Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Mikrocontroller mit USB Serial Bootloader


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mick (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen

Ich bin auf der Suche nach einem (günstigen) Mikrocontroller mit USB 
Serial Bootloader Funktion. Die ATmegaU Serie kenne ich bereits.

Vielen Dank

von Jim M. (turboj)


Lesenswert?

Wieso seriell? NXP LPC134x hat einen USB-Bootloader im Mass Storage 
Modus, da muss man einfach nur das Binaray in das Laufwerk kopieren.

Für die Silabs EFM32 mit USB (LG/GG/WG Serien) gibt es einen seriellen 
USB Bootloader, der müsste sogar im Ausliferzustand im Flash drin sein.

von Karl von der Beißer (Gast)


Lesenswert?

Die neuen MSP430FR Serie haben alle einen usb bootloader.

von Tobias K. (kurzschluss81)


Lesenswert?

Alle MSP430 mit einem USB Anschluss haben einen USB Bootloader.

von Mick (Gast)


Lesenswert?

Eigentlich möchte ich dieselbe Funktionalität nachbauen wie beim Arduino 
Leonardo (ATmega32u4)

- USB direkt auf Mikrocontroller
- Serieller Bus über USB
- Upload der Firmware über USB (kein manueller Reset auf dem Board)
- Upload der Firmware automatisierbar (command line, kein Mass Storage)

von Lothar (Gast)


Lesenswert?

Alle diese Punkte dürften aktuell nur die EFM8UB erfüllen:

Mick schrieb:
> - USB direkt auf Mikrocontroller: quarzless, auch charger detect circuit
> - Serieller Bus über USB: CDC bootloader, factory
> - Upload der Firmware über USB (kein manueller Reset auf dem Board): ja
> - Upload der Firmware automatisierbar (command line, kein Mass Storage): ja mit 
Python-Skript

http://www.silabs.com/products/mcu/8-bit/efm8-universal-bee

https://github.com/fishpepper/efm8load

Bei den LPC ARM mit USB Bootloader müsste dieser per ROM-Flash-Patch für 
CDC modifiziert werden. Die CDC class ist im ROM-API. Aber die LPC 
brauchen Quarz.

von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

Du kannst jeden STM32F1 Mikrocontroller mit dem Maple Bootloader 
ausstatten, den auch Arduino verwendet.

Oder du nimmst einen der größeren STM32 Mikrocontroller (ab 512kB 
Flash), die haben soweit ich weiß alle einen USB Bootloader ab Werk 
drin.

> Eigentlich möchte ich dieselbe Funktionalit

Dann nimm weiterhin das Arduino Framework. Wenn Dir der ATmega zu klein, 
ist einen STM32F103 (den gibt es in unterschiedlichen Größen). Eine 
kleine Auswahl: 
http://wiki.stm32duino.com/index.php?title=STM32F103_boards

Anleitung: http://stefanfrings.de/stm32/index.html#arduino

>- USB direkt auf Mikrocontroller
>- Serieller Bus über USB
>- Upload der Firmware über USB (kein manueller Reset auf dem Board)
>- Upload der Firmware automatisierbar (command line, kein Mass Storage)

Ja, ist bei stm32duino alles erfüllt.

von Mick (Gast)


Lesenswert?

Sehr gut. Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde mir das morgen mal 
gründlich durchsehen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.