mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HT7333 Spannung stabilisieren - ESP8266


Autor: nue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich nutze HT7333 um vom 12V Akku -> 3,3V zu stabilisieren und ESP8266 zu 
betreiben. Wenn ich aber 12V Akku abschliesse und V+/GRD mit meinem 
Multimeter messe, dauert es ein paar Sekunden bis die Spannung vom 
12V->3,3V sich stabilisiert.

Wird der ESP8266 dadurch kaputt? Vielleicht liegt es daran, dass der 
Multimeter fast gar kein Strom zieht, bei normaler Verbraucher würde 
sich die Spannung innerhalb von millisekunden stabilisieren?

Soll ich eine 3,3V Zener diode dazwischen schalten um sicher zu gehen?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich nutze HT7333 um vom 12V Akku -> 3,3V zu stabilisieren und ESP8266 zu
>betreiben.

Vergiss es und besorge dir einen Step-Down Schaltregler.

Autor: nue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holger schrieb:
> Vergiss es und besorge dir einen Step-Down Schaltregler.

Ein Grund dafür? Habe auch StepDown Schaltregler, die ziehen aber zu 
viel strom

Autor: nue (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltung aus der Doku...

Autor: nue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt ein Wiederstand (22 ohm) Zwischen GRD und Vout+ 
angeschlossen. Mein Multimeter zeigt jetzt sofort etwa 3,3V. Die Frage 
ist, ob "sofort" doch zu spät ist und mein ESP8266 einen Schaden 
nimmt...

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Vergiss es und besorge dir einen Step-Down Schaltregler.
>
>Ein Grund dafür?

Dein Spannungsregler verkraftet maximal 500mW Verlustleistung.
Der ESP zieht viel zu viel Strom für deinen HT7333.
Sagen wir mal der ESP zieht die maximal zulässigen 250mA (der ESP nimmt 
noch mehr!).

12V - 3.3V = 8.7V
8.7V x 250mA = 2.1Watt

Dein Spannungsregler ist komplett überfordert.
Das wird nichts.

Autor: nue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstanden, danke!

Autor: Jens G. (jensg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest einen Step-Down Wandler nehmen der auf 5V herunter regelt. 
Da gibt es eine Menge fertiger Produkte für das Auto  --  12V auf USB.

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und immer schön dran denken, dass die Stromaufnahme des ESP Moduls im 
Deep-Sleep nur wenige µA beträgt. Viele Schatregler brauchen eine 
wesentlich höhere Mindest-Last.

In Betrieb wechselt die Stromaufnahme Impulsweise zwischen weniger als 
10mA und 500mA. Diese extremen Schwankungen kann nicht jeder 
Spannungsregler angemessen ausregeln.

Wenn ESP8266 Module trotz korrekter Software instabil laufen, dann liegt 
das fast immer an der Stromversorgung. Seit dem SDK 1.5.4 kann man die 
Schuld  nicht mehr auf die Firmware schieben.

Wenn du einen Spannungsregler gefunden hast, der für Deinen Fall 
zuverlässig arbeitet, dann merke Dir den und verwend ihn immer wieder.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.