mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Heidenhain Steckerbelegung Pinbelegung BE135 Monitor TNC 135


Autor: Michael K. (Firma: MK Design+Engineering) (mklasen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf der Suche nach der Pinbelegung des 24 Pol Centronic Steckers 
am 9" CRT Monitor BE135 von Heidenhain. Steuerung ist eine Heidenhain 
TNC 135 ST.

Gerne möchte ich bei einer alten MAHO 400 den alten Röhrenmonitor durch 
einen TFT ersetzen.

Freue mich über jede Anregung oder Hilfe in der Richtung,

Grüße

Michael

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:
> Gerne möchte ich bei einer alten MAHO 400 den alten Röhrenmonitor durch
> einen TFT ersetzen.

Da ist die Steckerbelegung aber nur das geringste Problem. Der Ersatz 
alter Röhrenmonitore ist ein wiederkehrendes Thema, darüber findet man 
genug. Also nicht wundern, wenn es mit einem selbst gelöteten 
Adapterkabel nicht getan ist.

Georg

Autor: Michael K. (Firma: MK Design+Engineering) (mklasen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Rückmeldung Georg!

Die Thematik und die Beiträge hierzu sind mir bekannt. 
Konverterelektronik für die Videosignale ist vorhanden - lediglich an 
der Pinbelegung des 24 Poligen Centronic-Steckers von Heidenhain bzw. 
meinem Unvermögen die Signale herauszumesseen scheint das Vorhaben zu 
scheitern.

Beste Grüße

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:

> 24 Poligen Centronic-Steckers

Amphenol Serie 57!


Ansonsten: Oszi verwenden.

Autor: Michael K. (Firma: MK Design+Engineering) (mklasen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steckergehäuse ist auch schon vorhanden - Komponentenbeschaffung waren 
die leichteren Aufgaben. Vor dem rausmessen mit dem Oszi versuche ich 
mich mangels Know-hows zu drücken.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:
> Vor dem rausmessen mit dem Oszi versuche ich
> mich mangels Know-hows zu drücken.

Keine Arme, keine Kekse.

Autor: Michael K. (Firma: MK Design+Engineering) (mklasen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Keine Arme, keine Kekse.

hahaha - schön gesagt! Aber muss denn jeder gleich Radiotechniker sein, 
der einen alten Hobel wieder flott bekommen möchte?

Hier tummeln sich doch genug davon! Oszi ist vorhanden - kleinen Tip wie 
ich das BAS Signal herausklabüser?

: Bearbeitet durch User
Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird kein BAS Signal anligen, sondern drei getrennte Signale für 
Bild, H-Sync und V-Sync.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kriegt man leicht heraus, wenn man die Leitungen vom alten Monitor 
analysiert.

Autor: Codix (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5 Minuten googeln, brachte den Anhang zu Tage......
Könnt ihr das nicht, oder seid ihr einfach nur zu faul.

Der Inhalt ist in deutscher Sprache.....

Autor: Codix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibt es die restlichen Dokumente:
http://www.chipmaker.ru/files/go/812a41391fc24fa98...

Autor: Michael K. (Firma: MK Design+Engineering) (mklasen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank! Anscheinend kann ich es wirklich nicht!

Der Russenlink wirft leider nichts ab - oder verstehe ich da auch was 
nicht?

Grüße

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Codix schrieb:
> 5 Minuten googeln, brachte den Anhang zu Tage......
> Könnt ihr das nicht, oder seid ihr einfach nur zu faul.

Wir haben nur gewartet bis Googleman mit seiner Superkraft kommt.


> Der Inhalt ist in deutscher Sprache.....

Wer kann den sowas.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:
> Vielen Dank! Anscheinend kann ich es wirklich nicht!
>
> Der Russenlink wirft leider nichts ab - oder verstehe ich da auch was
> nicht?

Aber das PDF, Seite 12+13.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Aber das PDF, Seite 12+13.

Eine Besonderheit ist hier das 'Hell/Dunkel' Signal. Man muss mal 
ausprobieren, ob es auch ohne das lesbar funktioniert, sonst muss man 
noch ein Gatter an den Video Ausgang hängen, das das Signal abschwächt, 
wenn 'Dunkel' aktiv ist.

: Bearbeitet durch User
Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> hinz schrieb:
>> Aber das PDF, Seite 12+13.
>
> Eine Besonderheit ist hier das 'Hell/Dunkel' Signal. Man muss mal
> ausprobieren, ob es auch ohne das lesbar funktioniert, sonst muss man
> noch ein Gatter an den Video Ausgang hängen, das das Signal abschwächt,
> wenn 'Dunkel' aktiv ist.

Keine Ahnung was für ein Adapter auf VGA der TE hat. Ich würde die 
beiden Signale auf zwei verschiede Farben klemmen.

Autor: Michael K. (Firma: MK Design+Engineering) (mklasen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Männers!!!

Hier kommt der Adapter (druckfrisch aus Taiwan):

Ebay-Artikel Nr. 401257157331

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Ich würde die
> beiden Signale auf zwei verschiede Farben klemmen.

Das gibt zumindest ein sehr kreatives Bild :-) Ich vermute aber, das es 
eher den Character eines Attributes hat und deswegen erscheint mir die 
Abschwächung sinnvoller. Video klemmt man dann für ein S/W Bild auf alle 
drei Eingänge R, G und B.
Wollen mal hoffen, das der GBS8200 diesmal sauber synchronisiert.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> hinz schrieb:
>> Ich würde die
>> beiden Signale auf zwei verschiede Farben klemmen.
>
> Das gibt zumindest ein sehr kreatives Bild :-)

Ach wo.


> Ich vermute aber, das es
> eher den Character eines Attributes hat

So ist es auch.


> und deswegen erscheint mir die
> Abschwächung sinnvoller.

Erfordert halt so arg teure Widerstände.


> Video klemmt man dann für ein S/W Bild auf alle
> drei Eingänge R, G und B.

Die Welt ist bunt!


> Wollen mal hoffen, das der GBS8200 diesmal sauber synchronisiert.

Sollte kein Problem sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.