Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Oszilloskop: zufällige Trigger-Holdoffzeit, wofür?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Rolf (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Folks!

Mit dem letzten Firmwareupdate hat Keysight nun auch die Teilstriche im 
Display beschriftet. Das ist eine sehr feine Sache, reduziert sie doch 
die Ablesefehler beim Erfassen der Spannungs- bzw. Zeitwerte ungemein.
Bei den großen Windows-Scopes gab es das schon seit Ewigkeiten.
Ich hoffe das die anderen Hersteller das Feature bald übernehmen...

Eine zweite Sache ist mir aufgefallen: Man kann jetzt bei der 
Trigger-Holdoff Zeit auch 'Random' auswählen. Die Trigger-Holdoff 
Geschichte ist bei Burstsignalen bzw. Pulsfolgen nützlich, um ein 
stabiles Signal zu bekommen. Aber, wofür zum Teufel, könnte man diese 
Zeit zufällig haben wollen?

von (º°)·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.· (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stell Dir mal ne retierende Pulsgruppe mit 3 Pulsen vor, die
schirmfuellend abgebildet wird. Das es nur eine Gruppe ist,
wirst Du bei festem Holdoff nicht erkennen. Ein randomisierter
Holdoff "wirbelt" den starren Trigger soweit durcheinander,
dass auch mal nur ein oder zwei Pulse zu sehen sein werden...

Aber, dass Digitaloszis nur "ihre" Sicht auf die Welt zeigen,
weiss Mann eigentlich und beugt anderweitig vor.

von Philipp C. (e61_phil) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf schrieb:
> Ich hoffe das die anderen Hersteller das Feature bald übernehmen...

Rohde und Schwarz hat es auch.

von Jakob (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wofür ein Trigger-Holdoff von 40...100 ns (min/max) bei
10 ms/div dienen soll, erschließt sich mir nicht so schnell.

Früher (!) war der holdoff ein Teil bis ein Vielfaches der
gerade eingestellten sweep time...

Als auf den Geräten (vor Agilent) noch HP  stand, war ein
guter Name zu verteidigen. Heute werden zwingend notwendig
nachzuliefernde und im selben Zug merkwürdig-überflüssige
Features eben mal per Update verbreitet.
Und die Update-Installation geht NATÜRLICH auf Risiko des
Käufers.

Ist aber bei R&S trotz gleichgebliebenem Namen auch nicht
besser.

von Rolf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jakob schrieb:
> Wofür ein Trigger-Holdoff von 40...100 ns (min/max) bei
> 10 ms/div dienen soll, erschließt sich mir nicht so schnell.
Das ist nur eine Beispieleinstellung. Die Zeit läßt sich im Bereich von 
40 ns bis 10 Sekunden einstellen.

·´¯`· schrieb:
> Stell Dir mal ne retierende Pulsgruppe mit 3 Pulsen vor, die
> schirmfuellend abgebildet wird. Das es nur eine Gruppe ist,
> wirst Du bei festem Holdoff nicht erkennen.
Hmm. Normalerweise ist der Holdoff ja deaktiviert bzw. steht auf 
Minimum...
Gut ich seh schon, jetzt ist vermutlich der Punkt erreicht, wo die 
Programmierer Zeit für überflüssige Features haben.

Jakob schrieb:
> Und die Update-Installation geht NATÜRLICH auf Risiko des
> Käufers.
Beim Scope lief das bisher immer flott und problemlos, im Gegensatz zum 
wesentlich preisintensiveren Spekki :-/
Immerhin ist der Support recht schnell und fit.

Philipp C. schrieb:
> Rohde und Schwarz hat es auch.
Ja, kann sein. Aber die haben auch so schreklich kleine Zahlen auf dem 
Display wie LeCroy. Üblicherweise steht das Oszi etwa eine gestreckte 
Armlänge entfernt, da kann ich das nicht mehr lesen :-(

von Philipp C. (e61_phil) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf schrieb:
>> Rohde und Schwarz hat es auch.
> Ja, kann sein. Aber die haben auch so schreklich kleine Zahlen auf dem
> Display wie LeCroy. Üblicherweise steht das Oszi etwa eine gestreckte
> Armlänge entfernt, da kann ich das nicht mehr lesen :-(

Ich finde diese R&S Scopes eh SEHR gewöhnungsbedürftig, aber bei mir 
fällt ein Scope auch schon durch, wenn es nicht für jeden Kanal ein 
Rädchen für Abschwächung und Offset gibt.


Bin mit dem Keysight Scope auch sehr zufrieden :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.