Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik XOR aus AND und OR aufbauen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von DerLogiker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo. Im Rahmen eines Prtaktikums sollte ich vor kurzem ein XOR-Gatter 
aus zwei AND-Gattern, welche an ein NOR-Gatter angeschlossen sind ein 
XOR erzeugen. Meiner Meinung nach ist das nicht möglich. Oder irre ich 
mich?

Beschaltung (ein und ausgänge können frei verbunden werden):
    ____
---[    |     _______
   |AND |-----|     |
---[____|     |     |--------
              |     |
              | OR  |
    ____      |     |
---[    |     |     |o-------
   |AND |-----|_____|
---[____|

von Ralf L. (ladesystemtech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreib bitte mal die Wahrheitstabelle (Funktionstabelle) von Deinem XOR 
auf.

von Bitwurschtler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DerLogiker schrieb:
   __
> ---[    |     _______
>    |AND |-----|     |
> ---[____|     |     |--------
>               |     |
>               | OR  |
>     __      |     |
> ---[    |     |     |o-------
>    |AND |-----|_____|
> ---[____|

Negatoren an die richtigen AND Eingänge heisst der Trick. Schreib mal 
die disjunktive Normalform für XOR auf...

von Ralf L. (ladesystemtech)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube der TO darf keine De Morganschen Theoreme benutzen?

von Baldrian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeweils den Ausgang des einen ANDs mit einem Eingang des anderen 
verbinden.

von DerLogiker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach De Morgan bin ich acuh auf negierte Eingänge gekommen. Allerdings 
darf man nichts negieren. An den Ausgängen der ANDs darf man nichts 
ändern...
Also ist es doch unmöglich, oder?

von Georg (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Grundwissen:

Man kann mit einem einzigen Gattertyp alle denkbaren logischen 
Funktionen verwirklichen, aber es muss ein negierendes Gatter sein - 
also NAND oder NOR. Mit ausschliesslich nicht negierenden Gattern geht 
das nicht.

Georg

von c-hater (Gast)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
DerLogiker schrieb:

> Hallo. Im Rahmen eines Prtaktikums sollte ich vor kurzem ein XOR-Gatter
> aus zwei AND-Gattern, welche an ein NOR-Gatter angeschlossen sind ein
> XOR erzeugen. Meiner Meinung nach ist das nicht möglich. Oder irre ich
> mich?

Du warst einfach zu faul, auch nur die Aufgabenstellung der Hausaufgabe 
vollständig zu lesen. In deiner freien Nacherzählung fehlt nämlich ein 
ganz entscheidendes Detail.

Übrigens: Wenn du glaubst, dass die Nichtveröffentlichung der originalen 
Aufgabenstellung dich davor schützt, als parasitäre 
Hausaufgabenlösungs-Erbettler-Lebensform erkannt zu werden: schon 
geloosed...

von DerLogiker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es so wäre wie du sagts, dann würde ich nicxht fragen. Die Negation 
der Eingänge war nicht explizit erwähnt und somit auch nicht zu 
verwenden. Des Weiteren fragte ich nicht nach einer spezifischen Lösung, 
sondern danach, ob meine Annahme richtig ist. Dem scheint ja auch so zu 
sein, wie @Georg FREUNDLICH anmerkte.
Danke an die Leute, die freundlich und fragespezifisch geantwortet haben 
:)

@c-hater iss nen Snickers und lern lesen ;)

von c-hater (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Georg schrieb:

> Grundwissen:
>
> Man kann mit einem einzigen Gattertyp alle denkbaren logischen
> Funktionen verwirklichen, aber es muss ein negierendes Gatter sein -
> also NAND oder NOR. Mit ausschliesslich nicht negierenden Gattern geht
> das nicht.

Das ist prinzipiell natürlich korrekt. Allerdings: es gibt in der 
gezeigten Schaltung nunmal einen Negator. Ja, es ist ein Ausgang, aber 
wen könnte das abhalten, ihn trotzdem einzusetzen, um die geforderte 
Funktion zu erreichen...

Nur die Tatsache, dass der TO ein ganz entscheidendes Detail der 
tatsächlichen Aufgabenstellung unterschlagen oder selber nichtmal zur 
Kenntnis genommen hat, weil er schon zu faul war, sie auch nur bis zu 
Ende zu lesen...

Beitrag #5011815 wurde von einem Moderator gelöscht.
von DerLogiker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja und die Aufgabenstellung sagt nicht über das benutzen von 
negatoren

von Bitwurschtler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DerLogiker schrieb:
> Die Negation
> der Eingänge war nicht explizit erwähnt und somit auch nicht zu
> verwenden.

Nicht zwingend, in den Aufgaben aus meiner Uni-zeit war es genau so, die 
Negation wurde nicht erwähnt, war aber Bestandteil der Lösung.

Hat vielleicht damit zu tun das bei den damals verwendeten Logikfamilie 
FF eigentlich immer Q und Q~ als Ausgang hatten und somit immer das 
negierte und das nicht negierte Signal zur Verfügung steht. bspw. 7473

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
DerLogiker schrieb:
> die Aufgabenstellung sagt nicht über das benutzen von negatoren
Zeig doch einfach mal die fragliche Aufgabe im Original und komplett...

