Forum: Markt [S] Jemand der mir eine 3D-Druckdatei erstellen kann


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael S. (e500)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Forengemeinde,

ich suche jemand, der mir möglichst mit einem OpenSource CAD-Programm 
(z.B. Freecad) eine Zeichnung / eine 3D-Druckdatei nach meinen Vorgaben 
erstellen kann, selbstverständlich bin ich bereit, dafür auch etwas 
auszugeben, die Rechte an den Dateien liegen aber dafür danach bei mir 
und alle Dateien werden mir auch überlassen.

Die Zeichnenfläche ist 150mm x 270mm, Objekthöhe ca. 30 bis 40mm.

In Visio habe ich das Ding (2D!) in ca. 15 Minuten gezeichnet, das 
bringt mir aber nichts und ich habe ehrlich gesagt zu wenig Ahnung, das 
nun in eine 3D-Druckdatei zu bringen.

Angebote und Rückfragen ernsthafter Natur sehr gerne per Mail.

Danke & Grüße
Michael

von Werner F. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
in welchem Dateiformat benötigst Du die Datei? Für einen 3D-Drucker ist 
eine STL Datei üblich.
Ich arbeite mit Inventor 2014 und kann STL Dateien exportieren.

Lasse mal eine 2D Zeichnung sehen. Dann kann ich Dir sagen ob ich das 
machen kann.

Oder schreibe mir eine PN.

Ps: Probiere mal die Demo STL Datei im Anhang aus, ob Du damit was 
anfangen kannst.

MfG. Zeinerling

von Michael S. (e500)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmals,

also anbei die 2D-Zeichnung (im Moment leider nur Foto eines Asudrucks 
möglich).

Zur ungefähren Erklärung:

Die Außenmaße sind 150x270mm.
Außen sollte ein Rand gedruckt werden, Breite ca. 5mm.
Die runden Kreise sind innen hohle Zylinder, Wandstärke ca. 3mm genügt.
Das Viereckige in der Mitte ist ein Rechteck mit Wandstärke ebenfalls 
ca. 3mm. Die dünnen Linien sollen Stege sein, welche die Objekte 
(Zylinder, Rahmen, Rechteck) miteinander verbinden damit nicht 
vollflächig gedruckt werden muss - Verbindungsbreite ebenfalls 3mm.
Alles soll unten auf einem vollflächigen Boden sein, dessen Dicke 2mm 
betragen sollte. Rahmen-, Rechteck- und Zylinderhöhe ca. 40mm. Die 
kleinen Vierecke in den Zylindern sollen Aussparungen im Boden sein.

Das ist es mal so grob, ein paar Details kämen noch dazu.

Ich hoffe, das ist einigermaßen verständlich.
Lässt sich soetwas gut drucken?

Viele Grüße
Michael

von Werner F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Ich hoffe, das ist einigermaßen verständlich.

Ja ist verständlich.
Aber wenn ich das machen soll, benötige ich eine detaillierte 2D 
Zeichnung mit allen Maßen, ein Schnitt durch den/die Kreise und Rechteck 
damit ich genau weiß wie das aussehen soll und vielleicht noch eine 
Seitenansicht oder Draufsicht.

Aber zuvor probiere doch mal meine Demo STL Datei aus, ob Du damit 
überhaupt was anfangen kannst.

MfG. Zeinerling

von Michael S. (e500)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner F. schrieb:
> Aber zuvor probiere doch mal meine Demo STL Datei aus, ob Du damit
> überhaupt was anfangen kannst.
>
> MfG. Zeinerling

Hallo Werner,

kann ich Dir nicht sagen, ob ich damit etwas anfangen kann.
Ich wollte das dann an einen 3D-Druckdienst geben. Ich selbst habe 
keinen 3D-Drucker. Oder wenn das zu teuer ist denke ich über die 
Anschaffung eines Druckers nach, weil ich mehrere dieser Teile brauche.

Daher auch die Frage nach den RAW-Dateien des CAD-Programms (um flexibel 
zu sein).

Ich kann also Deine Frage, ob mir die Datei etwas bringt nicht 
beantworten.

