mikrocontroller.net

Forum: Markt [V] Ringkerntrafo Primär 2 x 115V, Sekundär 2 x 15V 112,5VA


Autor: J. T. (chaoskind)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MoinMoin,

ich hab beim Aussortieren noch einen Ringkerntrafo gefunden, den ich 
nicht brauche. Er hat, wie im Titel erwähnt, 2 Primärwicklungen a 115V, 
in Reihe geschaltet also 1 Primärwicklung a 230V, und 2 
Sekundärwicklungen a 15V und 112,5 VA.

Preisvorstellung (VHB) ist 30€ + Versand (dürften um die 10€ sein, wiegt 
bestimmt 2-3kg das gute Stück)

Privatverkauf, keine Garantie und was man bei Ebay nicht sonst noch 
alles dazuschreibt.

MfG Chaos

Autor: Peter M. (r2d3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welcher Käufer ist so dämlich und kauft diesen Trafo gebraucht über 
Neupreis für vergleichbare Ware und dann noch ohne Garantie, vermutlich 
aber inklusive Kreditrisiko bei Vorauszahlung?

Autor: J. T. (chaoskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter M. schrieb:
> Welcher Käufer ist so dämlich und kauft diesen Trafo gebraucht über
> Neupreis für vergleichbare Ware

Ich hab extra eine kurze Googlesuche bemüht vorher, die Preise die ich 
gefunden hab, lagen um 60€, davon hab ich einfach die Hälfte genommen. 
Des weiteren steht da VHB. Das steht für Verhandlungsbasis, was 
wiederrum bedeutet, dass ich durchaus bereit bin, am Preis zu drehen. 
Ganz nach Wunsch nach oben oder auch nach unten.

Peter M. schrieb:
> und dann noch ohne Garantie

Welcher Privatverkäufer gibt denn bitte Garantie?

Peter M. schrieb:
> vermutlich
> aber inklusive Kreditrisiko bei Vorauszahlung?

Mehr als zu garantieren, dass ich das Ding einpacke und zum DHL-Mann 
oder sonstigen gewünschten Versender bringe, die richtige Adresse 
raufschreibe und dann deren Obhut überlasse, sobald das Geld da ist, 
kann ich nicht tun...

: Bearbeitet durch User
Autor: Mikro 77 (mikro77)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Reichelt RKT 22015, Ringkerntrafo, 220 VA, 2x 15 V, 2x 7,5A für 
40,90€ und 5,60€ Versand schließt Gewährleistung und Widerrufsrecht ein. 
Das wären lediglich 7 € mehr. Für diejenigen die es interessiert. ;-)

: Bearbeitet durch User
Autor: Peter M. (r2d3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mikro 7. schrieb:
> Naja, Reichelt RKT 22015, Ringkerntrafo, 220 VA, 2x 15 V, 2x 7,5A für
> 40,90€ und 5,60€ Versand schließt Gewährleistung und Widerrufsrecht ein.
> Das wären lediglich 7 € mehr. Für diejenigen die es interessiert. ;-)

Oder gleich die RKT12015 nehmen, ohne die ganzen Nachteile des 
Forenanbieters.

J. T. schrieb:
> Peter M. schrieb:
>> und dann noch ohne Garantie
>
> Welcher Privatverkäufer gibt denn bitte Garantie?
>
> Peter M. schrieb:
>> vermutlich
>> aber inklusive Kreditrisiko bei Vorauszahlung?
>
> Mehr als zu garantieren, dass ich das Ding einpacke und zum DHL-Mann
> oder sonstigen gewünschten Versender bringe, die richtige Adresse
> raufschreibe und dann deren Obhut überlasse, sobald das Geld da ist,
> kann ich nicht tun...

Und genau weil Du das nicht kannst, bist Du im Nachteil, den Du 
ausgleichen musst.

Möchtest Du nicht verstehen, was ich sagen will?
Wieso soll ich die ganzen Risiken nebst Aufpreis eingehen, wenn ich bei 
Dir kaufe, wenn ich das Ganze für weniger und für bessere 
Nebenbedingungen neu kriege?

Versetz' Dich doch einfach mal in die Lage des Käufers! :)

Das wichtigste, die Aufschrift auf dem Trafo ist bei Deinem zweiten Bild 
unlesbar. Dafür strotz das erste Bild vor Schärfe.

