Forum: PC-Programmierung zeichen an bestimmter stelle ersetzen c


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von baer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich stell mich gerade etwas an :/ ...

ich habe einen String welcher durch "cin" eingelesen wird
1
string input;
2
cin >> input;

jetzt kann ich diesen positionsgenau ausgeben
1
cout << input[4];

hier gibt er mir dann die 5. stelle zurück <- soweit so gut...

jetzt möchte ich aber immer die 2. stelle durch ein anderes zeichen 
ersetzen...

also mach ich
1
input[1] = "E";
2
3
cout << input;

sagt er mir, dass er das nicht "Konvertieren" kann, weil es ein char 
ist!?

also habe ich versucht:
1
input[1] = static_cast<string>( "E" );
2
...
3
input[1] = static_cast<char>( "E" );
4
...

aber irgendwie ist das nicht Zielführend... hat jemand von euch einen 
guten Tipp für mich?
Vielen Dank

von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest nochmal zurück zum Anfang gehen!

Mit Basiswissen, das zusammen kopiert wurde, wirst Du nicht alt.

"X" ist eine Zeichenkette, auch wenn sie nicht besonders lang ist.

...[4] ist ein einzelnes Zeichen.

'U' ist ein Zeichen.

von Mikro 7. (mikro77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
baer schrieb:
> also mach ich
> input[1] = "E";
1
input[1] = 'E';

von Dirk B. (dirkb2)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Zudem ist das C++ und nicht C.

Das sind zwei verschiedene Programmiersprachen.

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
baer schrieb:
> sagt er mir, dass er das nicht "Konvertieren" kann, weil es ein char
> ist!?
>
> also habe ich versucht:
> input[1] = static_cast<string>( "E" );
> ...
> input[1] = static_cast<char>( "E" );
> ...

Die Antwort wurde ja schon gegeben, aber hier noch ein Tipp: Verwende 
einen Cast nur dann, wenn du weißt, warum du ihn brauchst und was er an 
der Stelle bewirkt. Mit einem Cast bekommt man es immer irgendwie hin, 
das, was rechts steht, in den passenen Typ zu konvertieren. Wenn man das 
aber auf gut Glück versucht, ist die Chance sehr gering, dass wirklich 
das rauskommt, was man wollte.

von Flip (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Ergänzung:

baer schrieb:
> ich habe einen String welcher durch "cin" eingelesen wird
>
> string input;
> cin >> input;
>
> jetzt kann ich diesen positionsgenau ausgeben
>
> cout << input[4];

Da zeigt sich schon das kleine Verständnisproblem: Du gibst nicht 
"diesen" (also den String) aus, sondern ein Zeichen des Strings. 'input' 
ist vom Typ string, 'input[4]' ist dagegen ein char.

> jetzt möchte ich aber immer die 2. stelle durch ein anderes zeichen
> ersetzen... also mach ich

input[1] = 'E';

> hat jemand von euch einen guten Tipp für mich?

Du solltest sicher stellen, dass der String für deine Operationen 
überhaupt lang genug ist. Wenn 'input' die Länge 0 oder 1 hat, knallt es 
in der Zeile oben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.