mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Versicherungsleistung einer Paketsendung!


Autor: Al. K. (alterknacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer hat hier schon Erfahrung mit der Transportversicherung eines Paketes
im Schadenfalle.
Wird nur abgewickelt oder bis zur Kleinigkeit alles erfragt und geprüft?
...auf privater Basis!
MfG

: Bearbeitet durch User
Autor: Roland E. (roland0815)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird nix abgewickelt. Die Paketversender reden sich raus, zumindest 
bei Transportschäden.

Was man als Kunde bei Ersatz von Transportschäden erlebt ist fast immer 
die Kulanz des Verkäufers.

Etwas besser sieht es bei Totalverlust (Diebstahl) bis zur Zustellung 
aus.

Autor: Al. K. (alterknacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nun ja, da scheint meine Einstellung dazu richtig zu sein;-))

Autor: Normal Z. (normalzeit)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Und Wehe man gibt einen Wert des Inhalts von 501,- EUR an, dann gibt es 
garnix, da das Paket (DHL) nur bis 500,- EUR versichert ist.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normal Z. schrieb:
> Und Wehe man gibt einen Wert des Inhalts von 501,- EUR an, dann gibt es
> garnix, da das Paket (DHL) nur bis 500,- EUR versichert ist.
Mmhh... in den Bedingungen steht das aber etwas anders:
Versichert ist der Wert Ihrer Sendung, das bedeutet die
Wiederbeschaffungskosten zum Zeitpunkt der Abholung oder
Einlieferung, jedoch maximal bis zur vereinbarten Versicherungssumme. 

: Bearbeitet durch User
Autor: Klaus B. (butzo)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wer hat hier schon Erfahrung mit der Transportversicherung eines Paketes
> im Schadenfalle.
Bei mir war Hermes mehr als kulant, an deren Stelle hätte ich nix 
gezahlt.

Wunderschönes Tektronix 7633 mit 2mm Pappkarton umwickelt und 
lösgeschickt, Resultat Totalschaden mit gebrochenem Röhrenhals :-(

Wie man auf die Idee kommen kann keinerlei Umverpackung und Posterung zu 
machen ist mir bis heute ein Rätsel.

Habe Hermes Ubersichts- und Detailfotos geschickt und die haben den 
kompletten Ebaypreis per Scheck zurückerstattet.



Butzo

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus B. schrieb:
> Wunderschönes Tektronix 7633 mit 2mm Pappkarton umwickelt und
> lösgeschickt, Resultat Totalschaden mit gebrochenem Röhrenhals :

Und daran soll Hermes schuld gewesen sein? Haben die das Ding 
verpackt?

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
>Und daran soll Hermes schuld gewesen sein? Haben die das Ding
>verpackt?

Sagt wer? Er schrieb doch:
>Bei mir war Hermes mehr als kulant, an deren Stelle hätte ich nix
>gezahlt.

Autor: Holm T. (holm)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus B. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Wer hat hier schon Erfahrung mit der Transportversicherung eines Paketes
>> im Schadenfalle.
> Bei mir war Hermes mehr als kulant, an deren Stelle hätte ich nix
> gezahlt.
>
> Wunderschönes Tektronix 7633 mit 2mm Pappkarton umwickelt und
> lösgeschickt, Resultat Totalschaden mit gebrochenem Röhrenhals :-(
>
> Wie man auf die Idee kommen kann keinerlei Umverpackung und Posterung zu
> machen ist mir bis heute ein Rätsel.
>
> Habe Hermes Ubersichts- und Detailfotos geschickt und die haben den
> kompletten Ebaypreis per Scheck zurückerstattet.
>
>
>
> Butzo

..geht noch besser:--)

Ich habe mal einen defekten 7623 völlig ohne Verpackung losgeschickt, 
einfach an den Griff einen Bindfaden mit einem Label dran.
Das Teil hat wohlbehalten den Empfänger  erreicht. :-)
Das war aber zu Zeiten als ein Paket der Größe noch irgendwas mit 6DM 
kam..

..hatte später mal einen Versandvertrag mit GLS, die haben Schäden 
anstandslos beglichen. Das allerdings was DHL sich herausnimmt (..wieder 
einpacken und zu einem Begutachtungszentrum schicken, nach 4-6 Wochen 
bekommt man (abschlägigen) Bescheid) ..ohne telefonische Erreichbarkeit 
usw.. ist eine Frechheit. Ich mußte erst wahnsinnig pampig werden und 
böse Briefe schreiben bevor der Schaden ersetzt wurde. Das war im 
konkreten Fall ein Kundengerät. Ich meide die indessen wie die Pest.

Historisch bei denen das Selbe, mit einer Gabelstaplergabel in das Paket 
gefahren.."unzureichend verpackt". Diesmal hatten die aber den Zonk 
gezogen, die im Paket befindliche Ware war original verpackt und 
erfüllte die Normen von Einzelhandelsketten hinsichtlich Verpackung 
(runterfallen aus 2 Meter Höhe etc). Ich habe einen ziemlich 
umfangreichen Test mit einem gleichartigen Produkt (Fritteuse) und einer 
hydraulischen Presse gemacht, Fotodokumentation usw...neue Rechnung 
erstellt, anbei Kostennote für die Arbeit (belief sich dann auf über 
3000DM) ..wurde dann bezahlt.

DHL ist das Letzte!


Gruß,

Holm

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.