mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wechselstromtachogenerator=Resolver?


Autor: Michael G. (bai_h)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird ein Wechselstromtachogenerator vielleicht auch Resolver genannt? 
Weil ich da bei mir das gleiche Verhalten(Bild) sehe, wie im Link

http://www.servotechnik.de/fachwissen/geber/f_beit...

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise besteht ein Resolver aus 2 feststehenden Wicklungen, die 
zueinander einen 90° Winkel bilden und an der rotierenden dritten Spule 
wird mit Sinusstrom erregt. Je nach Rotationswinkel erregt dieses Signal 
Ströme in den Empfangsspulen in einem bestimmten Phasenverhältnis zum 
Erregerstrom:

https://en.wikipedia.org/wiki/Resolver_%28electrical%29

Ein Tachogenerator ist viel einfacher und besteht im einfachsten Fall 
aus einem rotierenden Permanentmagneten auf der Welle und einer 
feststehenden Empfangsspule. Ein Tachogenerator liefert also keine 
Informationen über den derzeitigen Drehwinkel, sondern nur über die 
Rotationsgeschwindigkeit.

Autor: Johannes O. (jojo_2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
Je nach Rotationswinkel erregt dieses Signal
> Ströme in den Empfangsspulen in einem bestimmten Phasenverhältnis zum
> Erregerstrom

Beim Resolver ändert sich das Amplitudenverhältnis je nach Winkel.
Die Phase relativ zum Erregerstrom ist konstant.

Die Spulen sind im 90° Winkel angeordnet, aus dem Amplitudenverhältnis 
kann der Winkel zwischen Erregerspule und Empfangsspulen dann berechnet 
werden.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes O. schrieb:
> Beim Resolver ändert sich das Amplitudenverhältnis je nach Winkel.
> Die Phase relativ zum Erregerstrom ist konstant.

Oh ja, Amplitude variiert, Phase nicht - mein Fehler. Allerdings macht 
auch das einen Tachogenerator nicht zum Resolver, das sind also immer 
noch zwei unterschiedliche Dinge.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.