Forum: PC Hard- und Software Rootserver Anwendungen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tobias P. (hubertus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe mir schon länger einen Rootserver angeschafft. Jetzt endlich 
habe ich alles fertig eingerichtet.

- SSL mit Letsencrypt, habe ein A+ rating von SSLLabs ;-)
- Git Server mit Github-ähnlichem Interface
- Nextcloud
- Website (muss meine alte Website noch umziehen und den Gerümpel dabei 
ausmisten.)
- fail2ban, sodass die Scriptkiddies mit ihren Bruteforce-Attacken 
aussen vor bleiben

Wenn Interesse da ist, würde ich hier auch kostenlose Accounts für Git 
oder SVN anbieten, falls jemand seine privaten Projekte nicht in GitHub 
publizieren möchte.

Was ich allerdings fragen wollte: habt ihr noch andere Ideen, was man 
mit dem Server noch cooles anstellen könnte? habe noch ausreichend 
Kapazität, die sonst nur brach liegt ;-)

Gruss Tobias

von Dr. Sommer (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias P. schrieb:
> Was ich allerdings fragen wollte: habt ihr noch andere Ideen, was man
> mit dem Server noch cooles anstellen könnte? habe noch ausreichend
> Kapazität, die sonst nur brach liegt ;-)

Richte einen Build-Server ein: Immer wenn etwas auf dein git gepusht 
wird (ich nehme mal an: GitLab), wird das automatisch kompiliert und das 
Kompilat per HTTP oder Nextcloud o.ä. zur Verfügung gestellt.

Sonst natürlich noch: Minecraft-Server, Mail-Server, Mumble-Server...

von Tobias P. (hubertus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Sommer schrieb:
> ich nehme mal an: GitLab

Leider nein, das habe ich nie zum Laufen bekommen, aber es ist auch 
völlig überdimensioniert und m.M.n. ein ziemlicher Moloch. Ich habe Gogs 
eingerichtet (Go Git Service, gogs.io) aber damit kann man das auch :-)

von Lukas E. (lukas_e147)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Folding@Home oder SETI

von Peterson (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Tor Exit Node?

von Schreiber (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias P. schrieb:
> Was ich allerdings fragen wollte: habt ihr noch andere Ideen, was man
> mit dem Server noch cooles anstellen könnte? habe noch ausreichend
> Kapazität, die sonst nur brach liegt ;-)

Server für virtuelle Maschinen um den Administrationsaufwand in 
vertretbaren Grenzen zu halten?!

Peterson schrieb:
> Tor Exit Node?

Uncool, das gibt reichlich Abmahnungen. Ein Mixing-Node wäre aber nett.

Ein eigener VPN-Server wäre auch nicht schlecht, damit man auch im 
Urlaub im unzensierten Internet surfen kann. Auch sonst nützlich, wenn 
man unterwegs einen offenen Wlan-Hotspot nutzen muss/will

von Daniel A. (daniel-a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze meinen Server noch als DNS (bind) & Mail server, mit postfix + 
dovecot + opendkim. Ich habe verschiedene Services in libvirt-lxc 
container unterteilt. Hier ist eine Anleitung dazu: 
http://dpa.li/devuan/libvirt-lxc
Ausserdem habe ich auch ne tor mail + webseite, etc. Für routing und 
Firewall verwende ich eine pfSense VM. Ich habe auch einen Mirror 
(apt-mirror) meiner Lieblingsdistro, damit beim installieren von Dingen 
nichtsmehr heruntergeladen werden muss.

von Chris F. (chfreund) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tor-Server ... am Besten ein Exit-Node, sonst ein Mirror für irgendein 
Opensourcezeug oder Linux-Distro-Updates.

von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OpenVPN-Server wenn Du mal im Hotel unterwegs bist und der 
Hotel-Infrastruktur nicht traust ...

von Dirk D. (dicky_d)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Sommer schrieb:

> Richte einen Build-Server ein: Immer wenn etwas auf dein git gepusht
> wird (ich nehme mal an: GitLab), wird das automatisch kompiliert und das
> Kompilat per HTTP oder Nextcloud o.ä. zur Verfügung gestellt.


Ich kann da Drone (drone.io) sehr empfehlen, das läuft ähnlich 
schmerzfrei und ressourcen-sparsam wie gogs, und verlangt auch nicht 
ständig nach Aufmerksamkeit.

von Finn S. (scooter757)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Kleinigkeit: ich hab mir ne private Wiki eingerichtet in der ich 
Projekte dokumentiere und Dinge notiere (aka digitale Zettelwirtschaft). 
Per Suche findet man schnell was man eben wissen muss..

von Markus -. (mrmccrash)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann einen VPN Server nur empfehlen.

Je nachdem, ob du einen "richtigen" Rootserver (dedizierte Hardware) 
oder nur einen vServer hast, kannst du unter Umständen kein IPsec 
einrichten (Problematisch auf den meisten vServern) und musst mit 
OpenVPN vorlieb nehmen.

Dazu dann passend ein Virtuelles internes Interface angelegt, und an 
dieses dann eine getrennte Webserverinstanz daran binden. Dann kannst du 
dort Statusseiten und Datenbankadministration anbinden - die dann nur 
über VPN erreichbar sind.

_.-=: MFG :=-._

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.