mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Scart oder VGA auf RGBS Adapter


Autor: Valentin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Habe einen alten Röhrenprojektor mit folgenden Eingängen:

R G B Sync (alle BNC)

Jetzt möchte ich an diesen einen DVD-player anschliessen, über Scart 
oder VGA.

Meine Frage: Wie mache ich das am besten? Auf was muss ich achten?
Wäre toll wenn jemand einen Schaltplan oder ähnliches hätte.

Danke schonmal im vorraus.

Valentin

Autor: Noch einer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor so 20 Jahren hatten die grosse Röhrenmonitore 4 BNC Buchsen und dazu 
ein Kabel VGA auf BNC.

Ein paar Ebay-Höker verkaufen diese Kabel immer noch. Aber erst mal 
schauen, ob Player und Projektor mit den gleichen Frequenzen arbeiten.

(War damals auch so ein Problem - man musste in der Windows Maske die 
Frequenzen des Monitors eintragen.)

Autor: Noch einer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So was in der Art...

Ebay-Artikel Nr. 230924143687

Autor: Valentin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch schon versucht von einem Scart stecker auf die 
entsprechenden pins für die farbe und die massen der farben einen 
adapter auf die farb-bnc zu löten. hab aber leider kein bild bekommen. 
Bei VGA ebenfalls nicht.

Autor: Valentin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Projektor ist ein Barco Data 600.
Das video signal von einer Sony Röhrenkamera die ich noch dahatte hat er 
übertragen. Da hab ich einfach den einen BNC video out mit Grün 
verbunden und hatte entsprechend ein grünes Bild.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für SCART gehen vielleicht auch solche Adapter:

ebay 361977718334

oder

ebay 161593352511

Für ein DVD sollten am SCART digital RGB anliegen.
Meist ist das Sync im Grün(?) versteckt.

Autor: Valentin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch einer schrieb:
> So was in der Art...
>
> Ebay-Artikel Nr. 230924143687

Was muss ich da dann noch machen/beachten?

Autor: Valentin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Für SCART gehen vielleicht auch solche Adapter:
>
> ebay 361977718334
>
> oder
>
> ebay 161593352511
>
> Für ein DVD sollten am SCART digital RGB anliegen.
> Meist ist das Sync im Grün(?) versteckt.

Das letztere habe ich genau so selbst zusammengelötet aber kein Bild 
erhalten.

Autor: Noch einer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurz überflogen...
http://www.hcinema.de/pdf/manual/barcodata3200lc-an-en.pdf

Im "RGB analog input modul" hat das Ding einige Jumper und dann muss man 
noch im Menu den Sync-Mode selbst editieren. Dieses xga.s30 mit 20.678 
uS.

War damals so üblich, dass man die Frequenzen per Hand einstellen muss.

Autor: Valentin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist nicht der Projektor, meiner hat drei separate Bildröhren:) Er 
hätte auch noch nen Sub-d Anschluss an dem TTL steht. Wäre damit was 
machbar?

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Valentin schrieb:
> Er
> hätte auch noch nen Sub-d Anschluss an dem TTL steht.

SCART RGB ist digital.
VGA ist analog.

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Valentin schrieb:
> Er hätte auch noch nen Sub-d Anschluss an dem TTL steht.
> Wäre damit was machbar?

Glaube mir: Du willst keine Filme mit nur 8 "Farben" sehen!

:)

Autor: Valentin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wäre zusammengefasst das beste, wenn ich mir einen DVD-player mit 
VGA besorge und ein Adapter-Kabel auf 4 BNC von ebay, oder?

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es sowas?

Entweder SCART oder HDMI.

Bei HDMI und HD kommt dir aber der Kopierschutz in die Quere.
Dein Projektor kann das sicher nicht.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> SCART RGB ist digital.

Sicher nicht.

Autor: H-G S. (haenschen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scart hat so einen fiese Tonqualität ... DVD-Player muss man mit 
HDMI-Ausgang kaufen ...

