mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Punktschweißen ACCU Bohrer


Autor: Frank W. (frank_w)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wie kann ich ACCUs Punktschweißen?

Ich habe einen ACCU Paket für eine ACCU Bohrer nachgestellt.

Nur die ACCU Anschlüsse sind lose, wie kann ich sie verbinden?



Gruß Frank

Autor: No problem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Frank W. (frank_w)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
das hilft mir nicht weiter.

Gruß Frank

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zb. auch mit einem guten WIG inverter

Autor: Der Superlöter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich täts löten.

Autor: Michael B. (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Frank W. (frank_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Superlöter schrieb:
> Ich täts löten.

also doch löten.

Der Rest ird mir zu teuer, da ich nur ein ACCU Pack ersetzten will.

Gruß Frank

Autor: Manfred (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank W. schrieb:
> also doch löten.
Akkus sind thermisch empfindlich. Wenn ich die verbinden muß, löte ich 
heiß und _schnell_:

Lötkolben um 100 Watt mit 10mm Kupferspitze, richtig heiß.
Am Akku die Oberfläche anschleifen.
Möglichst schnell einen Punkt aus Lötzinn drauf, abkühlen lassen.
Verbindungsdraht verzinnen.
Draht ganz schnell in den Lötpunkt backen, darf ruhig schlecht aussehen.

Autor: Michael L. (michaelx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Musst du direkt am Akku löten oder sind es "nur" Anschlussfahnen?

Ich habe selbst schon Akkupacks erneuert, aus Einzelzellen mit 
angeschweißten Anschlussfahnen zusammengesetzt. Da ist Löten überhaupt 
kein Problem. Direkt an den Kontaktflächen der Zelle brauchst du aber 
richtig Leistung, wie das auch schon von anderen geschrieben wurde. Dazu 
ein gut und schnell wirkendes Flußmittel. Ich habe eines, dass stinkt, 
wie vergammelter Fisch oder so. Aber damit kann ich so gut wie alles 
löten, wo Kolophoniom und die ganzen neumodisch-ökologischen Flußmittel 
kläglich versagen.

Viel Erfolg.

Autor: Frank W. (frank_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael L. schrieb:
> Dazu
> ein gut und schnell wirkendes Flußmittel.

Welches nimmst du da?

Michael L. schrieb:
> Musst du direkt am Akku löten oder sind es "nur" Anschlussfahnen?

Nur die Polklemmen direkt am Accu.

Gruß Frank

Autor: Michael L. (michaelx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank W. schrieb:
> Michael L. schrieb:
>> Dazu
>> ein gut und schnell wirkendes Flußmittel.
>
> Welches nimmst du da?

Auf der Kartusche steht H036, hab ich mal auf Verdacht mitbestellt, als 
ich meine Heißluftstation bei Wiltec gekauft habe. Das hab ich bisher 
noch nicht wo anders gesehen.

K.A. was da drin ist. Vielleicht gibts hier gleich einen Aufschrei, wie 
man das Zeug nur verwenden kann.

> Michael L. schrieb:
>> Musst du direkt am Akku löten oder sind es "nur" Anschlussfahnen?
>
> Nur die Polklemmen direkt am Accu.

Dann mit viel Leistung, nur ganz kurz.
Evtl. kühlen, nachdem das Lot erstarrt ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.