mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik DC Leistung auf 2 Netzteile / Trafos aufteilen


Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Angenommen, ich habe 2 konventionelle Netzteile (Trafo + Gleichrichter + 
Elko), die an verschiedenen Phasen hängen. (Siemens 24VDC 
Hutschinennetzteile, konventionell)

Wie kann ich es am Besten erreichen, dass der Laststrom sich gleichmäßig 
auf die beiden Stromkreise aufteilt?

Eine Verbindung ist nur DC Seitig möglich.
Ich könnte DC Seitig die Netzteile parallel oder in Reihe schalten.

Danach kommt dan (Direkt vor dem zu versorgenden Gerät) ein 13V DCDC 
Wandler, um das Gerät zu versorgen.

Das Gerät zieht etwa 20 Watt Dauerstrich und soll "Gerecht" von 2 
Nutzern versorgt werden.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Mario M. (thelonging)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Tim schrieb:
> Ich könnte DC Seitig die Netzteile parallel oder in Reihe schalten.

Siemens gibt bei einigen Netzteilen an, dass sie parallel geschaltet 
werden dürfen. Um welche Netzteile handelt es sich denn, bitteschön?

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Strom ist ca 2 A.

Autor: Elektrofan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich könnte DC Seitig die Netzteile parallel oder in Reihe schalten.

In Reihe.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Elektrofan schrieb:
> In Reihe.

Geht aber nur wenn die Sekundärspannung potentialfrei ist.

Tim schrieb:
> Das Gerät zieht etwa 20 Watt Dauerstrich und soll "Gerecht" von 2
> Nutzern versorgt werden.

Gibt es einen besonderen Grund für diese "gerecht" Forderung für 
läppische 20W?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektrofan schrieb:
> In Reihe.

Bei Ausfall einer Phase keine besonders gute Idee.

Autor: Elektrofan (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
>>> Wie kann ich es am Besten erreichen, dass der Laststrom sich
>>> gleichmäßig auf die beiden Stromkreise aufteilt?

>> In Reihe.

> Bei Ausfall einer Phase keine besonders gute Idee.

Dann wird die gleichmässige Aufteilung auf 2 Phasen ohnehin schwierig 
...

Autor: GrübLbübL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbstverständlich gibt es Gründe, sekundär eine Parallelschaltung 
vorzuziehen. Z.B. arbeitet auch ein Step-Down (der mit 13VDC out)
meist effizienter, wenn V(in) nicht all zu hoch über V(out) liegt.

Aufteilen... hm. Wieso überhaupt "gerecht"? Sollen etwa je 10 Watt
Dauerleistung von unterschiedlichen Anschlüssen kommen, und jeweils
von 2 Beteiligten "gerecht aufgeteilt" bezahlt werden?

Seltsame Anforderung. Aber erfüllbar möglicherweise mit je einer 
50Hz-Drossel vor jedem Netzgerät, die je nur den Strom für knapp über 10 
Watt durch läßt.

Autor: GrübLbübL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch einen Phasenausfall könnte man auffangen.

Je ein Öffner-Relais über jede Drossel, gespeist von der je anderen 
Phase, das diese kurzschließt, wenn die je andere Phase ausfällt.

Auch möglich mit je zwei Öffner-Kontakten - der zweite je mit einem 
Alarmmelder etc. verbunden.

Autor: Michael F. (sharpals)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Step-Down (der mit 13VDC out)
meist effizienter, wenn V(in) nicht all zu hoch über V(out) liegt. ...

??? Das kann für ,,syncrone" wandler gelten, aber wenn da noch eine 
normale diode am ausgang hängt, arbeiten die regler eigentlich besser 
und stabiler, wenn man sie mit deutlicher spannungsüberhöhung treibt.

Und ja es gibt einen grund, für besagte beschaltung.

Ich bastel gerade an einer reglung für eine wassermühle, die drehstrom 
abgibt ( generator ).

Und da würde es schon was ausmachen, ob ich nur eine Phase belaste, oder 
aber versuche, alle phasen zu belasten.

Also würde ich die netzteile in serie schalten ( ausgang ) und daran, 
den ausgangsregler hängen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.