Autor: Valentin (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ist im Scart nicht RGB analog vorhanden? Ist halt echt schwer nen DVD 
player mit vga zu finden.

Autor: Valentin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde mir dann einen DVD player kaufen mit separaten 
Audio-Cinch-Ausgängen.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
H-G S. schrieb:
> Scart hat so einen fiese Tonqualität ... DVD-Player muss man mit
> HDMI-Ausgang kaufen ...

Unsinn. Es liegt normal Stereo an.

Hier mal die Belegung:

https://www.bing.com/images/search?view=detailV2&c...

Valentin schrieb:
> Würde mir dann einen DVD player kaufen mit separaten
> Audio-Cinch-Ausgängen.

Siehe oben!

Autor: Valentin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also muss ich dann die jeweiligen Farben mit ihren dazugehörigen 
Masse-pins auf die Farb-BNCs verbinden und den Comp-Ausgang(pin 19) mit 
seiner Masse(pin 17) auf den Sync-BNC, richtig?

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Valentin schrieb:
> Ist im Scart nicht RGB analog vorhanden?

nicht in jedem Gerät, manche bieten nur FBAS AV oder S-VHS Signale

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht.

michael_ schrieb:
> Für SCART gehen vielleicht auch solche Adapter:
>
> ebay 361977718334

Bei dem Adapter 1 : 1 verbinden.
Mußt eben probieren.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Valentin schrieb:
>> Ist im Scart nicht RGB analog vorhanden?
>
> nicht in jedem Gerät, manche bieten nur FBAS AV oder S-VHS Signale

Gibt es nicht mehr.
Mindestens nicht bei Dig-TV.

Autor: Valentin (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Joachim B. schrieb:
>> Valentin schrieb:
>>> Ist im Scart nicht RGB analog vorhanden?
>>
>> nicht in jedem Gerät, manche bieten nur FBAS AV oder S-VHS Signale
>
> Gibt es nicht mehr.
> Mindestens nicht bei Dig-TV.

Aber wenn bei dem Scart Anschluss steht mit RGB und S-Video, dann 
dürften die entsprechenden Pins ja vorhanden sein.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns beim DVD Player nicht explizit dabei steht, liefert das Ding gar 
keine RGB Signale am SCART Anschluss, sondern nur CVBS oder höchstens 
noch S-Video.
Um daran einen RGB Monitor anzuschliessen, bedarf es dann entweder eines 
PAL Dekoders mit RGB und Sync Ausgängen oder einen entsprechenden 
Wandler von HDMI auf RBG/Sync.
Die nächste Frage ist dann, welche Normen der Barco überhaupt 
unterstützt. Das Gerät ist etwas älter, eine oberflächliche Suche danach 
gibt mir keine Resultate im Internet.

Autor: G. H. (schufti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
am einfachsten mal im Menü des DV-Players nachsehen.
Ist dort bei Output/SCART etwas von CVSB/RGB wählbar, dann wähle RGB und 
deine weiter oben beschriebene Zuordnung (R/G/B/Sync-Comp) und Masse.

Selbst die billigsten fernost DVD-Player konnten es sich nicht leisten 
vor der HDMI-Ära auf SCART kein RGB auszugeben. Zur Not einen suchen der 
noch kein HDMI hatte.

: Bearbeitet durch User
Autor: Valentin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Wenns beim DVD Player nicht explizit dabei steht, liefert das Ding
> gar
> keine RGB Signale am SCART Anschluss, sondern nur CVBS oder höchstens
> noch S-Video.
> Um daran einen RGB Monitor anzuschliessen, bedarf es dann entweder eines
> PAL Dekoders mit RGB und Sync Ausgängen oder einen entsprechenden
> Wandler von HDMI auf RBG/Sync.
> Die nächste Frage ist dann, welche Normen der Barco überhaupt
> unterstützt. Das Gerät ist etwas älter, eine oberflächliche Suche danach
> gibt mir keine Resultate im Internet.