: Bearbeitet durch User
Autor: Mikro 77 (mikro77)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Peter M. schrieb:
> Oder gleich die RKT12015 nehmen

Der hat nur 120VA. Der Ringkerntrafo des TS hat 2x 112,5VA.

Autor: Peter M. (r2d3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh ja, stimmt, meine Schuld.

Noch ein Grund, ein scharfes Foto von den technischen Daten zu liefern!

: Bearbeitet durch User
Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Peter M. schrieb:
> Oh ja, stimmt, meine Schuld.
>
> Noch ein Grund, ein scharfes Foto von den technischen Daten zu liefern!

Das zweite Foto ist ausreichend scharf und zeigt bereits alle 
technischen Daten des Trafos gut lesbar.

Für die ewigen Nörgler im Markt ist lediglich der vom Hersteller 
empfohlene Wert der Sicherung (sekundärseitig) nicht lesbar.
Deren Wert kann man sich aber leicht selber errechnen.


An den TE: Lass Dich vom ewigen Schlechtreden, sehr üblich in diesem 
Forum, nicht beirren.
Das ist ein ordentlicher Trafo, der zudem für die aktualisierte 
Netzspannung (230V) paßt.  Die Funktion des RKT ist schnell überprüft, 
somit ist das Risiko für ernsthafte Käufer beherrschbar.

Diejenigen, denen er zu teuer ist, oder sich bei 40 euro "Kreditrisiko" 
in die pants pissen,  sind ja nicht verpflichtet zu kaufen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Peter M. (r2d3)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew T. schrieb:

> Das zweite Foto ist ausreichend scharf und zeigt bereits alle
> technischen Daten des Trafos gut lesbar.

Es ist schon absurd, ein gestochen scharfes Foto vom Trafo zu liefern 
und das entscheidende zweite Foto vom Etikett derart unscharf.

> Für die ewigen Nörgler im Markt ist lediglich der vom Hersteller
> empfohlene Wert der Sicherung (sekundärseitig) nicht lesbar.
> Deren Wert kann man sich aber leicht selber errechnen.
>
>
> An den TE: Lass Dich vom ewigen Schlechtreden, sehr üblich in diesem
> Forum, nicht beirren.
> Das ist ein ordentlicher Trafo, der zudem für die aktualisierte
> Netzspannung (230V) paßt.  Die Funktion des RKT ist schnell überprüft,
> somit ist das Risiko für ernsthafte Käufer beherrschbar.

Der Trafo muss gar nicht schlecht sein. Nur der Preis passte nicht zu 
den Verkaufsumständen, wobei ich dank des grottigen zweiten Fotos nicht 
gesehen habe, dass der Trafo 2x ca 120VA liefert.

Dazu:

J. T. schrieb:
> Privatverkauf, keine Garantie und was man bei Ebay nicht sonst noch
> alles dazuschreibt.

Ohne Rückgabemöglichkeit ist das Wissen um die Schnelldiagnose nett, 
schützt aber nicht vor Verlusten, wenn der Verkäufer jegliche Haftung 
ausschließt.

> Diejenigen, denen er zu teuer ist, oder sich bei 40 euro "Kreditrisiko"
> in die pants pissen,  sind ja nicht verpflichtet zu kaufen.

Unterschiedliche Plattformen bergen unterschiedliche Risiken. Wer das 
nicht wahrnimmt oder nicht wahrnehmen will, lernt es irgendwann auf die 
harte Tour.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Peter M. schrieb:
> Der Trafo muss gar nicht schlecht sein. Nur der Preis passte nicht zu
> den Verkaufsumständen,


Konkret: Der Preis paßte DIR nicht zu Deinen Verkaufs-Maßstäben.

> wobei ich dank des grottigen zweiten Fotos nicht
> gesehen habe, dass der Trafo 2x ca 120VA liefert.


Da Du wie es bisher aussieht der einzige bist, der das Foto als "zu 
grottig um etwas zu erkennen" ansieht,

und die Mehrzahl der Antworten zeigt das andere alles Relevante gut 
erkannt haben,

du aber weiter an diesem Thema rum laborierst:

Es liegt wohl ausschließlich an dir,
aber nicht am Foto.


Da Du offensichtlich dies weder verstehst noch verstehn willst: Kann der 
Thread noch lange weitergehen.

Alles relevante zum Thema wurde bereits gesagt.

