zwischen Keil Compiler und SDCC

SDCC? Für ARM? Ich habe den mal unter 8051 benutzt, war damals gegenüber 
Keil nicht satisfaktionsfähig. ARM GCC ist dem turmhoch überlegen.
Und für EFM32 muss es AFAIK auch Keil Unterstüzung geben.

Lothar schrieb:
> - weitaus bessere analoge Peripherie

Da kann man geteilter Meinung sein, die integrierten Opamps bei LG/GG/WG 
könnten recht pfiffige Lösungen zulassen. Und 2x 12 Bit DAC hat man 
sonst kaum auf µCs.


Lothar schrieb:
> - stabiles Debuggen mit J-Link

Bei mir hat es mit EFM32 und den JLinks nie ernsthaft Probleme gegeben, 
aber YMMV.

von Lothar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Ich habe den mal unter 8051 benutzt, war damals gegenüber
> Keil nicht satisfaktionsfähig

Keil C51 erzeugt etwas besseren Code aber SDCC unterstützt inzwischen 
ISO C11 und Keil ist noch bei C90 nicht mal inline gibt es. Wird 
offensichtlich nicht mehr mit voller Kraft weiterentwickelt. Was für die 
EFM8 blöd ist.

> Und 2x 12 Bit DAC hat man sonst kaum auf µCs

EFM8LB hat 4x 12 Bit DAC und nebenbei 14 Bit ADC 1 MSPS. LPC ARM gibt es 
bis 12 Bit 80 MSPS das geht Richtung FPGA

> Bei mir hat es mit EFM32 und den JLinks nie ernsthaft Probleme gegeben

Es ist besser geworden. Aber schau mal ins Silabs Forum da gibt es noch 
reichlich.

> Im neuen Bluetooth STK wird GCC

Dann ist das hier überholt?

http://community.silabs.com/t5/Simplicity-Studio-and-Software/Install-gcc-for-BGM111/td-p/190236

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.