Danke aber für Deine Hilfe.
Michael

: Bearbeitet durch User
von Richard B. (r71)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Lässt sich soetwas gut drucken?

Ja, wenn du eine Firma findest, die über 270mm drucken können.

Michael S. schrieb:
> Das ist es mal so grob, ein paar Details kämen noch dazu.

"Verheimlichte" Details machen die Sache immer etwas komplexer ;)

Bemaßung?

von Klaus R. (2hoch5)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Rahmen-, Rechteck- und Zylinderhöhe ca. 40mm.

Inkl. der 2mm Boden?

> Das ist es mal so grob, ein paar Details kämen noch dazu.

Welche denn? Die Eckradien fehlen auch.

Kannst du die Zeichnung mal ordentlich bemaßen? Evtl. lege ich die dann
mit deinen Angaben meiner Klasse am Mittwoch vor. Verspreche aber 
nichts.
Wir verwenden SolidEdge.

> Lässt sich soetwas gut drucken?

Für einen Profi kein Problem. Nein, ich bin keiner!

von Werner F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Ich wollte das dann an einen 3D-Druckdienst geben.

Dann frage doch mal bitte den Druckdienst welches Dateiformal er 
benötigt.
Das ändert aber nichts daran, dass ich trotzdem eine detaillierte 
2D-Zeichnung benötige. Denn Deine Beschreibung Deiner Skizze ist mehr 
als dürftig.
Selbst wenn ich damit klar kommen würde ist aufgrund der mangelnden 
Skizzenbeschreibung für Dich mit einem Risiko behaftet.

MfG. Zeinerling

von Michael S. (e500)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:
> "Verheimlichte" Details machen die Sache immer etwas komplexer ;)

Bei den verheimlichten Details geht es um die Grundplatte, das kann ich 
aber kaum in Worte fassen, müsste man in einem Telefonat klären, aber 
bei Leibe nichts Wildes!! Also ganz sicher kein Aufwandstreiber.

> Bemaßung?

Ja klar, die könnte ich von Hand einzeichnen, das wäre kein Problem.

von Richard B. (r71)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Werner STL (deine Datei ist sauber)

: Bearbeitet durch User
von Michael S. (e500)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry für die miserable Qualität der Bemaßung ...

von Werner F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael S.:

Ich mache Dir das als STP und STL Datei. Sollte ich noch Rückfragen 
haben, müsste man das über Telefon klären.

Was ist Dir das denn Wert?

Von mir aus kannst Du die Sachen am Mittwoch 10.05.2017 gegen Abend 
haben.

Alles Weitere via PN.

MfG. Zeinerling

von Michael S. (e500)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und guten Morgen,

ich habe einen Änderungswunsch:
Der Außenrahmen soll 10mm breit werden (Außenmaße bleiben), dafür 
entfällt der komplett gedruckte Boden.

Werner, ich schreibe Dich gleich mal an.

Viele Grüße
Michael

von Michael S. (e500)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forengemeinde,

ich habe nochmals eine etwas bessere Skizze erstellt.
Die Bemaßung stimmt mit der gestrigen Skizze noch überein.

Zu den Farben:
- dunkles blau bedeutet Druckfläche, 40mm hoch
- helles blau/grau bedeutet Druckfläche, 2mm hoch
- dicke schwarze Linien bedeuten Druckfläche, 30mm hoch
- weiße Flächen bedeuten KEINE Druckfläche

Der große äußere Rahmen hat eine Wandstärke von 5mm und die Radien 
dieses Rahmens haben ebenfalls 5mm. Das innere Rechteck hat eine 
Wandstärke von 3mm, die Zylinder haben eine Wandstärke von 2,5mm.

Die gestrichelten Flächen haben keinerlei Bedeutung für den 3D-Druck.

Ich hoffe, ich konnte etwas verdeutlichen, was ich möchte.
Schnittzeichnungen oder ähnliches kann ich nicht anfertigen.
Ich kann leider nur das liefern was ich jetzt habe - und ggf. mündlich 
noch etwas erläutern.

