mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Earpods: Rauschen am PC - Anpassung?


Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe die original iPhone Earpods (Stereo Headset mit Mikrophon) mit 
einem 4-poligen Stecker. An einem Nexus Mobiltelefon funktioniert alles 
wunderbar, wenn man zur Kontrolle mit einem Audiorekorder das 
Mikrofonsignal aufnimmt passt alles.
Dann das selbe Headset mit einem Adapter zum PC (4-polige Klinkenbuchse 
auf zwei 3.5mm Stecker für Kopfhörerausgang und Mikrophoneingang): Das 
Signal ist dort relativ leise und verrauscht. Gleiches Ergebnis mit 
einer USB Soundkarte mit Kopfhörer- und Mikrophonanschluss.

An was könnte das liegen und wie könnte ich das Headset am PC gangbar 
machen?

Werner

Autor: Jim Meba (turboj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gab es für die 3,5mm Y-Adapter nicht 2 verschiedene Varianten? Klingst 
so als hättest Du die falsche - da ist IIRC die Masse anders 
angeschlossen.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau, da gab's 2 verschiedene:

http://forums.windowscentral.com/attachments/windo...

Die Belegung habe ich aber geprüft, die passt leider :-(

Werner

Autor: Paul B. (paul_paul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also an meinen PCs (2 Macs)
funktionieren die Earpods einwandfrei.

Autor: /\ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sind die Soundkarten einfach Mist...

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Vielleicht sind die Soundkarten einfach Mist...

Möglich, das eine ist eine OnBoard Soundkarte auf einem ASUS Mainboard 
(allerdings nicht unbedingt ein billiges), das andere von einer billigen 
USB Soundkarte

> Also an meinen PCs (2 Macs) funktionieren die Earpods einwandfrei.
Ist es möglich dass Macs und PCs unterschiedliche Pegel  Impedanzen  
etc. verwenden?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner schrieb:
> Ist es möglich dass Macs und PCs unterschiedliche Pegel  Impedanzen
> etc. verwenden?

Der einzige Unterschied ist der, daß Macs mit vierpoligen Klinkenbuchsen 
ausgestattet sind, die die richtige Belegung haben und daß darüber auch 
die Kabelfernbedienung (lauter/leiser, start/pause) funktioniert.


Vergleiche Deinen Adapter mit der Anschlussbelegung hier:

https://technosyndicate.files.wordpress.com/2012/1...

Manche PC-Soundkarten sind "schlau" und versuchen zu erkennen, was 
angeschlossen ist; in der zugehörigen Kinderzimmersoftware* kann man das 
mit etwas Glück erkennen.

*) Software mit grauenerregend hässlicher GUI, die die 
Soundkartenproduzenten leider den Nutzern aufnötigen

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Software mit grauenerregend hässlicher GUI, die die
>Soundkartenproduzenten leider den Nutzern aufnötigen

Genau sowas ist da drauf :-(

Belegung des Adapters ist die ganz rechts, passt also.

Dann bleibt entweder selber nen Vorverstärker aufbauen wo Linepegel 
rauskommt  oder eine nach der anderen USB Soundkarte kaufen bis das eine 
sauber macht.

Werner

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An der Soundkarte solle das nicht liegen. Die auf meinem H81M-Plus hat 
so viel Dampf, dass es mir die Stöpsel aus den Gehörgängen drückt, wenn 
ich die Lautstärke voll auf ziehe. Das Rauschen ist ein Indiz dafür, 
dass etwas mit dem Anschluss nicht stimmt.

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prüfe mal bitte auf dem PC-Board ob eine Staubschicht beim Audiochip 
drauf ist.

Wir hatten mal krachen und knistern durch Putzen behoben! Der PC hatte 
aber auch ne dicke Schicht innen gehabt.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das Rauschen ist ein Indiz dafür, dass etwas mit dem Anschluss nicht stimmt.
Hm, bei zwei völlig unterschiedlichen Soundkarten?

>Wir hatten mal krachen und knistern durch Putzen behoben
Werde ich mal reinschauen, aber ich denke nicht, so alt ist der Onkel 
noch nicht

Mir ist noch etwas beim testen aufgefallen: Die "traditionellen" roten 
Klinkenbuchsen am PC für das Mikrophon sind ja "früher" eigentlich so 
beschaltet gewesen dass am Ring die Versorgungsspannung anliegt und an 
der Spitze das (mono) Signal. Bei meinen Soundkarten sind aber die 
Mikrofoneingänge in Stereo ausgeführt (merkt man beim Berühren). 
Vermutlich ist dann Versorgungsspannung und Signal jeweils auf der 
selben Leitung. Der Adapter schließt allerdings das L+R Signal des 
Mikrophons kurz, weil es ja auf dem 4-poligen Headsetstecker auch nur 
einen Mikrophonpin gibt.

Werner

Autor: --- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Dummfon hat auf dem Mikroeingang sogar wahlweise (VGA-)Video-Out!

Das hört sich dann abär andersT an.

Und:
> Macs mit vierpoligen Klinkenbuchsen
> ausgestattet sind, die die richtige Belegung haben

Das madige Apfelzeug hat nie die richtige Belegung.
Das kommt dir nur so vor.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das madige Apfelzeug hat nie die richtige Belegung.
>Das kommt dir nur so vor.

Naja, ich bin auch überhaupt kein Apfel-Fan, aber das ist schon a 
Schmarrn. Die Belegung ist sehr wohl rauszubekommen, aber mittlerweile 
haben sich auch viele Telefone auf eine Belegung geeinigt, z.B. 
funktionieren die Earpods ja auch an einem Nexus 5x, aber eben aus 
irgend einem Grund am PC nicht brauchbar. Gibts noch weitere Ideen? Ich 
kann mir gerade wirklich nur noch vorstellen dass ein PC einfach andere 
Mirkophone (Impedanz, Pegel, ...) erwartet...

Werner

Autor: Paul B. (paul_paul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das madige Apfelzeug hat nie die richtige Belegung.
> Das kommt dir nur so vor.


Ich bin mit Apple mehr als zufrieden. Wer mit Apple Produkten Probleme 
hat muss sie ja nicht benutzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.