Autor: J. T. (chaoskind)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew T. schrieb:
> Da Du wie es bisher aussieht der einzige bist, der das Foto als "zu
> grottig um etwas zu erkennen" ansieht,


Danke dir für deine Unterstützung, aber ich kenn den Ton hier schon =).

Peter M. schrieb:
> Es ist schon absurd, ein gestochen scharfes Foto vom Trafo zu liefern
> und das entscheidende zweite Foto vom Etikett derart unscharf.

Evtl kennst du dich mit dem Fotografieren nicht so gut aus. Aber ich 
will dir die "Absurdität" dieses Umstandes gerne erklären. Es gibt beim 
Fotografieren eine gewisse Mindestdistanz zum Objekt, ab der eine 
scharfe Abbildung möglich ist. Diese ist vom verwendeten  Objektiv 
abhängig. Es gibt sogenannte Makroobjektive, mit den kann man gaaaaanz 
dicht ran, zu Lasten der Tiefenschärfe. Nun benutze ich eine billige 
Handykamera um die Bilder zu machen. Diese verfügt über kein 
Makroobjektiv. Daher muss man beim Abblichten des Schriftträgers einen 
Kompromiss zwischen dicht genug dran, damit die Schrift nicht zu klein, 
und damit unlesbar wird, aber auch weit genug weg, damit die Schrift 
nicht unscharf und damit unlesbar wird. Soweit nachvollziehbar?

Autor: J. T. (chaoskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mikro 7. schrieb:
> Peter M. schrieb:
>> Oder gleich die RKT12015 nehmen
>
> Der hat nur 120VA. Der Ringkerntrafo des TS hat 2x 112,5VA.

Peter M. schrieb:
> Oh ja, stimmt, meine Schuld.
>
> Noch ein Grund, ein scharfes Foto von den technischen Daten zu liefern!

Man könnte auch ganz einfach den Titel lesen. Warum sollte ich Primär 
und Sekundärspannung je Wicklung geben, aber die Leistung dann adieren?

Autor: Peter M. (r2d3)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
J. T. schrieb:
> Evtl kennst du dich mit dem Fotografieren nicht so gut aus. Aber ich
> will dir die "Absurdität" dieses Umstandes gerne erklären. Es gibt beim
> Fotografieren eine gewisse Mindestdistanz zum Objekt, ab der eine
> scharfe Abbildung möglich ist. Diese ist vom verwendeten  Objektiv
> abhängig. Es gibt sogenannte Makroobjektive, mit den kann man gaaaaanz
> dicht ran, zu Lasten der Tiefenschärfe. Nun benutze ich eine billige
> Handykamera um die Bilder zu machen. Diese verfügt über kein
> Makroobjektiv. Daher muss man beim Abblichten des Schriftträgers einen
> Kompromiss zwischen dicht genug dran, damit die Schrift nicht zu klein,
> und damit unlesbar wird, aber auch weit genug weg, damit die Schrift
> nicht unscharf und damit unlesbar wird. Soweit nachvollziehbar?

Mit dem Fotografieren mit Hilfe von Schlautelefonen kenne ich mich 
tatsächlich gar nicht aus, weil ich kein's besitze.

Die beiden Fotos hier sind mit einem banalen 18-125mm Zoom-Objektiv 
entstanden:
Beitrag "Name für Stecker von zweipoligem Lüfteranschluss 80mm gesucht"

Ein Makroobjektiv habe ich auch, aber das ist mit M42-Schraubanschluss 
und in der gesamten Handhabung etwas umständlicher.

Ich kann jetzt den Werdegang Deiner beiden Fotos perfekt nachvollziehen.
Ohne fremde Hilfe war mein Hirn zu dieser Analyseleistung NICHT fähig.

J. T. schrieb:
> Man könnte auch ganz einfach den Titel lesen. Warum sollte ich Primär
> und Sekundärspannung je Wicklung geben, aber die Leistung dann adieren?

Du solltest die Gesamtleistung angeben, weil das vermutlich so üblich 
ist:

https://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=15262;SEARCH=rkt
https://www.conrad.de/de/Search.html?searchType=RE...

Bei der in Wirklichkeit doppelten Leistung unterbietest Du ja auch den 
Reichelt-Preis, was meine Kritik entwertet, denn ich hatte ja mit dem 
RKT12015 von Reichelt verglichen!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.