mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Multiplexer HEF4052B tut nicht was er soll


Autor: Ray M. (ray_m)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich hab einen HEF4052B wie im anhang beschaltet,
aber egal auf welche kombination von high/low ich
S1/S2 setze, es tut sich nix

ich würde gern die analogen signale die an 1Y0, 1Y1, 1Y2
an liegen, je nach S1/S2-kombi auf 1Z am µC messen

die beschaltung von E/Vee/Vss/Vdd aus dem datenblatt
  http://assets.nexperia.com/documents/data-sheet/HEF4052B.pdf
erschliesst sich mir leider nur bedingt

könnte mir jemand auf die sprünge helfen ?

: Bearbeitet durch User
Autor: c-hater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ray M. schrieb:

> könnte mir jemand auf die sprünge helfen ?

Vee ist eine NEGATIVE Hilfsspannung, sprich: sie muss <= GND sein.

Wenn deine Eingangssignale jederzeit über dem GND-Potential liegen, 
kannst du Vee einfach auf GND legen, ansonsten musst du halt eine 
ausreichend hohe negative Spannung (gegen GND) hier anlegen.

Vdd-Potential gehört auf jeden Fall niemals an diesen Anschluss...

Autor: Ray M. (ray_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, danke

scheint zu funktionieren ...

ich hab jetzt E  Vee  Vss auf GND, ist das so korrekt ???

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unused inputs must be connected to V_DD, V_SS, or another input.

Autor: Ray M. (ray_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Unused inputs must be connected to V_DD, V_SS, or another input.

hab ich gelesen, kann mir jemand erklären wozu ?

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ray M. schrieb:
> ich hab jetzt E  Vee  Vss auf GND, ist das so korrekt ???

Das kommt auf dein (bisher unbekanntes) Eingangssignal an (s.o.)

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ray M. schrieb:
> hinz schrieb:
>> Unused inputs must be connected to V_DD, V_SS, or another input.
>
> hab ich gelesen, kann mir jemand erklären wozu ?

Damit deren Potential nicht unkontrolliert durch die Gegend driftet oder 
gar die zulässigen Grenzen verlässt. Der HEF4052B ist ein CMOS 
Baustein.

Autor: Ray M. (ray_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke, dann leg ich komplette linke seit
auf GND ...

Autor: Ray M. (ray_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Ray M. schrieb:
>> ich hab jetzt E  Vee  Vss auf GND, ist das so korrekt ???
>
> Das kommt auf dein (bisher unbekanntes) Eingangssignal an (s.o.)

0-5V+ von sensoren die linear ihre spannung ändern... kein signal mit 
pegeln oder sowas

Autor: aGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ray M. schrieb:
> hab ich gelesen, kann mir jemand erklären wozu ?

CMOS Bausteine mögen keine offenen Eingänge. Wegen der hochohmigen 
Eingänge können Störsignale eingekoppelt werden, oder bei elektrischen 
Feldern durch statische Aufladung sogar der Baustein zerstört werden.

Autor: Ray M. (ray_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aGast schrieb:
> Ray M. schrieb:
>> hab ich gelesen, kann mir jemand erklären wozu ?
>
> CMOS Bausteine mögen keine offenen Eingänge. Wegen der hochohmigen
> Eingänge können Störsignale eingekoppelt werden, oder bei elektrischen
> Feldern durch statische Aufladung sogar der Baustein zerstört werden.

man lernt als rookie nie aus ...
danke für die erklärung

Autor: c-hater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ray M. schrieb:

> ich hab jetzt E  Vee  Vss auf GND, ist das so korrekt ???

Wenn dein Eingangssignal jederzeit >= GND ist: ja.

Typischerweise benutzt man solche Anlogmultiplexer aber oft für analoge 
Video- oder Audio-Anwendungen. Und bei denen muss man damit rechnen, 
dass das Signal nur kapazitiv (also über einen Koppelkondensator) 
eingespeist wird.

Damit ist der mittlere DC-Pegel des Eingangssignals nicht definiert (und 
wird sich zumindest mittelfristig wohl auf GND/Vss einpendeln).

Das würde bedeuten, dass die untere Hälfte des Signals den Mux nicht 
mehr passieren kann. Es gibt zwei Möglichkeiten, so ein Problem zu 
lösen:

1)
Den Eingang per Spannungsteiler auf ein definiertes DC-Potiential 
(sinnvollerweise 1/2 Vdd) bringen.

2)
Den Vee-Eingang des Mux dafür zu verwenden, wofür er gedacht ist. Also 
eine negative Spannung anzulegen, die höher ist als die größte 
"negative" Ausssteuerung des Quellsignals.

Was von beidem sinnvoller ist, hängt vor allem davon ab, wie es nach dem 
Mux weiter geht in der Signalkette...

Autor: Ray M. (ray_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:
> Ray M. schrieb:
>
>> ich hab jetzt E  Vee  Vss auf GND, ist das so korrekt ???
>
> Wenn dein Eingangssignal jederzeit >= GND ist: ja.
>
> Typischerweise benutzt man solche Anlogmultiplexer aber oft für analoge
> Video- oder Audio-Anwendungen. Und bei denen muss man damit rechnen,
> dass das Signal nur kapazitiv (also über einen Koppelkondensator)
> eingespeist wird.

dakne für diese ausführliche erklärung

da ich keine negativen pegel an den eingängen habe bin
ich also im grünen bereich und wenn ich mal z.b. ein sinus-signal
durchdrücken will, lege ich an Vee eine -spannung größer dem max.
negativem sinus-pegel an ...

Autor: Martin H. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
anbei ein Datenblatt zum CMOS-Baustein 4052

sehr empfehlenswert ist folgendes Buch von einem sehr guten Amerikaner
und sehr gut ins Deutsch übersetzt:

Lancaster, Don
Das CMOS-Kochbuch
ISBN 3-88322-002-7
IWT-Verlag Vaterstetten bei München

viel Erfolg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.