Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STM32F4: wie funktioniert "RTC reference clock detection"


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Rolf J. (rolf_j)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie funktioniert eigentlich " RTC reference clock detection" beim 
STM32F4 ?

Das Diagramm im pdf AN3371
Application note Using the hardware real-time clock (RTC)

zeigt eine Steckdose, ein Netzteil und dann einen Anschluss vom STM32,
aber was bedeutet das ? Suckelt der aus der Restwelligkeit 50 oder 60Hz 
raus
oder was ?

Bringt denn das was bei der Nutzung eines 32xxxkHz Uhrenquarzes ?

von Uwe B. (Firma: TU Darmstadt) (uwebonnes)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Nummer hat das Diagramm?

von Uwe B. (Firma: TU Darmstadt) (uwebonnes)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Netzfrequenz ist ueber lange Perioden genauer als ein normaler 
Quarz, allerdings kann die momentane Abweichung zur "richtigen" Zeit 
Minuten betragen.

von Rolf J. (rolf_j)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist Figure 13. auf Seite 20.

Ich frage mich nur, was für ein Signal da reingegeben werden soll.
Muss ich da eine eigene Schaltung vorsehen, die aus 230V 50Hz Sinus eine 
3,3V Rechteck erzeugt ?

von A. B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf J. schrieb:
> Muss ich da eine eigene Schaltung vorsehen, die aus 230V 50Hz Sinus eine
> 3,3V Rechteck erzeugt ?

Es wäre offensichtlich eine schlechte Idee, L und N direkt an den Pin 
resp. GND anzuschließen?!

Dass man das über einen Optokoppler oder aus der Sekundärwicklung eines 
Netztrafos oder so galvanisch getrennt machen sollte, ist doch klar. Und 
dann etwa mit open coll. / open drain-Stufe und Pullup an VCC.

von Hans-Georg L. (h-g-l)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe B. schrieb:
> Die Netzfrequenz ist ueber lange Perioden genauer als ein normaler
> Quarz, allerdings kann die momentane Abweichung zur "richtigen" Zeit
> Minuten betragen.

Es gibt ein Toleranzband von ±10 mHz welches von Regeleinrichtungen 
überwacht wird und bei Überschreitungen nachgeregelt wird. Warum sollte 
ein Erzeuger einen Generator hochfahren oder Last abwerfen wenn die 
Frequenz zwar unter 50Hz aber noch innerhalb der Toleranz liegt .. Er 
will ja Geld verdienen. Das natürlich die Sollwerte nicht gerade von 
RC-gliedern erzeugt werden ist ja klar ;)

lies mal das da

http://www.netzfrequenzmessung.de/aktuelles.htm#2017_01

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.