Der Barco unterstützt PAL, NTSC, PAL60 und NTSC4,43

Hier wäre die Anleitung dazu (unten auf der Seite zu finden):

http://www.hcinema.de/pro/anzeigen.php?angabe=barc...

G. H. schrieb:
> am einfachsten mal im Menü des DV-Players nachsehen.
> Ist dort bei Output/SCART etwas von CVSB/RGB wählbar, dann wähle RGB und
> deine weiter oben beschriebene Zuordnung (R/G/B/Sync-Comp) und Masse.
>
> Selbst die billigsten fernost DVD-Player konnten es sich nicht leisten
> vor der HDMI-Ära auf SCART kein RGB auszugeben. Zur Not einen suchen der
> noch kein HDMI hatte.

Werde das mit dem DVD player mal probieren:)

Autor: Andi B. (andi_b2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Valentin schrieb:
> Der Barco unterstützt PAL, NTSC, PAL60 und NTSC4,43

Damit fällt ja dann VGA flach. Also richtiges Scart->BNC Kabel und DVD 
Player entsprechend konfigurieren.

H-G S. schrieb:
> Scart hat so einen fiese Tonqualität ...

Scart hat die Tonqualität welche der Hersteller des Gerätes für 
notwendig erachtet hat. Auch nahe "CD Qualität" ist durchaus machbar und 
bei allen Nicht-Nur-Billig-Schrott Geräten auch zu erwarten.

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte auch mal einen Barco Data 600. Wenn ich mich recht erinnere, 
geht VGA nicht direkt, weil da H-Sync und V-Sync separat sind, der Barco 
aber Composite-Sync benötigt.
Um meine Quellen anzuschliessen, habe ich dann noch einen Scaler 
dazwischengeschaltet. So einer macht eh Sinn, dann kannst Du auch die 
Bildwiederholrate/Auflösung noch etwas optimieren.
z.B. den Extron DVS 304 könntest Du nehmen:
http://www.extron.com/product/product.aspx?id=dvs3...

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein Schema für einen Konverter VGA (RGBHV) -> RGBS
http://www.epanorama.net/circuits/vga2rgbs.html

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi B. schrieb:
> Damit fällt ja dann VGA flach.

Das verlinkte Manual widerspricht dem, das Ding soll ausreichend hohe 
Zeilenfrequenzen auswerten können.

Einzige Klippe ist das kombinierte Sync-Signal, aber das sollte man mit 
zwei Dioden aus H- und VSync erzeugen können.

Autor: Andi B. (andi_b2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auf die Aussage "PAL, NTSC, PAL60 und NTSC4,43" geantwortet und 
das Manual nicht gelesen. Wenn der Beamer sehr viel mehr kann als diese 
angeführten Modi, insbesondere auch non-interlaced, super.

VGA bringt halt bei einem DVD-Player ohnehin nichts. Außer der DVD 
Player hat einen verkrüppelten Scart Ausgang und gleichzeitig aber eine 
brauchbar Umrechnung auf VGA drinnen.

Die RGB Modul können alle auch "composite sync" am H. Sollte also mit 
einem primitiven Kabel Scart--> 4x BNC laufen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi B. schrieb:
> Wenn der Beamer sehr viel mehr kann als diese
> angeführten Modi, insbesondere auch non-interlaced, super.

Dieser Beamer ist fast vollständig analog aufgebaut, daher kann er im 
Prinzip beliebige Auflösungen darstellen, solange man sich innerhalb der 
spezifizierten Bandbreite, Horizontalfrequenz und Bildwiederholrate 
bewegt, welches da wären:

H-sync: 15-42 kHz
V-sync: 50-100 Hz
Bandbreite max.: 30 MHz

Quelle: http://www.hcinema.de/pro/anzeigen.php?angabe=barc...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.