Ich freue mich über weitere Angebote.

Danke & Grüße
Michael

von Timmo H. (masterfx)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir beim Kaffee mal eben 5 Minuten Zeit genommen.
Die Stege, die die Zylinder verbinden, habe ich jetzt einfach mal 2mm 
breit gemacht (für FDM wäre 1.6mm besser)

: Bearbeitet durch User
von René H. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> Habe mir beim Kaffee mal eben 5 Minuten Zeit genommen.
> Die Stege, die die Zylinder verbinden, habe ich jetzt einfach mal 2mm
> breit gemacht (für FDM wäre 1.6mm besser)

Welches CAD hast Du verwendet? Ich nutze derzeit OpenScad bin aber 
weniger begeistert.

Ich will den Thread sicher nicht kapern, nur als Zwischenfrage.

Grüsse,
René

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Designspark Mechanical (basiert auf SpaceClaim). Ist ziemlich mächtig 
und intuitiv zu bedienen (finde ich). Vorallem kommt man damit schnell 
zu einem Ergebnis.

: Bearbeitet durch User
von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, also ohne ein Danke lieber Michael... gibt es auch die zwei 
fehlenden Streben nicht ;-)

von Richard B. (r71)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> Naja, also ohne ein Danke lieber Michael...
> gibt es auch die zwei fehlenden Streben nicht ;-)

Hat er es bekommen?

von Michael S. (e500)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und guten Abend,

sorry, ich war beruflich zu stark eingespannt.

Ich bin immer wieder positiv begeistert von der Hilfsbereitschaft des 
Forums, mein Dank an masterfx.

Ich werde Dich heute oder morgen noch per PN kontaktieren.
Das Ding sieht fast schon perfekt aus ...
Klasse!

Also erstmal vielen vielen Dank, echt genial!

Einen schönen Abend
Michael

von Vorn N. (eprofi)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich auch ;-) mit openScad.
Zum Vergleich links Masterfx, rechts meins. Verblüffende Ähnlichkeit.
1
//translate([-127,250,0])import("C:/programme/openscad/examples/michael_3d.stl");
2
$fn=24;
3
h=40;
4
module c1(b,x,y){
5
  if(b){translate([x,y,0.0])cylinder(h,r=15);}
6
  else {translate([x,y,2.5])cylinder(h,r=12.5);//2.5=Bodendicke
7
        translate([x,y,0.0])cube(10,center=true);}
8
}
9
module c2(b){ //erzeugt bei b!=0 alle äußeren Zylinder,
10
  //bei b=0 alle inneren Zylinder und die Quader
11
  c1(b,30, 20);c1(b,120, 20);
12
  c1(b,30, 65);c1(b,120, 65);
13
  c1(b,30,110);c1(b,120,110);
14
  c1(b,30,160);c1(b,120,160);
15
  c1(b,30,205);c1(b,120,205);
16
  c1(b,30,250);c1(b,120,250);
17
  c1(b,75, 65);c1(b, 75,205);
18
}
19
difference(){ //Zylinder und Stege
20
  union(){
21
    translate([50,85,0.0])cube([50,100,h]);//mittlerer Quader
22
    translate([ 29,  0,0])cube([2,270,30]);//senkrechte Stege
23
    translate([ 74, 19,0])cube([2,231,30]);
24
    translate([119,  0,0])cube([2,270,30]);
25
    translate([  0, 19,0])cube([150,2,30]);//waagrechte Stege
26
    translate([  0, 64,0])cube([150,2,30]);
27
    translate([  0,109,0])cube([150,2,30]);
28
    translate([  0,159,0])cube([150,2,30]);
29
    translate([  0,204,0])cube([150,2,30]);
30
    translate([  0,249,0])cube([150,2,30]);
31
    c2(1);} //die äußeren Zylinder
32
  c2(0); //minus die inneren Zylinder und Quader
33
  translate([53,88,2])cube([44,94,h]);//minus mittl. Quader
34
}
35
difference(){ //Rahmen
36
  translate([5,5, 0])linear_extrude(h)
37
    minkowski(){circle(r=5);square([150-10,270-10]);}
38
  translate([10,10,-1])linear_extrude(h+2)
39
    minkowski(){circle(r=5);square([150-20,270-20]);}
40
}

: Bearbeitet durch User
von Michael S. (e500)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorn N. schrieb:
> Kann ich auch ;-) mit openScad.

