mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schrittmotor datenblatt unklar


Autor: Reinhard #. (gruebler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich habe mir gerade diesen Schrittmotor
angeschaut:

http://de.rs-online.com/web/p/schrittmotoren/8787768/

Betriebsspannung 24V
Betriebsstrom 2A
Wicklungswiderstand 1,6Ohm

Das passt doch nie zusammen.

24V / 1,6Ohm = 15A

Ich will den Motor sehr langsam laufen lassen.
Etwa 1Um/Min.

Was sehe ich hier falsch??

Autor: Frank T. (unwichtig)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard #. schrieb:

> Betriebsspannung 24V
> Betriebsstrom 2A
> Wicklungswiderstand 1,6Ohm
Damit ist Kupferwiderstand gemeint, nicht die Impedanz.

> Das passt doch nie zusammen.
>
> 24V / 1,6Ohm = 15A
Weil das eine falschen Annahme ist

> Ich will den Motor sehr langsam laufen lassen.
> Etwa 1Um/Min.
>
> Was sehe ich hier falsch??

Du siehst die Induktivität nicht.

mfg aus dem EN

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Üblicherweise werden Schrittmotoren zusammen mit einer getakteten 
Stromregelung eingesetzt.

D.h., dass die Treiberstufe zwar die 24V an die jeweilige Spule legt, 
aber bei Erreichen der 2A die Spannung solange abschaltet, bis der Strom 
wieder unter die 2A gefallen ist, dann wieder anschaltet usw.

Eine hohe Betriebsspannung führt dazu, dass der Strom sehr schnell in 
der Spule ansteigt, man also den Schrittmotor schneller laufen lassen 
kann.

Bei 1/min würde ich mir darüber aber keine Gedanken machen ;-)
Wenn Du keine Mikroschrittfähigkeit benötigst, kannst Du den Motor 
tatsächlich sehr einfach auch ohne Stromregelung mit 3,2V bei 2A (oder 
natürlich weniger, je nach benötigter Kraft) betreiben.

Muss es wirklich dieser Motor sein?

24V sind heutzutage eher eine untere Grenze und unipolare Motoren setzt 
man auch kaum noch ein. Bipolare Motoren und vor allem deren Treiber 
bekommt man heute hinterhergeworfen.

Autor: Reinhard #. (gruebler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank T. schrieb:
> Du siehst die Induktivität nicht.

Die ist mir schon bewusst.
Sie beträgt 3,8mH. Da ist der Strom-
anstieg nach wenigen ms abgeschlossen.
Ich brache aber nur 2...5 Schritte pro Sek.

Autor: m.n. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard #. schrieb:
> Was sehe ich hier falsch??

Du hast alles sehr richtig gemacht.

Bei Händlern wie RS werden öfter in den Beschreibungen Tomaten 
angeboten, obwohl es lt. Datenblatt eindeutig Bananen sind mit 
EU-Krümmung.
Mitdenken ist immer angesagt!

Reinhard #. schrieb:
> Ich brache aber nur 2...5 Schritte pro Sek.

Verwende am besten Mikroschritte 8 bzw. 16; dann läuft er deutlich 
ruhiger.

Autor: Reinhard #. (gruebler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> ohne Stromregelung mit 3,2V bei 2A (oder
> natürlich weniger, je nach benötigter Kraft) betreiben.

Danke Chris, so habe ich mir das auch schon gedacht.

Ich muss die Sachen bei RS-Comp. bestellen. Sehr
viel Geld möchte ich für den Treiber nicht ausgeben,
da der Motor sich nur einfach langsam drehen soll.

Als Treiberplatine habe diese ins Auge gefasst. So
bin ich auch auf die Spannung von 24V gekommen.
http://de.rs-online.com/web/p/schrittmotoren-steue...

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard #. schrieb:
> Ich muss die Sachen bei RS-Comp. bestellen. Sehr
> viel Geld möchte ich für den Treiber nicht ausgeben,
> da der Motor sich nur einfach langsam drehen soll.

> Als Treiberplatine habe diese ins Auge gefasst. So
> bin ich auch auf die Spannung von 24V gekommen.
> http://de.rs-online.com/web/p/schrittmotoren-steue...

Ok, wenn es RS sein muss, dann wirst Du wohl die Steuerung nehmen 
müssen.

Bei der geringen Geschwindigkeit musst Du keine Drehmomenteinbußen 
befürchten, wenn Du den Motor nur mit 9V betreibst.

Bzgl. Preis: ich wollte Dich nur darauf hinweisen, dass Du viel Geld für 
eine doch recht veraltete Technologie ausgibst.

Ist vermutlich für einen Kunden.

Wie heisst es so schön: Kunde ist König - und König hat Geld ;-)

Autor: m.n. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard #. schrieb:
> Als Treiberplatine habe diese ins Auge gefasst. So
> bin ich auch auf die Spannung von 24V gekommen.
> http://de.rs-online.com/web/p/schrittmotoren-steue...

Willst Du wirklich einen unipolaren Motor verwenden?
Von dem Motor+Steuerung kann ich nur abraten.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard #. schrieb:
> Was sehe ich hier falsch??

Die Betriebsspannung ist 3.2V, bei 24V mit Chopper-Stromregelung auf 2A 
ergibt sich die angegebene Maximaldrehzahl.

Für deine Anwendung ist der Motor extrem ungünstig gewählt. Man nimmt 
besser einen 500mA Motor der tatsächlich 12V benötigt und betreibt ihn 
unipolar an einem ULN2003 dessen COM Anschluss über eine 15V Z-Diode an 
+12V Versorgungsspannung gelegt wird.

Dann wird es trotz Apotheke RS noch erschwinglich.

Autor: Reinhard #. (gruebler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an alle. Ich denke noch mal in Ruhe
darüber nach. Vielleicht wird es auch ein
einfacher DC-Motor mit Getriebe

Autor: Arduino Fanboy D. (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Dann wird es trotz Apotheke RS noch erschwinglich.

Wenn man in der Elektrobucht schaut, dann findet man Nema17 Motore (mit 
ähnlichen Werten) und  passende Treiber (z.B. drv8225).

Zu einem 1/10 der Apotheken Preise

Autor: Thorsten O. (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Nema17 Motor mit 0,83Nm? Zeig her! Oder gehörst du auch zu den 
Leuten die glauben, mehr Strom bedeutet automatisch auch mehr 
Drehmoment?

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.