Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik C Bibliothek für AVR


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Felix (Gast)


Lesenswert?

Hallo,
Ich habe für meinen µC (Atmel) in Atmel Studio ein Programm geschrieben. 
Zusätzlich habe ich noch zum Projekt ein Bibli.c und ein Bibli.h File 
hinzugefügt.

Jetzt ist es so, dass ich in Bibli.h die "originale" bibliothek 
<avr/io.h> eingebunden habe, und in Bibli.c auf meine Bibli.h verweise. 
m´Mit
#include "Bibli.h"

Wenn ich aber in meiner Bibli.C ein Register beschreiben will, z.b.
DDRA=(1<<PA2);
dann sagt mir der Compiler
'DDRA' undecleared(first use in this function)
D.h. er kennt die ganzen Makros von der avr/io bibliothek nicht, obwohl 
ich sie ja über einen verweis auf mein .h -File eingebunden habe....
Wenn ich jetzt aber direkt im Bibli.c -File die Bibliothek <avr/io> 
einziehe,
dann kennt er auf einmal die Makros und Konstanten.....kann mir wer 
sagen, warum ich die Bibliothek, die ich im HeaderFile habe, in darauf 
verweisenden Files nicht nutzen kann ?? Danke schon mal im Voraus
mfg Felix

von Felix (Gast)


Lesenswert?

Ok, hab schon die Lösung....in Wirklichkei hatte ich für das 
Schieberegister 74HC165 einen Bibliothek geschrieben und die dateien 
74HC165.h und .c getauft
Aber das hat ihm nicht geschmeckt, dass die Namen mit Ziffern anfangen,
LG

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Felix schrieb:
> Aber das hat ihm nicht geschmeckt, dass die Namen mit Ziffern anfangen

Wem denn?
Welche Fehlermeldung ergibt das?
Unter Windows sind schon immer Ziffern in Dateinamen erlaubt.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Ich nutze eine ESP8266.h. Vielleicht mag er jedoch keine Ziffern am 
Anfang des Dateinamens.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Peter D. schrieb:
> Unter Windows sind schon immer Ziffern in Dateinamen erlaubt.

Unter Unix auch. ;-)

von René H. (Gast)


Lesenswert?

Stefan U. schrieb:
> Vielleicht mag er jedoch keine Ziffern am
> Anfang des Dateinamens.

Felix schrieb:
> Aber das hat ihm nicht geschmeckt, dass die Namen mit Ziffern anfangen,

Hat Felix doch bereits geschrieben.

Grüsse,
René

von Hoschti (Gast)


Lesenswert?

Die Kombination aus "\" und Ziffer wird von manchen Tools als 
Steuerzeichen interpretiert. Und dann bekommt die Toolchain unter 
Umständen den "Schluckauf". Eine mögliche Abhilfe ist, bei den erzeugten 
Pfad-Ketten jeweils einen doppelten Backslash zu benutzen. Dies wir von 
den Tools dann als Escape-Character erkannt und der Backslash als 
solcher benutzt und nicht mit der nachfolgenden Ziffer zusammengelegt.

Das kann, muss aber nicht die Lösung sein.

Ich bin allerdings generell dagegen, Ziffern als erstes Zeichen eines 
Dateinamens (oder auch Verzeichnisnamens) zu verwenden. Man spart sich 
damit jede Menger Ärger. Nicht alles was von Betriebssystem aus geht, 
sollte man auch benutzen: Umlaute, Leerzeichen in Namen, Ziffern am 
Anfang,... Ist aber nur mein persönlicher Stil.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Hoschti schrieb:
> Die Kombination aus "\" und Ziffer wird von manchen Tools als
> Steuerzeichen interpretiert.

Nicht nur Ziffern, auch Buchstaben können als Escape-Sequenz
angesehen werden (\a \r \n).

> Und dann bekommt die Toolchain unter
> Umständen den "Schluckauf". Eine mögliche Abhilfe ist, bei den erzeugten
> Pfad-Ketten jeweils einen doppelten Backslash zu benutzen.

Bessere Abhilfe: keine Backslashes schreiben.  Seit MS-DOS 3.x
gehen auch dort intern (in den Systemaufrufen) Vorwärtsstriche.  Nur
command.com / cmd.exe hat ein Problem damit, aber wenn eine Shell
wie die Bash (vermutlich hier, über "make" aufgerufen) involviert ist,
dann ist der das ja egal.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.