Hallo und guten Morgen eprofi,

klasse, danke, das sieht auch gut aus!

Was für eine "Sprache" (Dateiformat) ist das?
Kann ich das als Datei abspeichern und mit (openScad?) öffnen?

Viele Grüße
Michael

von Vorn N. (eprofi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, openSCAD von hier downloaden:
http://www.openscad.org/downloads.html
Meinen Code markieren, kopieren und in das linke Textfenster von 
openSCAD einfügen, F5 drücken, staunen, F6 drücken, warten bis Rendern 
fertig, STL-Button drücken, Dateiname angeben - fertig.
Die Dateigröße wird vom $fn-Parameter (Qualität der Rundungen) abhängen.

Der Dank gilt aber Masterfx! Ohne seine Vorlage hätte ich es nicht 
angefangen.

Bei den Bodenstärken der Zylinder wusste ich nicht, ob 2,0 oder 2,5 mm.
Musst Du selbst in der sechsten Zeile anpassen.
Die seitliche Wandstärke ergibt sich aus der Differenz 15-12,5 = 2,5

Wenn man in der ersten Zeile die // wegmacht, wird aus dem angegebenen 
Pfad die Masterfx-Datei als Referenz dargestellt.

> Autor:  René H. (Firma: Herr) (hb9frh)  Datum: 09.05.2017 17:38
> Ich nutze derzeit OpenScad bin aber weniger begeistert.
Ich bin schon angetan, ist doch gar nicht so schwer.

: Bearbeitet durch User
von Michael S. (e500)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorn N. schrieb:
> Genau, openSCAD von hier downloaden:
> http://www.openscad.org/downloads.html
> Meinen Code markieren, kopieren und in das linke Textfenster von
> openSCAD einfügen, F5 drücken, staunen, F6 drücken, warten bis Rendern
> fertig, STL-Button drücken, Dateiname angeben - fertig.
> Die Dateigröße wird vom $fn-Parameter (Qualität der Rundungen) abhängen.
>
> Der Dank gilt aber Masterfx! Ohne seine Vorlage hätte ich es nicht
> angefangen.

Hallo und guten Morgen,

mein Dank gilt euch beiden.
Dank euch habe ich ein tolles 3D-Modell und das mit openSCAD hat auch 
funktioniert und die "Sprache" ist so verständlich, dass ich auch kleine 
Dinge selbst ändern konnte.

HERZLICHEN DANK an alle, die beteiligt waren, einfach spitze.

Leider wird das Modell so kaum druckbar sein, die Druckzeit beträgt wohl 
gute 37 Stunden - der Materialaufwand ist nichtmal das Problem, das sind 
nur 300g. Hoffentlich finde ich eine Lösung ...

Danke nochmals an alle, viele Grüße
Michael

von Timmo H. (masterfx)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Leider wird das Modell so kaum druckbar sein, die Druckzeit beträgt wohl
> gute 37 Stunden - der Materialaufwand ist nichtmal das Problem, das sind
> nur 300g. Hoffentlich finde ich eine Lösung ...
Das geht auch schneller. Mit 0.3mm Layer-Höhe (was in diesem Fall 
absolut ausreichend ist) und 60mm/s ist es in ~16 Stunden fertig.
Leider haben meine Beiden 3D Drucker nur 24x24cm bzw. 22x15cm. Könnte 
man aber in zwei teilen Drucken...
Da mein drucker auch 120mm/s packt (natürlich mit leichten 
Qualitätsabstrichen insb. an den Kanten) würde es sogar in < 9 Stunden 
machbar sein.
Würde man die Wandstärken noch etwas auf 0.4mm Nozzle optimieren (also 
1,6mm anstatt 2mm etc.) dann wären sicherlich noch ein paar weitere 
Minuten rauszuholen.

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.