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
DerLogiker schrieb:
> Im Rahmen eines Prtaktikums sollte ich vor kurzem ein XOR-Gatter aus
> zwei AND-Gattern, welche an ein NOR-Gatter angeschlossen sind ein XOR
> erzeugen.

Steht da nicht "NOR-Gatter", also ein negierendes OR? Auch in dem 
Schaltplan sehe ich einen invertierten Ausgang. Also wo ist das Problem? 
Es ist alles da.

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Zeig doch einfach mal die fragliche Aufgabe im Original und komplett...

Die übliche Situation:

1. Der Professor ist dumm und hat die Aufgabe falsch gestellt.
2. Der Student ist dumm und hat die Aufgabe falsch abgeschrieben.
3. Beides.

Georg

von Ralf L. (ladesystemtech)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DerLogiker schrieb:
> Meiner Meinung nach ist das nicht möglich

Ich bin der gleichen Meinung.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

von Bernd K. (bmk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf L. schrieb:
> DerLogiker schrieb:
>> Meiner Meinung nach ist das nicht möglich
>
> Ich bin der gleichen Meinung.

Es sei denn, die Eingangssignale stehen negiert und unnegiert zur 
Verfügung. Darüber ist nichts gesagt worden.

Beitrag #5012496 wurde vom Autor gelöscht.
von kein Moderator (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb im Beitrag #5012496:
> Siehst Du den negierten Ausgang?

Man braucht negierte Eingänge und davon 2 (in Worten zwei).
Ergo: so geht's nicht!

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kein Moderator schrieb:
> Man braucht negierte Eingänge und davon 2 (in Worten zwei).

Ja, Du hast ja recht. Du hast schneller geantwortet, als ich meinen 
Beitrag wieder löschen konnte ;-)

von Bitwurschtler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kein Moderator schrieb:
> Man braucht negierte Eingänge und davon 2 (in Worten zwei).
> Ergo: so geht's nicht!

Gatter mit negierenden Eingängen gibt es nicht, freistehende negatoren 
aber sehr wohl. Oder es steht neben x auch das negierte x zur Verfügung. 
Was bei diesen Aufgaben eine zulässige Annahme ist.

von kein Moderator (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bitwurschtler schrieb:
> Oder es steht neben x auch das negierte x zur Verfügung.
> Was bei diesen Aufgaben eine zulässige Annahme ist.

Was zulässig ist bestimmst nicht du sondern der Aufgabensteller! Da wir 
die konkrete Aufgabenstellung nicht kennen sind alles nur Vermutungen.

von Bitwurschtler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Bitwurschtler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kein Moderator schrieb:
> Bitwurschtler schrieb:
>> Oder es steht neben x auch das negierte x zur Verfügung.
>> Was bei diesen Aufgaben eine zulässige Annahme ist.
>
> Was zulässig ist bestimmst nicht du sondern der Aufgabensteller! Da wir
> die konkrete Aufgabenstellung nicht kennen sind alles nur Vermutungen.

Hab ich ja auch nicht anders behauptet. Es ist zulässig zu vermuten das 
die Eingangssignale auch negiert zur Verfügung stehen. Für diese 
Vermutung gibt es genügend Indizien wie beispielsweise ältere Lehrtexte.

von oranik (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitwurschtler schrieb:
> das die Eingangssignale auch negiert zur Verfügung stehen.
Es reicht, wenn auch ein AND einen negierten Ausgang besitzt und man 
nicht die vom OP beschriebene Anordnung verwenden muß - damit und ohne 
negierte Eingangssignale ist die Aufgabe tatsächlich unlösbar.

von flummy (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
oranik schrieb:
> Es reicht, wenn auch ein AND einen negierten Ausgang besitzt und man
> nicht die vom OP beschriebene Anordnung verwenden muß - damit und ohne
> negierte Eingangssignale ist die Aufgabe tatsächlich unlösbar.

Noch besser wäre es, wenn das AND auch einen XOR Ausgang besitzen würde. 
Dann brauchte man auch kein OR, NOR etc.

von oranik (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
flummy schrieb:
> Noch besser wäre es, wenn das AND auch einen XOR Ausgang besitzen würde.
Viel zu einfach! Vor allem aber ändert es nix an der Tatsache, dass die 
Aufgabe, so wie sie VomLogiker formuliert wurde, keine Lösung hat.

Was übrigens auch seine ursprüngliche Frage war.
DerLogiker schrieb:
> Meiner Meinung nach ist das nicht möglich. Oder irre ich
> mich?

Der ganze Thread wäre dann mit einer einfachen Antwort "Nein du irrst 
dich nicht" erledigt gewesen, hätte aber seinen Unterhaltungswert 
verloren.

von Dumdi D. (dumdidum)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DerLogiker schrieb:
> Die Negation der Eingänge war nicht explizit erwähnt und somit auch
> nicht zu verwenden.

Verstehe ich nicht. Wie viele NOR durftest Du denn verwenden? Ist Dir 
klar das ein NOR mit nur einem belegten Eingang (und der andere auf 
Masse) eine Negation ist?

von Ralf L. (ladesystemtech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DerLogiker schrieb:
> ein NOR-Gatter

Er darf nur eins verwenden!

von Dumdi D. (dumdidum)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf L. schrieb:
> Er darf nur eins verwenden!

Da frage ich mich aber was die denn im Praktikum danach gesagt haben. 
Ich genehmige mir ein Trollinger jetzt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.